Keuchhusten???

Hallo...
mein kleiner hat seit anfang November Husten!
War schon 4 beim Arzt und sagte dem(denen) das ich glaube das er Keuchhusten hat...im Kindergarten ging er auch rum.
Niemand nimmt mich ernst."Er ist doch geimpft" sagen die immer.Ja ist er aber das hat doch gar nix zu heißen,oder???
Er hatte auch die typischen Symtome für einen Keuchhusten.
Es hat angefangen mit einer Erkältung und kein Hustensaft hat geholfen.
Der Husten wurde dann teilweise vom Erbrechen begleitet.
Mittlerweile haben wir fast ende Dez. und der Husten ist nach wie vor da, vorallem Nachts sehr stark und häufig!!!
Ich bin mir 100% sicher das ich richtig liege....ohne medizin studiert zu haben.
Kann mir jemnad nen Rat geben???#schmoll

1

Hallo
man kann doch den Keuchhusten über eine Blutabnahme feststellen. Bestehe beim Kinderarzt drauf das es untersucht wird. Ich weiss von einer Freundin die trotz Impfung 3 mal Keuchhusten hatte. Wir haben erst die Tage davon gesprochen, da ihre Schwiegermutter Keuchhusten hat.
Wünsch Euch alles Gute
LG
Silke

2

Ich weiß auch net warum die Ärtze einen nie ernst nehmen.
Ich geh heut mittag zu meinem Hausarzt und hau mal auf den Tisch!!!
Mich macht das alles so stink sauer, weil mein Kind sich mit dem scheiß so rum plaggen muss...laut google befindet er sich schon zwischen phase 2-3.
Es kann sein das er den husten noch Monate hat:-(

8

bestehe darauf lass dich nicht abwimmeln, es kann ja nicht sein das er sich so quält. Gib mal kurz bescheid wenn du was weisst.
LG
silke

3

Hallo,

ein Arzt, der sowenig Fachwissen hat und davon ausgeht, dass Impfungen Krankheiten ausschließen, würde ich sofort wechseln! Das wissen heutzutage doch schon Laien, dass man trotz Impfung an Keuchhusten erkranken kann! Bestehe auf eine Blutentnahme!

LG

4

Ich war bei 3 unterschiedlichen Ärtzen...toll gell?!

5

Da kann man echt nur noch mit dem Kopf schütteln....! Ich an Deiner Stelle würde Folgendes machen! Falls die Blutentnahme weiterhin abgelehnt wird, lass sie als IgEL-Leistung abrechnen. Dann musst Du die Rechnung zwar bezahlen, aber Du hast wenigsten die Sicherheit und kannst Keuchhusten bestenfalls ausschließen! Frage vorher bei Eurer Krankenkasse nach, ob sie unter diesen Umständen die Kosten im Nachhinein übernehmen! Zusätzlich würde ich die Ärztekammer anrufen und nachfragen, wie man sich in solch einem Fall verhalten soll! Das ist für mich schon fahrlässig, was die da tun! Schließlich ist Keuchhusten eine hochansteckende Krankheit und kann für Säuglinge tatsächlich mit Komplikationen verbunden sein! Allein aus diesem Grund muss es ausgeschossen werden!

weiteren Kommentar laden
7

du kannst jede krankheit auch trotz impfung bekommen ... das ist ja die krux ... außerdem gibt es menschen die impfresistent sind ...

lass ihn testen #cool

lg

9

Hi,

nein, da hast DU recht. Hat nix zu heißen. Der Sohn einer Freundin v. mir hat auch Keuchhusten gehabt...trotz Impfung!
Gerade bei KH ist es wichtig, sofort Antiob. zu bekommen. Wenn er es schon 6 Wochen hat, besteh auf einen Test. GEh sonst zum ALlgemeinmediziner, egal. ODer zahl den Test selbst....hauptsache, Du weisst es. Er braucht Antib. - geht sonst nicht weg und kann über Mon. gehen!!! Mensch, die Kia heutzutage...kenne sowas auch zur GEnüge..frag mich oft, für was die überh. da sind. LAss Dich nicht abwimmeln!!!!

Viel GLück. Sag mal, was rauskam. Gute Besserung!

Sun

10

Hi,

meine Kleine hatte das leider mit 6 Monaten auch (wir waren noch nicht durch mit den 3 Impfungen). Angesteckt wurde sie übrigens von einem Erwachsenen. Die größte Ansteckungsgefahr geht über nicht geimpfte Erwachsene bzw. die, die ihre Impfung nicht mehr aufgefrischt haben.
Wir haben uns sehr mit der Krankheit beschäftigt, weil es in dem Alter ja lebensbedrohlich ist.
Keuchhusten fängt mit einer "normalen" Erkältung an, so wurde es von meiner KIA auch zuerst diagnostiziert. Der Keuchhusten ist ein bellender Anfall, die Kleinen bekommen wenig Luft bzw. wissen nicht mit diesem Hustenanfall umzugehen und bekommen Panik. Wir gingen dann nach fast einer Woche nachts noch ins Krankenhaus, weil uns das nicht geheuer war. Dort hatte man das nicht festgestellt. Am nächsten Tag beim KIA hat diese nach meiner Schilderung sofort Blut abgenommen und URGENT untersuchen lassen. Am kommenden Tag stand es fest, sie hatte es (wie mittlerweile meine Mutter, mein Vater und mein Mann) und wir gingen für 2 Tage zur Beobachtung ins Krankenhaus um die Atemaussetzer zu überprüfen. Sie bekam Antibiotika und wir nahmen sie dann wieder zu uns ins Zimmer und beobachteten sie viel. Unsere Tochter hatte das super verkraftet, allerdings eine totale Belastung für so ein kleines Wesen. Ich weiß, dass Keuchhusten nach einer Zeit NICHT mehr im Blut nachgewiesen werden kann, nur in der "aktuen" Phase. Der Keuchhusten dauert insgesamt 100 Tage.
Ich würde auch zu einem anderen Arzt gehen, hör auf Dein Gefühl. Wir hatten Glück, dass wir eine gute KIA haben.

Alles Gute,

sailing08

11

Zitat
"Die größte Ansteckungsgefahr geht über nicht geimpfte Erwachsene bzw. die, die ihre Impfung nicht mehr aufgefrischt haben."

Es stimmt zwar, Erwachsene haben häufig (unerkannt, so wie ich vor einigen Jahren) Keuchhusten und sind dann ansteckend, aber das liegt nicht an den nicht verabreichten Impfungen! Gerade die Keuchhustenimpfung hat eine hohe Versagerquote und wer sein Baby einigermaßen sicher durch die Babyzeit bringen möchte, lässt keine hustenden Personen ran!
Eine große Gefahr sehe ich in dem sogenannten "Fachwissen" vieler Ärzte, die heute einfach nicht in der Lage sind, Keuchhusten zu diagnostizieren :-( wie ich selbst erfahren durfte,

LG

12

Hallo :-)

Genauso ging es uns auch, leider! :-(
Bei Lilli begann es mit ner harmlosen Erkältung und dann bekam sie Husten von der übelsten Sorte. Sie hustete, bis sie keine Luft mehr bekam (meist nachts oder nach dem Essen/Trinken) oder aber sie hustete bis sie sich übergeben musste! So ging das über Wochen #schock NICHTS half, kein Hustenstiller (hatten mehrere probiert, keine feuchten Tücher, kein inhalieren, nix)
Keiner der Ärzte bei denen ich mit ihr war kam auf Kechhusten! (3 verschiedene Kinderärzte!!!)
Ich habe dann auf meine Mama gehört (die Keuchhusten vermutete) und gegoogelt...tja und die Sympthome stimmten. :-(
Bin daraufhin nochmal zum Kia und habe auf einen Test bestanden, sie waren nicht begeistert um genau zu sein, haben die gemeint:
"Nur weil sie gelesen haben, dass es Keuchhusten gibt, muss ihr Kind das doch nicht gleich haben" #schock#klatsch#nanana
Auf alle Fälle hab ich gesagt. Bevor nicht getestet wird, verlass ich die Praxis nicht! Dann gings :-[
Test positiv! Wir haben uns 4 Wochen mit dem Mist rumgequält, incl. 1,5 Kilo Gewichtsverlust meiner Tochter (weil sie fast nach jedem Essen einen Hustanfall incl Brechen hatte), weil alle Ärzte mich nicht Ernst genommen haben! #zitter
Ich hab daraus gelernt, ich höre nun SOFORT auf meine Intuition! Wenn ICH der Meinung bin, mein Kind ist eben nicht "gesund und fit", so wie die Ärzte es meinen, dann bestehe ich auf eine Test bzw auf eine nötige Medizin (in diesem Falle musste sie Antibiotika nehmen...)

2 Tage nach Einnahme des Antibiotikas war der Spuk vorbei.. wäre auch eher gegangen :-[

Alles Gute und VLG ANDREA

13

du sprichst mir voll aus der Seele#winke
Heute um 17.15Uhr hab ich einen Termin bei meinem Hausarzt...ob der Test noch möglich ist?glaub kaum,er hustet schon seit Anfang November, aber Anhand der Symptome(die wirklich identisch sind) hat er gewiss Keuchhusten!!!
Ich berichte :))

14

Also, war gestern beim Arzt.Erst hat er Keuchhusten ausgeschlossen, weil er ja geimpft ist*war ja klar*
Er meinte es sei eine Spastische Bronchitis.
Hab mich aber vom Keuchhusten net abbringen lassen und hab ihm die sympthome erklärt.
Dann meinte er laut abhören ist es eine Bronchitis, laut meiner Beschreibung könnte es Keuchhusten sein...dann hat er meinen Kleinen 2x Husten hehört und er tendiert jetzt doch mehr zu meiner Diagnose#ole
Da er jetzt so oder so Antibiotika bekommt, wollte ich ihm kein Blutabnehmen lassen, weil dann hätte ich es nur schriftlich was es ist und da er jetzt dementsprechend behandelt wird, ist alles gut!!!
Danke für all die netten Antworten und Tipps!!!!#liebdrueck

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen