Diese Kita treibt mich noch in den Wahnsinn...

Hallo und zwar musste ich mich vorhin mal wieder etwas aufregen als ich meinem Sohn in die Kita gebracht haben. Er geht dort noch diesen Monat zur Eingewöhnung hin. Am 3. 1. dann komplett von um halb neun bis um 14 Uhr. (er wird am 5.1. 2 Jahre alt). Nun geht es diese Woche los, das er mit Mittag isst. Ich ihn also um kurz vor zwölf abhole. NOrmalerweise geht er aber um zwölf schon schlafen. Da war nur meine Frage an die Leiterin, ob er denn nicht mit dem jüngsten Kita-Kind (dieser wird Ende Januar 2, bekommt schon um kurz nach elf essen) MIttag essen könnte. Da war dann die Antwort das sie doch nicht 2 Erzieherinnen rausnehmen könnte aus der Gruppe um mit denen zu essen. Müssen sich denn 2 Erzieherinnen um 2 Kinder kümmern?#kratz

Wie stellen die sich das denn in der Zukunft vor? Mein Sohn hat ja wohl das recht nach dem Mittagessen auch zu schlafen. Sie haben sich noch nicht mal einen 2. Hochstuhl und ein 2. Reisebettchen angeschaffft. Die 2 müssten dann beide in einem Raum schlafen. Ich könnte mich so aufregen und sehe schon das mein Sohn solange mit dem schlafen hingehalten wird bis ich ihn um 14 Uhr abhole.

Sowas geht doch nicht oder? Wenn ich doch sowas für 2-jährige anbiete muss ich es doch auch hinbekommen, das man mehrere ind iesem Alter hat.

lg Corinna

1

Wo ist das Problem, dann geht er halt später pennen, ist ja nur eine knappe stunde;-)

2

Hallo Corinna,

unser Kleiner 27 Monate geht seit Februar in die Kita 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Dort gibt es 10 Kinder zwischen 1 und 3 betreut von 3 Erzieherinnen.
Dort wird für die Kleinen auch keine Ausnahme gemacht. Wenn ein Kind sehr müde ist, wird es in (das einzig vorhandene) Reisebett gelegt und falls noch ein anderes Kind schlafen will bleibt noch ein kleines Sofa als Möglichkeit. Beide Schlafgelegenheiten sind im selben Raum.
Die Kinder essen grundsätzlich alle gemeinsam.

Du siehst bei uns läuft das auch so.

Was Paul angeht, er hat sich mit seinen Schlafgewohnheiten komplett umgestellt. Bis er in die Kita ging hat er sogar am Vormittag noch 2 Stunden geschlafen. Jetzt schläft er manchmal noch nachmittags zu Hause. In der Kita wollte er nie schlafen, da er sonst ja etwas verpassen könnte. :-p

Ich denke, daß sich die Kinder schon auf den Kita-Tagesablauf einstellen und er da bestimmt kein Problem hat.

LG von Doris

3

Huhu!

Als ich es jetzt gelesen habe, dachte ich erst, dein Sohn sei unter einem Jahr und du hättest dich im Forum geirrt.
Mein Güte, er ist doch fast 2.
Er wird es sicher ohne große Schäden überleben, wenn er eine Stunde später schlafen geht. Und auch einen Hochstuhl und ein Reisebett finde ich lächerlich in dem Alter.

LG
Jumarie

4

hallo,

mach es nich so kompliziert

mein wirbelwind schläft völlig problemlos auf einer matratze
und auch ein hochstuhl gibt es in der kita nicht

alle kinder essen zusammen an einem tisch


gruß manja

5

Hm, reg dich erstmal etwas ab ;-)

Hochstuhl haben die in unserer Kita gar nicht und meine Tochter ist mit 1 Jahr 2 Monaten das erste Mal in KiGa gegangen. Und die eine Stunde bis zum Mittagsschlaf macht mal rein gar nichts, muss sich dein kleiner Wurm eh dran gewöhnen und das die Chefin in der Eingewöhunung ne zweite Erzieherin zum Füttern ( mit 2 Jahren?) dazustezt fänd ich auch völlig übertrieben. Sorry, meine Meinung
Die Kleinen sollen da ja auch selbständiger werden.

21

Ja sorry, aber das hat mich so aufgeregt, vlt. übertreibe ich da auch wirklich ein wenig...

Nur komischerweise kann für den kleineren in seiner Gruppe (nur 3 Wochen jünger) alles besorgt werden und für meinen Sohn nicht.

Mein Sohn kann ja auch allein essen, daher hat mich das gewundert das sie eine 2. Person mit zu setzten will.

6

Es wird schwer das sich die gesamt Kita nach Madame Corinna richtet...Will heißen, such dir ne Tagesmutter, die nach deiner Pfeife tanzt.

Eins ist aber sicher: Dein Kind wird sich schon dran gewöhnen.

22

Nur weil ich einmal was auszusetzen habe?

Ich habe eine Tagesmutter bis Ende Dezember, aber die richtet sich auch nicht komplett nach meinem Sohn, sie hat ja noch andere Tageskinder.

7

ich versteh das problem nicht ganz, ehrlich. klar, für die eingewöhnung, wenn du ihn nach dem mittag abholst u erst nach hause für mischlaf mußt, ist es doof. aber er wird sich an die neuen zeiten gewöhnen, das ist so. warum das eine kind ne "extra-wurst" bekommt, keine ahnung. und nein, mit sicherheit wird er nicht bis 14uhr ohne mischlaf hingehalten. hier ist zb zwischen 12 u 14 uhr "abholhlverbot" wegen miruhe. entweder kommst du eher o später u die erziehjer sind froh wenn die kinder schlafen, da wird auch keines "hingehalten".
wo schläft denn dein kleiner dann. er wird sich doch kaum ein bett teilen müssen mit einem anderen kind?wenn dein kl. so müde sein sollte das er nicht mehr essen kann/will u das immer wieder passsiert, werden sie ihn mit sicherheit auch eher was geben. aber nur weil das zu hause so u so läuft werden die kitas ich nicht v den eltern 1:1 übernehmen.
lg

23

Bei uns kann man die kleinen entweder ab 13 uhr oder ab 14 uhr holen. Aber es gibt keine Mittagsruhe.

Mein Sohn teilt sich dann ein Zimmer (geht ja ohne Probleme) mit dem kleineren. Sie würden dann auch noch ein Bett besorgen, allerdings sind die da sehr problematisch, so das ich schon angeboten habe das Bett meiner Mutter für ihn bereit zu stellen und es dann immer wieder mitnehme.

32

bei uns gibt es 2 schlafräume. einen für die kleinen unter 2 jahre ca 8 kinder u einen für alle! großen. die mittagsruhe gilt hauptsächl. für die großen, da die kleinen sowieso noch sehr unterschiedl. schlafen u wenn sie weinen natürl. rausgenommen werden, dennoch sollte man erst 14uhr abholen.
mach dir nicht so einen kopf, das wird auf jeden fall u dein kleiner wird sich an die neuen sachen dort gewöhnen. unsere kita ist toll, aber auch hier gibt es ein paar dinge die ich einfach hinnehme (n muß) . das wird schon.
lg

8

mhm...

also so ganz versteh ich deine aufregung auch nicht!
in stellas kiga/kita (sie geht seit sie 7,5 monate ist hin)ist es so:

ich bring sie zwischen 8 und 9 und hol sie je nach uni gegen 15 uhr ab,manchmal auch erst um 17 uhr.
sie frühstückt zuhause,mümmelt da dann etwas brot,reiswaffeln oder ähnliches und isst dann ganz normal gegen 12 uhr mittag.dann wird sie ins bett gelegt.
in stellas gruppe schlafen noch alle kinder die über mittag bleiben(sie ist mit 1 jahr die jüngste,die älteste ist 3)und sie schlafen auch alle in einem zimmer.da stehen 6 normale betten und ein reisebett.jedes kind hat ein eigenes bett mit namen versehen und da liegt auch stellas schnuffeltuch und kuscheltier drin.
hochstühle haben wir auch mehrere,wie viele es in ihrer gruppe sind weiß ich aber nicht,2 auf jeden fall und in der anderen gruppe sind auch noch welche,man kann zur not also auch einen ausleihen.

natürlich gibt es auch tage,an denen stella nicht schläft,weil sich die mäuse gegenseitig wach halten,aber normalerweise macht es ihr nix dass sie mit anderen kindern in einem raum schlafen soll.

das mit dem essen versteh ich bei euch aber nun wirklich nicht?!

ich kann dir nur sagen,dass wenn dich was stört,dann musst du es ansprechen.nur dann kann sich was ändern ;)
lg

sandra mit stella(24.11.09)

24

Bei uns ist es so das ich ihn um halb neun bringe und er dann frühstückt dort. Um halb zwölf gibt es dann Mittag (danach hole ich ihn derzeit ja noch ab). Da die KiTa nur Gruppenräume hat wo die jeweiligen Kinder spielen besteht keine Möglichkeit dort i-wo ein Bett hinzustellen. Daher wurde die ehemalige Bücherei für das Schlafen bereit gestellt. Wird allerdings eng mti 2 Betten.

9

Hallo Corinna,

so richtig kann ich deine Aufregung auch nicht nachvollziehen!

Unser Sohn ist mit 14 Monaten in die Kita gekommen. Dort gab und gibt es auch nur ein Reisebett ansonsten hat jedes Kind sein eigenes Bett mit Namen versehen. Die "großen" Kinder, also die mit 2 Jahren, schlafen auf einer Matratze in einem anderen Raum. Die kleinen Babys/Kinder schlafen separat.

In der Kita gibt es auch nur ca. 2 Hochstühle aber unser Sohn hat auch schon mit 14 Monaten alleine am Tisch mitgegessen und musste auch nicht mehr gefüttert werden. Daher verstehe ich nicht ganz, warum dein Sohn mit fast 2 Jahren eine eigene Erzieherin zum Essen haben muss?! Er kann das doch alleine oder?

Alle Kinder essen zusammen und bei uns war es auch so, dass unser Kleiner ziemlich müde war und fast beim Essen eingeschlafen ist. Die Erzieher haben sich das eine zeitlang angeschaut und dann entschieden, dass sie ihn frühs noch einmal für eine Stunde hinlegen! Ist aber auch nach hinten losgegangen, da er dann Mittags nicht mehr geschlafen hat. Also haben sie versucht ihn wachzuhalten und nach einiger Zeit hat es auch super geklappt. Er ist dann als erster eingeschlafen; die anderen Kinder waren da noch lange nicht im Bett. Er wurde also als Erster hingelegt und das hat super geklappt.

Wenn du aber so viele Sache nicht gut findest, solltest du das einfach mal mit den Erzieherinnen besprechen aber ich glaube nicht, dass für Euch alles umstellen werden! Auch dort gibt es einen Tagesablauf bzw. Rythmus; der meiner Meinung nach auch funktioniert.

LG
Superwelli

25

Bei uns in der Kita gibt es KEINE Betten. Dort schlafen die Kinder gewöhnlich nicht. Und ja mein Sohn kann allein essen, daher verstehe ich es auch nicht warum eine 2. Person mit essen soll.

Es ist ja so das keiner für mich i-was umstellen soll. ich möchte einfach nur das mein Sohn wenigstens 1 Std. zur Ruhe kommt, indem er seinen Mittagsschlaf macht. Aber das werde ich noch klären.

Der Tagesablauf dort ist das ich ihn um halb neun bringe und er frühstückt. Danach wird gespielt udn es gibt einen Sitzkreis (nach Wetterlage wird danach noch raus gegangen). Um halb zwölf gibt es Mittag (für einen JUngen schon eher), danach wird weiter gespielt bis die ersten um 13 Uhr abgeholt werden.

Top Diskussionen anzeigen