Vorhofseptumdefekt (Herzfehler)

Ich bin gerade sehr verzweifelt... und zwar wurde meine Kleine mit 2 Monaten am Herzen untersucht (ihr Papa hatte als Baby einen Herzfehler) um sicher zu gehen das sich nichts vererbt hat. Damals sagte man uns das sie ein 3mm großes Loch im Herzen hat, man nennt das Vorhofseptumdefekt! Der Arzt von damals sagte das wäre nicht schlimm und das sich das Loch in den meisten Fällen von alleine schließt! Heute war die Nachuntersuchung, sie ist nun schon 16 Monate alt. Und ich hatte die Hoffnung das Loch wäre zu. Aber leider sagte uns der Arzt das es mitwächst! Es ist nun 4-5mm groß. In einem halben Jahr müssen wir nochmal hin, wenn es dann wieder größer ist, muss meine Kleine irgendwann mal operiert werden. Ich bin total fertig, ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Kennt sich jemand damit aus? Und weiss vielleicht jemand wann (also ab wieviel mm) ein Kind operiert wird? Der Arzt sagte es liegt momentan keine Volumenbelastung vor und das sie weiterhin toben und spielen darf wie gesunde Kinder auch! Aber ich fühle mich eben nicht so wohl und suche nun hier mal Rat, vielleicht hat ja jemand das selbe erlebt und kennt sich aus und kann mir etwas berichten. Danke schon mal im Vorraus!

1

Kopf hoch ! Hat meine kleine auch und noch mehr ! Bei Ihr wächst das loch auch parallel mit, abr solange es nur parallel mitwächst ist doch alles gut. Wo ist denn Euer Loch genau? Meistens liegt es ja eher in der Herzspitze. Da ist viel Muskelgewebe und die Warscheinlichkeit, das es doch noch zu geht ist recht hoch.

Unsers liegt leider direkt unterhalb der Klappen :-( Somit haben wir kine Chance das es zuwächst, aber solange die Lungenvene nicht vergrößert ist oder die linke Herzkammer dann muß sie wenigstens nicht operiert werden und falls doch, dann wohl erst so mit 5 oder 6, dafür dann aber leider am offenen Herzen :-(

Mich wundert es nur, das Ihr mit 2 Monaten die Diagnose bekommen habt und dann erst jetzt weider zur Kontrolle mußtet. Ich würd diesbezüglich mal den Arzt wechseln !
Wir hatten die Diagnose (4 Herzfehler) bekommen, da war sie 2 Tage alt und dann mußten wir 1 Jahr lang alle 3 Monate zur Kontrolle und nun nur noch alle 6 Monate.

LG,
Mukkelchen

2

Das Loch liegt direkt zwischen den Scheidenwänden! Der Arzt der heute unsere Kleine untersucht hat, hat auch gefragt warum wir so viel Zeit verstrichen ließen. Aber unsere Kinderärztin hat damals ein Schreiben bekommen in dem stand in einem Jahr zur Nachuntersuchung! Der Arzt von heute sagte uns jetzt egal was in den Schreiben in Zukunft drin steht, er will unsere Kleine jetzt alle 6 Monate sehen!

5

;-) Bei einem VSD (Vorhofsptumsdefekt) liegt das loch IMMER direkt zwischen der Herzscheidewand! Aber auch da gibt es unterschiede. Eben weiter oben oder weiter unten (Herzspitze). Schau Dir mal nen Aufbau vom Herzen an.

Frag doch mal bim Arzt nach, wenn Ihr das nächste mal dort seit.

weitere Kommentare laden
3

Hallo!

Unser Mattis hat die Diagnose zur U6 bekommen, der KiA hat ein Herzgeräusch gehört und uns dann zum Kinderkardiologen geschickt. Der wiederum hat ein Loch in einer Größe von ungefähr 9mm entdeckt (da ist so ein "Häutchen", was da rumflattert; schwierig zu erklären#kratz). Er sagte, es grenze an ein Wunder, wenn ein Loch in dieser Größe von alleine zuwachsen würde (hat er anscheinend schon erlebt) und dass Mattis aller wahrscheinlichkeit nach im Alter von drei bis vier Jahren ein Schirmchen (zum Loch verschließen) mittels Katheter eingesetzt bekäme. Bis dahin sollen wir alle 6 Monate zur Kontrolle und uns deshalb nicht verrückt machen. Solange Mattis gut wächst und gedeiht (was er tut), ist alles erstmal kein Problem. Dieser Eingriff sei Routine und dauere nicht länger als eine halbe Stunde, die Kinder blieben zur Beobachtung zwei bis drei Tage in der Klinik.
Ich habe zuerst natürlich einen Riesenschreck bekommen und fürchterliche Angst um mein Kind gehabt, aber mittlerweile gehts wieder. Dieses ASD (Atriumseptumdefekt) ist die unkomplizierteste Form eines Loch im Herzen und kann gut behandelt werden.
Also versuch ich jetzt erstmal cool zu bleiben und im Frühjahr sehen wir dann zur nächsten Kontrolluntersuchung weiter...

Liebe winterliche Grüße vom Main!#winke#snowy

Leonie mit Mattis (23.09.2009), der gerade seinen Freund, den Staubsauger vollquatscht#schein

4

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Foramen_ovale Vielleicht beruhigt dich das ein wenig. Ein solches Loch ist gar nicht so selten. Ich würde mir vor einer eventuellen Operation vielleicht mehrere Meinungen einholen, damit du Nutzen und Risiko etwas besser beurteilen kannst. :-)

7

Hallo,

bei Moritz wurde bei der U2 auch ein VSD festgestellt, zu diesem Zeitpunkt war das Loch 4mm groß.
Regelmäßig wurde es beobachtet, meist bei der U-Untersuchung (unser Kinderarzt ist auch Kinderkardiologe).
Bei der U6 mit einem halben Jahr war das Loch nun 7mm und der Arzt schlug eine Herzkatheter-Untersuchung vor.
In der Kinderklinik in Bonn wurde die Untersuchung gemacht und eine Woche später dann auch die Herz-OP.
Alles lief super, statt der geplanten 2-3 Wochen Klinikaufenthalt, waren wir nach 8!! Tagen aus der Klinik.
Moritz muss zwar noch regelmäßig kontrolliert werden, aber die Ärzte haben gesagt, er könnte ganz normal aufwachsen und auch Sport machen.

Falls du noch Fragen hast, schreib mir einfach eine Nachricht.

Alles wird gut.

Gruß engelchen

10

Vielen dank für die aufmunternte Antwort :)

Top Diskussionen anzeigen