Wann Impfreaktion nach MMR?

Hallo zusammen!

Wir waren gestern bei der U6 und die KiÄ meinte, wir könnten gleich MMR impfen, die Reaktion käme erst nach ca. 7 bis 10 Tagen, da es eine Lebendimpung sei.
Ich habe abgelehnt, da wir wegfahren wollen, Junior Geburtstag hat und sie im Urlaub ist, falls was ist und die Impfung auf Anfang nächsten Jahres verschoben.

Wann kamen bei Euren Zwergen die Impfreaktionen, wenn es überhaupt welche gab?

1

Hallo,

bei Louis kam Fieber, so nach ca. 4 bis 5 Tagen und hielt auch fast genauso lange. Zusätzlich kamen aber auch Zähne.

Denke trotzdem das es an der Impfung lag, da die Zähnchen schon draußen waren.

Louis regiert aber immer auf Impfungen, von daher war uns das klar. Seine nächste hat schon am 5.1. aber die werde ich verschieben da ich dann wieder arbeite und er sich erst mal an die neue Situation bei der Tamu gewöhnen darf.

LG, yorks

2

Mein Sohn hatte auch so ca.eine Woche nach der Impfung etwas Temperatur, aber sehr schlimm ist er nicht dabei weg gekommen!

3

Hallo,

ich hatte da bis jetzt immer viel Glück.

Keine meiner 3 Kinder hatte jemals eine negative Reaktion nach einer Impfung. Ich lasse die Kinder gegen alles impfen, was der Kia so empfiehlt und mich gleich mit.

Muß also nicht sein.:-)

Wir hatten heute wieder Impfung. Die Großen wegen HPV und der Kleine bekam seine 2. Grippeimpfung.

LG von Doris

4

Wir hatten anfang Nov die Impfung und genau eine Woche später bekam Melina die Impfmasern auf dem Rücken.

Sie hatte aber keine Temperatur und die Impfmasern haben sie auch nicht gestört. Sie juckten auch nicht. Sie war nicht schlechter drauf als sonst.

LG Nadine mit Melina #blume

5

wir hatten alle Nebenwirkungen lt Beipackzettel- am 1ten Tag ein Herperbläschen und nach 4 tagen fieber. Am schlimmsten war das Schreien nachts - ganz entsetzlich... Der Kleine hatte Wesensveränderungen, die nach 14 Tagen aber zum Glück wieder verschwunden waren. Also alles nicht so schön.
Die 2te Impfung wird er nicht mehr bekommen, und ich würde - wenn ich nochmal impfen lassen würde, bis zum 2ten Geburtstag warten, ausser der Kleine soll schon vorher in die KITA/Krippe/ zur Tagesmutter....
LG, Tanja

6

Ohje, das ist ja nicht schön...

Aber bringt es das dann, die zweite Impfung einfach wegzulassen? Ich meine, da hatte er schon einmal den Ärger - und dann für nix und wieder nix? Das würd mich auch wurmen.

8

Ich werde den "Titer" bestimmen lassen, also anhand des Blutes nachweisen lassen, ob die erste Impfung angeschlagen hat.
Ist mir auch egal dann, wenn das was kostet;
Das Erlebnis mit der MMRV war zu extrem - wir dachten echt, unser Kleiner hätte einen Impfschaden davongetragen... und der KiA hat auch gesagt, dass das keine normale Reaktion war und war auch besorgt, hat mir seine Handynummer gegeben

weiteren Kommentar laden
7

Es gab keine.

10

Wir hatten die Impfung nun vor fast 2 Wochen und bisher keine Reaktion darauf!Denke nun kommt auch nichts mehr!

LG

11

Bei uns gab es garkeine Reaktion :)

12

Hallo!

Bei uns kam nach genau 7 Tage Fieber. Unser KiA hat uns noch drauf hingewiesen, dass wir nicht wegfahren sollten, weil eine Impfreaktion erst nach ca. einer Woche auftritt.
Hast du richtig gemacht! #pro

Liebe Grüße, Leeloo

13

Püüüh!

Top Diskussionen anzeigen