hilfe kind erbricht plötzlich nur

oh man ich bin total durchgeschwitzt

heute nachmittag bekam mein kleiner plötzlich durchfall.
wie wasser. er schwamm richtig in seiner windel.

sind dann später nur ganz fix zum supermarkt und auf dem weg nach hause hörte ich nur wie er am brechen war. alles voll.
zum glück sind wir nur zwei straßen von zu hause entfernt gewesen.

ich ihn dann ausgezogen, ab in die wanne. er war nur am frieren und richtig blass. als ich ihn aus der wanne geholt habe musste er wieder brechen.
also noch mal ab in die wanne. wasser war zum glück noch drin.
jetzt hatte er wieder durchfall und hat sich noch mal komplett erbrochen. er war so am würgen:-(

meine frage was geb ich ihm zu essen? ich hab ihn aufs sofa gelegt und wollte in der küche schnell tee machen. da kam er schon hinterher weil er dachte ich mache abendbrot.
draf er überhaupt essen?also brot? oder doch besser einen brei?

ich weiß grade gar nicht wo mir der kopf steht. timm hat noch nie gebrochen

lg

1

Das hört sich für mich nach Magen Darm Infekt an.

Er sollte erst mal nur leichte Kost bekommen.
Du kannst ihm wenn er Appetit hat Kartoffeln oder Nudeln trocken anbieten. Keine Soße etc...
Nichts Saures, Süßes, und nichts fettiges.

Bei Durchfall verlieren die Kinder viel Flüssigkeit. Wichtig ist das er trinkt.
Tee oder was er möchte, gern auch mit nem Löffel Traubenzucker morgen...

Gute Besserung und immer gut Hände waschen, hoffe du bleibst verschont :-)

4

ich hab noch mit einer freundin telefoniert und diese hat mir ein zäpfchen gegen übelkeit und erbrechen vorbei gebracht. sie meinte auch, dass es sich nach magen dram anhört

er hat zwischen 18-19:30uhr noch fast 400ml tee getrunken und eine scheibe brot. ist auch alles drin geblieben.

hoffe die nacht bleibt ruhig und vl ist morgen schon wieder alles vorbei.

hoffe nur ich bleib auch fit:-) sind eh schon alle leicht erkältet

danke für deine antwort
lg

2

Hallo,

unser Großer mußte letztens wegen Magen-Darm im KH aufgepäppelt werden, weil er keine Flüssigkeit bei sich behalten konnte und extrem abgenommen hat.

Daher der Tip aus dem KH:

Über 2 Std. -kostet, gerade Nachts, extrem Nerven, Eltern und Kind, ist aber sehr wichtig!- alle 10 min. 5-7 Löffel Tee/Wasser verfüttern.
Eieruhr stellen und bis die 10 Min abgelaufen sind die Flüssikeit löffelweise geben.

Essen ruhig nichts (wenn kein Hunger da ist), wichtig ist erstmal die Flüssigkeitszufuhr.

Dann langsam mit Schonkost beginnen.
Zwieback z.B.

Naja, das wurde mir von dem Kinderarzt der Kinderklinik mit auf den Weg gegeben.
(Der es allerdings auch nicht soooo schlimm fand, dem Kind letztendlich nach Abklingen der Krankeit das zu Essen zu geben, worauf es Appetit hat...)

LG und gute Besserung!

3

er hat zwischen 18- 19:30uhr fast 400ml tee getrunken und eine scheibe brot gegessen. er hatte richtig hunger.
hatte schon angst, dass es zuviel aufeinmal ist. aber er wollte auch immer wieder trinken. was natürlich auch gut ist. es ist auch alles drin geblieben

eine freundin war so lieb und hat mir ein zäpfchen gegen die übelkeit und erbrechen gegeben. dies hab ich ihm noch kurz bevor es ins bett ging gegeben.

ich bin mal gespannt wie die nacht wird. bis jetzt ist alles ruhig. ich eh aber gleich noch mal zu ihm rein

danke für deine antwort
lg

6

Wenn es die Zäpfchen sind, die wir haben, hörst du erstmal nicht viel von ihm- die hauen die Mäuse gutgehend um und sie schlafen Ewigkeiten wie tot. Also nicht erschrecken!!!

weitere Kommentare laden
5

Wenn er so am brechen ist, würd ich ihm nichts zu essen geben.Nützt doch nix- laß den Magen erstmal in Ruhe.

Erst wenn er eine Weile nicht gebrochen hat, würd ich Weißbrot oder Zwieback geben.

Trinken ist wesentlich wichtiger- Tee. Erbricht er es, auf einem kleinen Löffel geben!

Top Diskussionen anzeigen