Nabelbruch und OP...

Hallo,
unser Junior(21 Mon.) hat einen kleinen nabelbruch....naja der kiA meinte das es so auschaut als ob er net allein zuwachsen würde......er sagte wir sollten noch einige mon. warten nun wollt ich aber schonmal nach erfahrungen zwecks der op such;-)

Also wer hat soetwas shcon machen lassen?

In welchem alter?

P.S. würden eh bin frühjahr/Sommer warten....;-)

#herzlich#danke

1

upps Fehlerteufel...junior ist 25 Monate#hicks#schein#rofl

2

Hallihallo!

Ich würde mich genau erkundigen, ob ÜBERHAUPT etwas gemacht werden muß? Was sagt denn der Kia?! Mein Sohn (15 Monate) hat auch einen kleinen Nabelbruch, aber die Kinderärztin meinte, das sei überhaupt nicht schlimm und sie würde gar nix unternehmen.......einfach beobachten, aber wenn Junior keine Beschwerden hat, LASSEN! Kiä fügte dann noch augenzwinkernd hinzu, daß so ein kleiner Nabelbruch bei Jungs ja eh wurscht sei, die bräuchten schließlich keinen Bikininabel... . Also wie gesagt: ich würde nachfragen. Ein Nabelbruch ist an sich ja nichts Gefährliches, ausser, ein Kind hat auf die Dauer Probleme damit. 21 Monate finde ich auf jeden klein für ne OP, die nicht unbedingt notwendig ist. Wie groß ist der Bruch denn?

3

Hi,

also meine kleine wurde mit 2 1/2 Monaten am Nabelbruch operiert. Die KiA wollte erstmal nichts machen. Als die Beule dann aber Tischtennisball groß war schickte sie uns zum Chirugen.

Der meinte nur als ich auf Nachfrage erklärte das wir wegen einer Nabelhernie kommen: "Na das ist doch nichts für uns!"

Als er dann die Ausmaße sah schickte er uns direkt ins KH wo sie am nächsten Tag auch operiert wurde.

Ich will damit sagen stell deinen Sohn lieber einem Chirurgen vor der ist dafür zuständig und nicht der KIA, dann bist du auf der sicheren Seite.

Lg
Jeannine und Lena 2,5 Jahre

4

Hallo Saruh,

unsere Tochter hatte einen großen Nabelbruch. Mindestens so groß wie der Daumen bis zum Gelenk. Alle in unserer Umgebung waren schockiert und meinten, man müsse operieren. Nur unser Kinderarzt meinte, wir sollten unbedingt abwarten. Und es war kaum zu Glauben, aber eines Tages war der "elfte Finger" am Bauch plötzlich verschwunden.

Also ich würde mir auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen.

Liebe Grüße
Jollymax

5

Hallo,

meine Tochter hatte einen Bauchnabelbruch, der am Ende so groß war, wie ein Tennisball (nicht übertrieben). Ohne Probleme konnte der Arzt drei Finger in die Bauchwand stecken.
Selbst der behandelnde Chirurg war so verblüfft von der Größe, dass er gleich Fotos davon machen wollte. #nanana

Die Sache ist: je kleiner der Bruch ist, desto größer ist auch die Gefahr, dass sich der Darm einklemmt. Ich würde das auf jeden Fall einem Chirurgen zeigen. Wenn der dann sagt, dass nichts gemacht werden muss, kannst Du immer noch abwarten.
Im Sommer würde ich es nicht operieren lassen. Dein Sohn schwitzt dann mehr, darf erstmal nicht planschen und hat eventuell auch generell mit der Hitze zu kämpfen.

Meiner eigenen Meinung und Erfahrung nach, sollten notwendige OPs so früh wie möglich gemacht werden. Je älter die Kinder sind, desto mehr bekommen sie von der ganzen Sache mit. Meine Tochter hat schon 5 OPs hinter sich und jetzt mit 26 Monaten habe ich das Gefühl, dass sie die ganze Sache nicht mehr einfach vergisst und wegsteckt.

Die OP selber ist ein Routineeingriff, den die Kinder ganz gut verkraften. Man muss danach noch ein paar Wochen aufpassen, dass sie sich Bauchmuskeltechnisch nicht überanstrengen, aber sonst ist da nichts weiter.

Viele liebe Grüße
Lepidoptera

6

Meine Tochter hat einen kleinen Nabelbruch. Erst hieß es auch, das kann 2 bis 3 Jahre dauern bis er von allein zuwächst. Inzwischen heißt es, das wäre nur ein kosmetisches Problem. Bei der Größe des Bruchs wäre es sehr unwahrscheinlich, dass etwas einklemmt.

Für ein kosmetisches Problem lasse ich keine OP machen, soll sie mal selbst entscheiden, wenn sie das stört.

LG

Susanne

7

Ja, das war bei uns genauso (siehe oben). Linus hat einen kleinen Nabelbruch und die Ärztin meinte ebenfalls, es sei sehr, sehr unwahrscheinlich, daß da was klemmt. Insofern wird nicht operiert, was ich natürlich gerne unterstütze.

Top Diskussionen anzeigen