War das der Nachtschreck???Erfahrungen bitte!!

Hallo,

ich hatte heute Morgen schon geschrieben:

Was war das?? Bitte gebt mir einen Rat!

Mein Sohn ist heute nach 2 mal im Bett gesessen, als ich das Zimmer betrat. Er zitterte am ganzen Körper, streckte die Arme angewickelt nach oben und verzog sein Gesicht.
Am ganzen Körper steif versuchte ich in zu beruhigen. Die Hände waren zur Faust geballt. Immer wieder hatte ich das Gefühl er wurde lockerer und legte seinen Kopf auf die Schulter. Dann fing er wieder richtig an zu zittern und sah als ob er was im Zimmer suchte.
Ich war inzwischen beim KIA.
Er kann es nicht ganz ausschliesen, das es das es das Antibiotika sein könnte und gab mir ein Neues. Trotzdem denkt er das es der nachtschreck war.

Wie sah das bei euch aus?


Liebe Grüße und Danke, Julia

1

mhm...schwierig. bei uns äußert sich der nachtschreck ganz anders. die maus fängt aus heiterem himmel an zu brüllen wie verrückt, man kann sie nicht ansprechen, denn dann wird es noch viel schlimmer. ihre augen sind weit aufgerissen, aber sie ist nicht richtig wach. ist ganz gruselig.

das bei euch klingt aber auch schlimm :-( hast bestimmt nen riesen schreck bekommen. vielleicht hat dein kia recht. #kratz

weiterhelfen konnte ich dir damit jetzt leider nicht, aber nützen meine erfahrungen was.

2

So ist es bei Khira auch. Die ersten Male waren schlimm-wir konnten sie kaum beruhigen. Mittlerweile wissen wir, was wir machen müssen damit sie sich beruhigt aber schön ist es immer noch nicht. Die entwickelt während so einem Nachtschreck Kräfte-Wahnsinn#schock Müssen sie dann teilweise zu 2 festhalten#schwitz

Du kannst mal bei Wikipedia gucken-da gibts auch nen Artikel zum Nachtschreck.

LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

3

ja wahnsinn...man kann sie gar nich halten. ich nehm sie schnell aus ihrem bett und trag sie in unser großes. dort kann sie sich dann rumwerfen ohne sich zu verletzen. wir warten einfach ab, bis sie sich nach etwa 5-10 minuten wieder beruhigt hat. ich singe ganz leise vor mich hin, mehr können wir nicht machen.

was macht ihr?

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

bei uns hat sich der Nachtschreck damals auch anders geäußert!

Jason fing auch aus dem Nichts an zu brüllen, aber so richtig!! Er hat uns nicht wahrgenommen und seine Arme und Beine waren schlaff!! Es war super schwer, ihn zu beruhigen, denn im Nachtschreck nehmen die Kleinen ihr Umfeld in dem MOment gar nicht wahr!
S
Also haben wir ihn gekuschelt und was zu trinken angeboten. Irgendwann, zwischen 30-40 Minuten, wurde er wach und guckte uns nur verdutzt an. Nach dem motto: Was macht ihr denn bitte hier??" und lachte....

LG Ramona + jason 3 Jahre + Lara-Sophie 11 Monate

5

Ups, das lose "S" ist mir irgendwie dazwischen gekommen...

6

Hallo

Also bei Darian war der Nachtschreck auch anderest ( hatte er bisher aber nur 2 mal zum Glück ) ....

Darian schreit dann , sitz im Bett und ist aber eigtlich noch am schlafen mit offenen Augen ... also man merkt das er garnicht da ist mit den Kopf...

Er lässt sich dann auch nicht anfassen , schiebt mich weg . Ich setz mich dann einfach nur auf die Bettkante und wart bis der spuck vorbei ist ....

Aber er ist wie in trance ... also garnicht anwesend ...

Lg Martina

Top Diskussionen anzeigen