2-jährige hochbegabt??

Hallo,

meine Schwägerin hält ihre Tochter für sehr schlau. Sie ist gerade 2 Jahre alt geworden. Jetzt haben sie einen Intelligenztest machen lassen und angeblich wäre sie hochbegabt! Kann man das in dem Alter überhaupt schon sagen?

Wenn ich die Kleine sehe, dann erscheint sie mir wie ein ganz normales 2-jähriges Mädchen...

Liebe Grüße

1

Nein, ein Intelligenztest ist nicht aussagekräftig in dem Alter. Manche Mütter brauchen das aber, also ärger dich nicht und laß sie machen!

Meine Maus ist mit 24 Monaten von selber sauber geworden, als meine Schwägerin sie das erste Mal ohne Windel sah, kam prompt:" Na wird ja auch Zeit, mein Sohn war mit 18 Monaten von allein trocken!".

Tja, leider wissen mein Mann und ich, dass Max im Sommer, bevor er 3 wurde, noch Windeln umhatte- und es da immer Lästerein von anderen gab...#augen Ich hab mich um sowas noch nie geschert. Auch wenn mein Neffe später sauber geworden ist, war er- bis zur Geburt meiner Tochter- für mich immer das liebenswerteste Geschöpf auf Erden...

Lange Rede kurzer Sinn- es gibt schwachsinnige Eltern. Ich bin auch oft stolz auf mein Kind, aber am stolzesten bin ich, weil sie ein absolut liebenswertes, humorvolles, glückliches und unterhaltsames Kind ist. Und dafür brauch ich kein Genie!

2

Hallo,

ja mein sohn wird 3 und ist auch hochbegabt #rofl, nein im Ernst, ich würde meinem sohn so einem test nicht unterziehen, ich weiß dass er sehr schlau ist und sich alles merkt und seine sprüche oft zum wegschmeißen sind,....

mehr will ich gar nicht wissen!!!#verliebt

lg dany

3

In diesem Alter gibt es keine Hochbegabung sondern nur eine Frühbegabung. Bei Kleinkinder mit Frühbegabung kann später aber durchaus eine Hochbegabung festgestellt werden - wie bei allen anderen aber auch ;-)

Mich würde allerdings interessieren wer bei einem Kind in diesem Alter einen "Intelligenztest" durchführt und zu welchem Ergebnis er gekommen ist. Welchen IQ hat denn das Kind und in welchen Bereichen ist es "Hochbegabt"?

6

Ich weiß nicht, was für ein IQ festgestellt wurde oder wie der Test durchgeführt worden ist! Die Schwägerin telefonierte nur gestern mit meinem Mann und hat es ihm erzählt!

Ich weiß, dass sie schon vor Monaten erzählt hat, dass sie einen Intelligenztest machen lassen möchte. Sie machte es daran fest, (bitte nicht lachen :)) dass ihre Tochter ohne es vorher je gesehen zu haben, einen Strohalm richtig in eine Capri Sonne gestochen hat und dass sie sich nachts einmal komplett ausgezogen hat und dann gepinkelt hat!! Und sie begreift ja immer alles so schnell!

Ich mein, wenn "hochbegabt" rauskommt, dann wird sie wohl nicht dumm sein, aber meiner Meinung nach kann man mit Kindern in dem Alter noch keinen wirklichen Intelligenztest durchführen!

8

Dann ist mein Sohn auch hochbegabt. Er kann das mit dem Trinkpäckchen auch, zieht sich seine Schuhe und seine Hose selber an, isst mit Messer und Gabel und geht wenn er lust hat alleine aufs Klo. Ausserdem puzzelt er gerne und schaut alleine Bücher an und erzählt mir davon!

Nenene, auf was Leute so kommen!

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

also mein Sohn ist auch extremst hochbegabt sagt mein Mann. Theo bekommt alles was er will irgendwie, mein Mann angeblich nicht - egal welche Strategie er fährt :-)

Das ist doch ziemlich schlau, oder?

Wenn sie also nicht bereits Klavier spielt oder über Einsteins Relativitätstheorie spricht - dann hat sie vermutlich ein sehr frühes Interesse.
Möglicherweise kann sich daraus was entwickeln, aber man sollte den Kleinen zuliebe echt mal die Kirche im Dorf lassen und nicht jetzt schon Druck machen ...

Ich kenne übrigens auch ausschließlich hochbegabte Kinder, die einen sind mit 14 Monaten schon sicher Laufrad gefahren, die nächsten konnten mit 16 Monaten schon Punkt-Punkt-Komma-Strich-Gesichter oder andere ein Puzzle lösen .... mein Sohn konnte das in dem Alter nicht, dafür hat er mit 16 Monaten bereits 3-5 Wortsätze gesprochen. Mittlerweile ist er 2,5 Jahre alt und natürlich spricht er jetzt schon sehr gut, aber die anderen Kiddies haben natürlich aufgeholt und er in den anderen Gebieten halt auch.

Ach ja, ich wurde mit 6 Jahren auf Hochbegabung getestet und für hochbegabt befunden. Ich habe danach aber weder eine besondere Förderung erhalten, noch hat mich das in meiner schulischen/beruflichen Laufbahn behindert oder besonders nach vorn gebracht. Meine Eltern haben mir das übrigens auch erst mit 18 Jahren gesagt. Ich wusste das also während meiner Kindheit gar nicht. Heutzutage wird das einfach viel zu sehr mit Druck betrieben.

LG
B

5

bei meinem Sohn wurde es in der 1. Klasse festgestellt. Ich halte überhaupt nichts davon, Kinder so früh testen zu lassen. Ich wäre im übrigen nie, wirklich nie, auf die Idee gekommen, dass mein Sohn HB ist!

7

http://de.wikipedia.org/wiki/Hochbegabung#Test

9

Hey, meine ist 1 und macht schon richtige Puzzle für 3-jährige allein - können eure das etwa nicht? Kleiner Scherz.

Nein, in dem Alter ist ein Test nicht aussagekräftig. Die Uni Marburg macht solche Tests um Kinder tatsächlich als hochbegabt einstufen zu können und diese Experten sagen - ab 5 Jahren ist es aussagekräftig.

Gruß,
Nina

10

eine Userin hier hat ja schon einen Link eingestellt zu dem Thema, durch den ich mich aber gerade durchgesucht habe. Gefunden habe ich dann zusammenfassend gesagt, dass man für Kinder unter drei zwar Intelligenztests machen kann, die aber für später kaum Aussagekraft haben. So hatten Kinder, die mit zwei schon sehr viel sprechen konnten ein paar Jahre später keinen Vorsprung mehr. Mit vier Jahren kann man wohl einen einigermaßen IQ-Wert in Bezug auf den späteren IQ herausfinden, richtig stabil ist der aber wohl erst mit sieben Jahren.
Kannst Deiner Schwägerin ja mal so unterjubeln ;-)
Lg

Top Diskussionen anzeigen