Er (2,5) redet nur noch im Heulton

Hallo an alle,

mein Kleiner ist nun ja schon ein "großer Junge" - sagt er immer und möchte alles allein machen und ist in der Trotzphase und schreit usw. wenn er etwas nicht bekommt oder etwas in der falschen Reihenfolge geschiet. Soweit ist alles für mich klar und verständlich - ist halt diese Phase, mit der man leben muss und auch kann.

Aber in den Wahnsinn treibt er mich seit ein paar Monaten mit diesem unerträglichen Heulton. Er kann nichts mehr normal sagen, alles, was er möchte kommt mit weinerlichem Beiton. "Mama, kann ich etwas trinken." kann man doch ganz normal fragen, muss er dabei fast in Tränen ausbrechen, als ob ich ihn nie etwas zu trinken geben würde? Es sind nie Dinge, die ich oft verbiete oder so, alles normale alltägliche Dinge, die er immer bekommt wie Trinken, Buch ankucken, spielen etc.

Ich versuche nun schon oft zu sagen: "Ich verstehe dich nicht, wenn du weinst, sag es bitte noch einmal im normalen Ton." Und dann geht es, aber immer beginnt es mit dem Heulton. Das nervt mich so dermaßen, dass ich sooo gerne eine Lösung dafür hätte. Ich habe auch schon versucht, es zu ignorieren und normal zu antworten oder so getan, als würde ich ihn nicht hören. Nichts funktioniert.

Habt Ihr Ideen? Geht das irgendwann weg und ich muss damit leben???

Danke für Vorschläge,
Anja

1

Kommt mir fast so vor als wenn du meinen Sohn beschreibst.
J. fragt etwas, ich sage nein und er schmeißt sich auf den Boden und heult.

Das dich dieser weinerliche Ton nervt verstehe ich voll und ganz. Meinem Sohn sage ich dann immer er soll normal mit mir reden denn sonst verstehe ich ihn nicht.


Bisher wirkt das noch, mal schauen wie lang noch.


LG ino


2

Boah, das JAMMERN hat bei Dir zugeschlagen. Herzlich willkommen. Eine meiner Töchter hat das schon monatelang und nervt mich damit bis in den Wahnsinn hinein.

Was uns hilft: Völliges ignorieren. Im Gegenteil, wir antworten extrem fröhlich und freundlich. Sie merkt dann, daß das Jammern keine schnellere Aufmerksamkeit unsererseits bewirkt, und lernt gleichzeitig, daß wir alle freundlich und ruhig miteinander sprechen.

Ich drück die Daumen, daß es bald besser wird....
LG Anja

3

Hallo, meiner (28 Monate) macht das auch am liebsten. Er steht dann immer vor mir und sagt "Cali tinken". Aber sowas von wehleidig #schmoll

Ich sag ihm dann immer, er soll es doch bitte noch einmal mit Kräftiger stimme sage.... Dann kommt von ihm (fast gebrüllt) "Cali trinken !!" #zitter

Ich glaube es ist einfach so eine Phase wo sie lernen zwischen den Gefühlen zu unterscheiden.....

lg

Top Diskussionen anzeigen