Was ist nur mit meiner Kleinen (15 Mon.) los ?

Meine Maus ist nun 15 Monate alt u bis auf die üblichen Phasen war sie immer ganz pflegeleicht. Also mal mehr ,mal weniger. Aber seit einer Woche bin ich am Ende meiner Kräfte. Sie weint den ganzen Tag bis auf ganz wenige Ausnahmen .Sie hängt nur an meinem Bein u schreit Mama bis ich sie hoch nehme. So trage ich sie seit einer Woche fast nur noch darum. Nachts ist sie ab 3 Uhr spätestens nur noch am schreien. Und das essen ? Eine Katastrophe. Sonst hat jeder sich gewundert wie ein Kind in dem Alter so schön essen kann u ich war stolz wie Oskar. Und nun ? Sie will nichts mehr. Sie sagt zwar immer jam jam jam aber wenn sie dabei sitzt fliegt alles runter, sie spuckt es aus oder spielt damit. Brot isst sie schon ma gar keins mehr. Ich hab mir immer geschworen dass ich mit nix anfange als Hauptmahlzeit wie Brötchen, Fleischwurst etc. Und jetzt ist es das einzige was sie will. Sie isst sonst nix. Kein Frühstück mehr, kaum Mittag und kein Abendbrot. Ich kenne sie so gar nicht. Ich muss dazu sagen sie zahnt sehr stark, meine Mutter u mein Vater sind im Urlaub (die hat sie sonst täglich gesehen und fragt jetzt als nach Ama und Apa, und wir hatten eine ganz heftige Erkältung die noch anhält. Organische ursachen sind vom KiAr ausgeschlossen. Kann es daran liegen ? Hat sie vllt Verlustängste weil meine Eltern weg sind die sie sonst jeden tag gesehen hat ?
Sie tut mir ja selber leid weil sie sich unwohl fühlt aber ich bin momentan nervlich am Ende. ich hab so Kopfschmerzen, mir tun Arme und Rücken weh vom tragen und dazu die Erkältung und ich hab niemand der sie mir mal abnimmt... Was kann das denn nur sein ?
Lg Sweetmum + Romy

1

Bei uns ist es nicht anders(meine Maus ist auch 15 Monate heute aufn Tag ;) ), genau das gleiche. Habe es auch schon sehr oft so hier im Forum gelesen, und denke das es einfach eine Phase ist die vorrüber geht!

lg

2

Hallo ihr beide,

unsere Maus ist am Montag 16 Monate alt geworden und bei uns ist es seit ca. einem Monat so, vielleicht nicht ganz so heftig. Meine Hebamme und mittlerweile gute Freundin und auch unsere Kinderärztin hat uns aufgeklärt, dass bei den meisten Kindern zwischen 15-18 Monaten Verlustangst auftritt.
Bei uns war es z.B. so, dass wir nicht mehr aus dem Zimmer gehen konnten, wenn wir sie hingelegt hatten, was vorher immer prima funktionierte. Sie wurde auf einmal zwei- bis dreimal die Nacht wach, ich durfte nicht in ein anderes Zimmer gehen, ohne dass sie einen "Mamaaaaa-Schrei-Anfall" bekommen hat.
Ich muss aber auch dazu sagen, dass sie momentan auch wieder zahnt und das wahrscheinlich noch dazu beiträgt.
Jetzt nach einem Monat hat sich das ganze schon wieder ein bisschen relativiert, ich habe ihr halt immer wieder gesagt, dass ich gleich wieder komme und nur eben dieses und jenes mache. Meist habe ich sie mit einer anderen Aufgabe abgelenkt ("Bringst du dein Stofftier mal ins Bett" oder "Steckst du das T-Shirt mal in den Wäschekorb")
Ich kann aber auch nicht sicher sagen, ob es an dieser Verlustangst lag oder liegt, aber auch sie hat sich von heute auf morgen echt um 180° gedreht und auch ich habe sie nicht mehr wieder erkannt. Das Essproblem hatten wir auch.

Lg Melanie

3

Hallo,
bei uns ist es ein und dasselbe. Jonas (16 Monate) ist seit einer Woche wie ausgewechselt. Vor allem Nachts schläft er total schläft, weint viel. Tagsüber klebt er ständig an meinem Bein, will nicht alleine sein usw.
Total anstregend. Aber es beruhigt mich irgendwo, dass es anderen mit Kindern in dem Alter auch so geht. Dass zwischen dem 15. - 18. Monat solch eine Phase auftritt habe ich auch schon gehört.
Ich kannte das von meinem Großen (4) nur nicht, der war nicht so anstregend.

LG
hexi74 + Tim (4) + Jonas (16 Monate)

4

Hallihallo!

Du hast ja schon einige Antworten bekommen.....:-)....schließe mich an, tja, und ausserdem, meine Lieben: unsere Kiddies (meiner ist 15 Monate alt) kommen eben schön langsam in die Trotzphase...;-)...herzlichen Glückwunsch!!!! Unser Linus ist wirklich der reinste Sonnenschein, immer lustig, immer froh, aber seit einer Woche reagiert er einfach extrem auf Verbote (vorher NIE!).....das Neueste: er wirft sich auf den Boden und knallt den Kopf auf den Teppich oder sogar auf die Steine (AUA!!!!!!!)....wir kennen das alles bereits von seinem großen Bruder (der wird demnächst 7 und ist ganz erschrocken und kann sich gar nicht mehr vorstellen, daß er als kleiner Stops ganz genauso war!). Also: der ganz normale Wahnsinn, gewöhn Dich lieber dran, daß jetzt einfach auch anstrengendere Phasen kommen. Essen fliegt bei uns im Moment auch eher vom Tisch als in den Mund. Zahnen hat sicherlich damit zu tun, aber nicht nur. Unsere Kleinen machen im Moment einfach auch gewaltige Schübe durch, die sie selbst mindestens ebenso durcheinander bringen wie uns. Vor allem: die Entdeckung des eigenen Willens (mehr als zuvor als Baby) - und das ist nunmal schmerzlich und gibt viele, viele Tränen! Tröste Dich - es geht allen so!

Ganz liebe Grüße, babs

5

Herzlich willkommen im Leben#winke

Also mal ganz erhlich: Kinder sind nun mal auch anstrengend...es kommen schöne Zeiten und mal streßigere.

Sei froh das du eine Familie in der Nähe hast. Und das bist du nach einer Woche schon am ende deiner Kräfte? Sowas kann ich einfach nicht verstehen.
Meine Familie wohnt 650km entfernt. Ich und mein Mann müssen uns von anfang an kümmern.
Wir gehen beide Vollzeit in 3 Schichten arbeiten. Ich kann dir sagen das ist Streß und zerrt an den Nerven und dann noch ein Kind das auch in ner Trotzphase ist. Planerei von vorne bis hinten und keine Oma die uns täglich helfen kann.

Da musst du durch und irgendwann wirst du an die streßige Zeit mit einen schmunzeln denken und merken das es streßigeres gibt.

LG Romy

6

bin ich froh, dass ich das jetzt von andern auch noch lese.
Mein Kleiner, 16Monate, klebt auch seit Wochen an meinem Bein, nachts sowieso eine Katastrophe, aber es ist so, wie die meisten schrieben. Zwischen 15 und 18 Monate ist diese Phase der Trennungsangst, dann kommt noch mittendrin der 76Wochenschub. Außerdem hat meiner noch zwei Zähne bekommen und die MMR Impfung Nr. 2 hat ihr übriges dazu getan. Nee, einfach ist es nicht, aber es gehört wohl dazu.
Lg

Top Diskussionen anzeigen