Kindersitzfrage fürs Flugzeug-Luftikid

Hallo,

ich fliege im September mit meinem Sohn (fast 3) für eine Woche mit Air Berlin nach Samos. Da ich Ihn im Flugzeug nur ungern allein auf dem Sitz belassen möchte, habe ich jetzt überlegt, ob ich nicht noch einen Kindersitz hole, der auch fürs Flugzeug geeignet ist (fliegen die nächsten Jahre immer wieder). Nun fliege ich aber alleine mit meinem Süßen und kann demzufolge keinen "normalen" Kindersitz mitnehmen und bin auf den Luftikid uno gestoßen.
Hat den jemand und kann mir aus Erfahrung berichten?

#danke Karupsel

1

Hallo,
da wir im april nach miami geflogen sind mit unserem kleinen, kann ich dir einiges berichten. (da war er 15 monate)

ich habe auch gesagt ohne sitz fliege ich nicht und einen eigenen sitzplatz haben wir ja auch gebucht für ihn.
was soll ich sagen stress und ärger ohne ende.
wir haben den maxi cosi tobi, der laut hersteller auch für das flugzeug verwendbar ist und den wollten wir dann auch mitnehmen.

also haben wir bei der fluggesellschaft angerufen (air berlin) und ihn ordnungsgemäß für den flug angemeldet.
also eigentlich kein problem soll man meinen.
beim check in auch alles kein problem, ja sitz kann mit ins flugzeug.
beim bording auf einmal ein problem, wer uns erlaubt hätte den sitz mit zunehmen.... bla bla bla. nach langem hin und her meinten sie, ja nehmen sie in ruhig mit in den flieger der passt eh nicht in den sitz.

da war ich schon am ende und wäre am liebsten zu hause geblieben.
ab in den flieger den sitz fest gemacht, was auch ging und kind rein.
fazit: platz für die füße null, er hat nur bei start und landung drin gesäßen. und auf dem rückflug haben wir in beim gepäck mit aufgegeben.

ich hab auch zuerst gesagt ne ohne flieg ich nicht, alles viel zu unsicher. aber jeder muß selber seine erfahrung machen.
trotz des 10 stunden fluges würde ich ihn nächstes mal wieder als gepäck aufgeben. es hat uns nichts gebracht und war nur balast bis zum einstieg.

deiner ist ja auch schon größer mit fast 3 Jahren. ich persönlich würde den sitz aufgeben, damit du da einen hast aber extra einen kaufen. nein.
ich hoffe ich konnte helfen

LG

3

wau die sicherheit deines kindes bei start und landung ist also belastung!
du sicherst also lieber auf den schoß ein kind unter 2,weil es für dich stress war, wir hatten noch nie stress damit, allerding haben wir uns immer alles schriftlich gebenlassen.

5

dann bist du die super mutter und ich die schlechte mutter.
dafür liebe ich dieses forum.
weil es mir nämlch sch.... ob mein kind in gefahr ist oder nicht!
schönen tag noch

weitere Kommentare laden
2

ab 2 jahren brauchst du keine kindersitz mehr für den sitz, vorher ja was ja auch super wichtig ist, ohne fliegen ist ja verantwortungslos und lebensgefährlich fürs kind bei start und landung da reicht schon eine starke bremsung um sien kind umzubringen auf den schoß. man muss sich aber auch alles schriftlich bestädigen lassen, damit es nicht zur stress kommt. ab 2 fliegen sie so auf den sitz.

4

wie schon geschrieben selbst mit bestätigung, ist es ja doch ein problem bei der fluggesellschaft.
gut das es wieder so krasse meinungen gibt!

7




Viell. ist dieses System was für Euch?

http://www.9monate.de/Wartezimmer/entbindung_jan_feb_07/10906831


Lg Kerstin

8

Ja das wäre eine gute Alternative. Weißt Du noch, wo Du das gekauft hast und was es gekostet hat?
Mein Kleiner ist jetzt schon 92 cm und dann würde es ja eventuell nur noch nächstes Jahr passen...

LG Karupsel

9

Huhu,

ich rate Dir auch zu einem Gurtsystem.

Sophia hat, seit sie 2 Jahre alt ist, diesen:
http://www.crelling.com/MODEL-27%20SINGLE%20SEAT.html

Könnte ich nochmal entscheiden, würde ich aber diesen kaufen:
http://www.cares.de/cares-installation.html

Viele Grüße und guten Flug
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

11

Danke für Eure Antworten.

Wen es interessiert: Ich habe von Air Berlin auf meine Nachfrage mitgeteilt bekommen, dass der Luftikid uno nicht akzeptiert wird#aerger
Warum auch immer, da im Internet was anderes steht...

LG Karupsel

Top Diskussionen anzeigen