Hilfe !? Ernährungsplan vom Arzt *lang*

Hallo ihr Lieben

Habe heute den Ernährungsplan vom Arzt aus dem Briefkasten geholt und bin nun leicht ratlos.

Mein Sohnemann

DARF NICHT :

Weißbrot, Brötchen, Brezen, Mehlspeisen, Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Gebäck, alles Zuckerhaltige, Zwieback, Breie, Kaba, Eistee, Limo, Bananen, Heidelbeeren, geschälter Reis, Nudeln, Gries, Sago, Nüsse und gekochte Karotten

Mein Sohnemann

DARF :

Vollkorn, Pumpernickel, Leinsamen, Graham, Knäcke, Vielkorn,
Sauer-/Rotkohl, Salate, Rosen-/Grünkohl, Wirsing, Lauch, Kohlrabi, Hülsenfrüchte, Peperoni ( ???? ), Paprika, Tomaten, Spargel, Gurken, vorwiegend roh und ungeschält; Rhabarber, Dörrobst,
Pell-/Bratkartoffeln, Pommes Frites, Müsli, Mais, Quark, Joghurt, Käse, Weizenschrot-/kleie, Eier, Pektine, Chufa Nüssli ( Erdmandelflocken ), Vollkornnudeln, ungeschälter Reis, rohe Karotten, Joghurt mit speziellen Bifiduskultur ActiRegularis,
Fruchstäfte, Mineralwasser ( ohne Kohlensäure ), Tee, Saft von eingelegtem Dörrobst


So worum es mir jetzt geht :

Was mach ich meinem Zwerg aus Weizenschrot-/kleie und Chufa Nüssli ?

Mein Zwerg LIEBT Nudeln aber die Vollkornnudeln rührt er mir nicht an wie kann ich ihm die schmackhaft machen ( die normalen darf er ja jetzt nicht mehr ) ?

Wo krieg ich Saft von eingelegtem Dörrobst und ungeschälten Reis her?

Vor allem was schmier ich ihm auf sein Brot?


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
#danke im vorraus

Demi with #baby Boy (29.06.2009)




1

ungeschälter Reis ist doch Vollkorn-Reis, oder? Den bekommst du bei Edeka, REWE, usw.
Saft von eingelegtem Dörrobst kannst du selbst machen.
Vollkornnudeln sind nicht gleich Vollkornnudeln. Nicht alle schmecken. Aber die von ALDI (Süd) kann ich meinen Kindern vorsetzen. Ansonsten dürfen sie ausnahmsweise mal ganz viel Parmesankäse drauftun! Dann schmeckt ihnen alles.
Es wird eine große Umstellung für euch, aber zu Hause wird es wohl schnell kein Problem mehr sein...

LG Munirah

2

Hallo!

Weizenschrot-/kleie bzw. den Chufa Nüssli kannst Du in Müsli mischen.
Wegen der Nudeln...einfach immer wieder kochen (mit der Lieblingssauce) und ohne viel Theater und Überredungen akzeptieren, wenn er sie doch nicht isst. Er wird sie irgendwann essen, aber die Umstellungsphase ist erstmal schwierig.
Dein SOhn kann doch Käse, Frischkäse o.ä. als Brotbelag bekommen oder Quark mit "Fruchtaufstrich" (damit meine ich jetzt die ganz normalen Baby-Obstgläschen). Was mit Obst oder Fleisch/Wurst ist, weiß ich jetzt ja nicht, weil es nicht im Plan aufgeführt wurde (abgesehen von den Heidelbeeren und Bananen).

Wegen diesem Saft vom eingelegten Dörrobst würde ich mal in Reformhäsuern/Naturkostgeschäften nachfragen und vielleicht auch mal im Internet googlen.

Darf ich fragen, warum Dein Sohn diesen Ernährungsplan bekommen hat?
LG Silvia

4

Weil er Probleme mit der Verdauung hat und die selbst mit Bifiteral Behandlung nicht so wirklich besser wurden.

Jetzt haben wir im Februar einen Termin beim Gastroenterologen und der meinte eben wir sollen bis zu dem Termin die Ernährung umstellen.

Nur wie lange dass dann so bleiben muss weiss ich nicht ich denke das wird er mir dann im Februar sagen ..

Ich hoffe dass ich das nicht auf ewig so halten muss weil mein Sohn Bananen auch über alles liebt genauso wie Nudeln und gekochte Karotten.

6

Das ist echt blöd :(
Ich drücke Euch die Daumen, dass es nur eine Phase ist!
Unser kleiner Sohn hat Neurodermitis und wir testen seit Monaten aus, ob und welche Nahrungsmittel einen Schub auslösen. Milchprodukte scheinen ein Auslöser zu sein (obwohl im Bluttest keine Allergie festgestellt werden konnte) und Zitzusfrüchte (Säure). "Nur" gegen Erdnüsse hat er eine ganz leichte Allergie - laut Bluttest - aber die sind leider in allen möglichen Keksen usw. drin und wenn es nur Spuren sind.

3

Wow,
ihr Armen! Das sind ja ganz schöne Einschränkungen.

Saft aus Dörrobst: Ich würde einfach mal Dörrobst in Wasser einlegen und schauen, was da raus kommt.
ungeschälter Reis: Bioladen?

Und auf's Brot: Käse darf er ja und zu Wurst und Fleisch steht da ja gar nichts. Da würde ich noch mal nachfragen.

5

Was Fleisch und Wurst angeht hab ich auch schon festgestellt dass da überhaupt nichts dazu steht ich werd da morgen nochmal anrufen und nachfragen

7

warum die umstellung? allergie???

8

das ist bestimmt erstmal nicht einfach, aber zum Thema Nudeln fällt mir ein, hast Du schonmal welche selbst gemacht? Dann würde ich nämlich einfach Vollkornmehl nehmen, die Nudeln selbst machen, aber farbig, also Tomaten mit rein und in andere etwas Spinat oder so, außerdem Deinem Kind zeigen wie Du sie machst. Vielleicht isst er die eher. Wenn Du Vollkornnudeln kaufst, dann probiere Sorten aus. Es gibt welche, die schmecken fürchterlich, aber ich finde zum Beispiel die von Alnatura echt ganz gut.
und wenn dann viel Soße drauf ist oder viel Käse, dann schmecken sie vielleicht ja doch?!?
Drück Euch die Daumen, dass Ihr bald wieder mehr essen dürft.
Lg

9

"Was mach ich meinem Zwerg aus Weizenschrot-/kleie und Chufa Nüssli ? "

Ich denke, Du kannst es ins Müsli geben. Er muß es ja auch nicht essen.

"ein Zwerg LIEBT Nudeln aber die Vollkornnudeln rührt er mir nicht an wie kann ich ihm die schmackhaft machen ( die normalen darf er ja jetzt nicht mehr ) ? "

Da würde ich gar kein Thema draus machen. Kommentarlos nur noch Vollkornnudeln verwenden, die es für ALLE gibt und gut ist.

"o krieg ich Saft von eingelegtem Dörrobst und ungeschälten Reis her? "

Dörrobst einlegen und Saft auffangen.
Vollkornreis bekommst Du in jedem Supermarkt/Bioladen/Reformhaus.

"Vor allem was schmier ich ihm auf sein Brot? "

Käse, Joghurt, Quark, Eier...


Gruß,

W

Top Diskussionen anzeigen