Jemand erfahrung mit Novalac V1/2

Hallo,

Unser Maus (6 Mon.) hat verstopfung. Es geht nur Pre nahrung. Vor 7-8 Wochen haben wir Mittags mit Glässchen begonnen. Ohne Babylax geht nix. Habe alles mögliche probiert. Und heute habe ich erfahren das es einen Novalac V2 gibt. Wer hat damit erfahrung? Muss ich mit Aptamil aufhören, wenn ich das Novalac verwende? Bitte um Rat?

Selen

1

Hi,

unsere Tochter hat inzwischen seit ca. 20 Monaten immer mal wieder mit Verstopfung zu kämpfen. Vor ein paar Wochen hab ich auch mal Novalac V1 ausprobiert. Ich fand es aber nicht soooo toll. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es den Stuhlgang auflockert. Und bei einem Baby von 6 Monaten würde ich ohne mit dem KiA zu spreichen, nicht einfach mal so zu einer Spezialnahrung wechseln und mal ausprobieren, was passiert.

Du schreibst, dass Du mittags Gläschen fütterst. Was ist mit Zwischenmahlzeiten? Gibst Du da Obst? Ich würde es erstmal mit auflockerndem Obst versuchen - Birne, Pfirsich, Aprikose. Das kannst Du auch in Brei mischen, hat unsere immer sehr gerne genommen. Ihr Lieblingsbrei war damals Dinkelbrei von Alnatura, milchfrei mit Wasser angerührt und ein bisschen Obst dazu.

Wenn Du mit Beikost anfängst, solltest Du auch immer wieder mehr Flüssigkeit anbieten. Um die Verdauung anzuregen, bietet sich Fencheltee an, gerne auch als Fenchel-Anis-Kümmel-Mischung. Unsere Hebamme hatte uns zu Anfang bei Verdauungsproblemen auch den Tipp gegeben, die Milchnahrung mit Fencheltee anzumischen. Dadurch bekommt die Milch zwar eine etwas merkwürdige Farbe, soll aber super helfen;-).

LG
Littlecat

Top Diskussionen anzeigen