Mit Fieber raus bei den Temperaturen?

hallo,

mein sohn (26 monate) hat sich gestern einmal übergeben und hatte 40 fieber. die nacht hat er super geschlafen und heute war das fieber bei 38,2.
kann ich mit ihm ein bißchen rausgehen nachher?
oder bleibt man bei den temperaturen (-1 grad) lieber drinnen?

es geht ihm ganz gut, hat den ganzen morgen schön gespielt und schläft gerade ein bißchen.

danke für eure antworten. lg sota

1

Hallo!

Natürlich würde ich rausgehen. Du musst es ja nicht unnötig in die Länge ziehen, wenn Du merkst, es bekommt Deinem Sohn nicht. Aber frische Luft hat noch keinem geschadet.

M.

2

Hallo

Ich muß immer raus - auch bei 39 Crad.
Denn ich habe drei Kinder - zwei davon im Kindergarten, einen Hund und tagsüber keine Hilfe.
Da muß daß kranke Kind im Notfall einfach mit.

zweitens - würde ich es immer vom Kind abhängig machen.
Zum Spaß raus gehen würde davon abhängig machen wie es dem Kind geht.
Meine Große fiebert bis 40.5 Crad und man merkt es nur, wenn man sie zufällig anfaßt. Die fiebert total gut -
Meine Mittlere ist schon ab 38,5 matschig und bei 39 C krank. - da würde ich freiwillig nicht raus gehen.

grüße Silly

3

JA, frische Luft ist gut. Und wenn es Deinem Kleinen soweit gut geht, dann sowieso. Rät meine KIA auch, auch bei Fieber rauszugehen.

Vielleicht nicht extrem toben, aber spazieren gehen ist PRIMA!!

4

Ich sehe das ein wenig anders als meine Vorrednerinnen.

Fieber schwächt den Körper und wenn man sich dann sehr anstrengt, dann kann auch der Kreislauf mal zusammenbrechen.

Deshalb sollte man sich mit Fieber schonen.

Wir waren mit unserer Tochter letztens für 20 Min. auf dem Weihnachtsmarkt. Sie hatte so um die 38 Grad Fieber. Ich dachte auch ein wenig frische Luft schadet nicht. Promt hatte sie nen Rückfall und wieder hohes Fieber bekommen und Schnupfen und Husten dazu. Und sie war viel quengeliger und weinerlicher als sonst.

Wir haben unsere Lektion gelernt.

Lg

5

sehe ich auch so.

VG

10

ich seh das auch so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

6

nein, ich würde nicht rausgehen. die temperaturunterschiede sind viel zu groß und das ist zu belastend für den organismus. wenn mein sohn fieber hat, vermeide ich es nach draußen zu gehen. es sei denn ich habe keine andere möglichkeit, wie zum arzt, apotheke oder so.

lg

7

ich habe gelernt,und so sagt es auch unser kinderarzt.solange das kind kein fieber hat und relativ fit ist,raus an die luft.ist fieber im spiel hat das kind zuhaus im bett zu bleiben.ein kind mit fieber ist nur auf medikamente relativ gut.

lg

8

Bei meinem Sohn hilft frische Luft recht gut.Hatte zum Martinsumzug 40Fieber.Hab ihn dann dut eingepackt in die Karre gesetzt und hinter her war das Fieber schön auf 38,2 gesunken(hatte vorher 40,3).Ich kann es empfehlen,würde aber auf dein Kind achten.Jedes Kind reagiert anders und daher würde ich es nicht pauschalisieren.
lg

9

Hallo.

Was sagt denn dein Kinderarzt???????? Würde da mal anrufen, oder das Kind angucken lassen, anstatt hier "Laien" fragen.
Meiner sagte immer: Mit einem erkälteten Kind kann man raus, wenn es nur hustet und Schnupfen hat. Bei Fieber nicht!!!!

LG u. gute Besserung!

11

Hallo,

na dann will ich malmeinen Senf auch dazugeben:
Bei uns heißt es sogar: einen Tag fieberfrei und DANN erst wieder hinaus.
Hat auch der Kinderarzt so gesagt. Ich muss sagen, mein Sohn war auch zwischenzeitlich ziemlich mitgenommen, hatte über eine Woche Fieber, dass sich nicht wirklich senken ließ, ich wollte das auch nicht, da das Fieber ja keine Krankheit an sich, sondern ein Symptom ist und die eigentl. Krankheit bekämpft.
Doch mit Fieber geh ich nicht raus, lüften und gutes Raumklima ja, aber nicht raus. Es wundert mich eigentlich immer, dass viele mit den Kindern mit 38 Grad Fieber raus gehen, aber da wirdwohl jedes Kind anders reagieren. ;-)

lg
sista04

12

#pro#pro#pro

Top Diskussionen anzeigen