Läuft extrem nach innen und humpelt

Mein Kleiner, 22 Monate läuft mit dem rechten Fuss so stark nach innen, dass er mit dem anderen Fuss manchmal drüber stolpert. Ausserdem tritt er mit dem rechten Fuss auch nicht richtig auf er humpelt eher :(
Hatte das schonmal wer? Zu welchen Arzt gehe ich da am Besten?
Hab gelesen, dass die unter 3 Jahren gar keine Einlagen verschreiben
Ich weiss nicht warum er humpelt ob es daran liegt, dass er so stark nach innen gedreht läuft

1

hallo
seit wann hat er das denn? seit heute?
ich würde, sollte er heute keine schmerzen haben, morgen sofort zum ki.arzt gehen. hätte er schmerzen, würde ich gleich zum arzt gehen. aber davon schreibst du ja nichts. dein ki-arzt leitet dann ja weiter an zuständigen arzt.
evtl. einen orthopäden? keine ahnung, kommt darau an was es ist.
gute besserung für den kleinen. hört/liest sich ja schlimm an.
lg, sandra #blume

2

Ja eben, als erstes zum KIA, der schickt dich schon weiter.

3

Hallo,
also ich würd auch zum Orthopäden gehen. Wenn Das Problem schon längere Zeit besteht, versteh ich nicht, warum euer KiA euch noch nicht überwiesen hat. Unserer KiÄ wäre das schon längst aufgefallen.
Mein Sohn hat mit 1,5 Jahren schon Einlagen verschrieben bekommen, weil er mit den Füßen nach außen läuft. Obwohl ein Osteopath uns schon mal gesagt hat, dass das in dem Alter ganz häufig vorkommt und kein Grund für Einlagen ist.
Allerdings würde ich in eurem Fall schon mal gehen.
Alles Gute

4

Ist noch nicht allzulange jedenfalls nicht so extrem. Nach innen läuft er schon länger aber humpeln eigentlich nicht.
Ich bin nie beim Arzt da mein Kleiner nie krank ist und die letzte U Untersuchung ist schon was her, da hatte er es noch nicht. Bin auch nicht bei einem Kinderarzt mit ihm sondern bei einer anthropischen Allgemeinärztin. Dann werd ich erstmal die anrufen

5

Huhu, was sagt die Ärztin? Für Einlagen ist es wahrscheinlich wirklich noch zu früh, aber ich würde es mit Krankengymnastik versuchen- wichtig ist, dass du als MAma bei der Therapie dabei bist und die Übungen gezeigt bekommst, die die Therapeutin macht. Lass dir das auch so lange erklären, bis du es wirklich verstanden hast, denn dann solltest du die Übungen täglich mindestens zwei mal mit deinem Sohn machen!

NAtürlich gibt es auch spielerische Möglichkeiten der Fußgymnastik, die solltet ihr auch gezeigt bekommen, dass ein bisschen Abwechslung dazu kommt ;-)

Hoffe, dass es nichts Schlimmeres ist.

Top Diskussionen anzeigen