Verstopfung und Fieber?

Guten Morgen,

mein Kleiner hat schon ab und zu Probleme mit dem Stuhlgang. Er macht dann einfach 3-4 Tage kein Kaka, weil er net drücken will, er sagt es macht aua. Klar so ein riesenknödel macht aua, wenn man paar Tage keinen Stuhlgang hat. So wir waren deswegen beim Kia und er hat gemeint, wir sollen uns jeden Tag um die gleiche Zeit mit ihm hinsetzen und dann muß er Kaka machen. #kratz Bevor er das net gemahct hat, darf er etwas das er gerne macht, net machen oder haben. Naja, so toll finden mein Mann und ich diese Idee net und wir machen das auch net. Wer kann schon auf Kommando Kaka machen?
Der Kia hat uns noch zusätzlich Movicol verschrieben, laut Kia soll es den Stuhl auflockern. Das sollen wir ihm 4 Wochen lang jeden Tag geben. In der Beschreibung steht das es ein Abführmittel ist. Wir haben es ihm dann gegeben zwei Tage lang und dann konnt er ein paar Tage wieder gut Kaka machen. Dann ging das gleiche von vorne los. Der Kleine hatte wieder keinen Stuhlgang und wollte auch net drücken. Dann haben wir ihm wieder 3 Tage das Movicol gegeben und nach den 3 Tagen konnt er wieder Kaka machen. Und wie! Wir haben in einer Wochen 2 Pakete Windeln gebraucht. #schock Er hat echt den ganzen Tag nur kaka gemacht, er war schon wund vom vielen Kaka machen.
Hatte zwischenzeitlich auch mit der Hebamme gesprochen, was sie dazu meint, 4Wochen lang jeden Tag Abführmittel zu geben. Sie fande es auch net so angemessen und meinte wir sollen es doch einfach nach Bedarf geben.
So jetzt fängt das gleiche wieder von vorne an, er hat schon weider seit 2 Tagen keinen Stuhlgang. Wir geben ihm auch shcon seit einer Woche Milchzucker mit ins trinken, aber das hilft gar nichts. Ich kann ihm doch net immer das Abführmittel geben, er muß doch auch mal wieder von alleine Stuhlgang haben. Doch er will einfach net drücken, weils weh tut.
Achja, er trinkt übrigens sehr gut und isst in letzter Zeit auch super.
Wisst ihr Rat? Kennt das jemand?
Wenn er heut und morgen wieder keinen Stuhlgang hat, wollten wir mal zu einem andern Kia gehen.
Heute morgen ist er mit Fieber aufgewacht, das kann aber eher net von der Verstopfung kommen oder?

Gruß

1

Was isst er denn so?

Es gibt Ostsorten, die den Stuhlgang auflockern, z.B. Birnen. Außerdem würde ich ihm mehr Ballaststoffe geben. Zum Frühstück gibt es bei uns Pfannkuchen aus Dinkelvollkornmehl oder alternativ aus 1050er Dinkelmehl mit Multikornflocken. Außerdem viel Beerenobst mit Kernen (z.B. Himbeeren oder Johannisbeeren).

Du kannst auch geschrotete Leinsaat mit ins Essen machen. Das lockert auch den Stuhlgang auf. Schokolade stopft extrem und auch zuviele Weißmehlprodukte wie Nudeln und Brötchen. Aber auch Banane kann sehr stopfen.

Bei uns verwende ich nur noch das dunkle Dinkelmehl oder Vollkornmehlprodukte. In der Kita gibt es jeden Tag viel Obst und Gemüse. Das lockert von sich schon den Stuhlgang auf.

Ich habe aber auch seit meiner frühesten Kindheit mit Verstopfung zu kämpfen. Es kann auch Veranlagung und eine gewisse Darmträgheit sein. Da helfen dann eben nur Ernährungsumstellungen.

Wenn ich das Problem bei meinem Kleinen hätte, bekäme er den Lactulose AL Sirup. Der enthält Lactulose, ein schwer verdaulicher Milchzucker, der die Darmtätigkeit anregt. Ich habe ihn von meiner Apotheke während der SS empfohlen bekommen und er ist auch für Kinder geeignet. Da es sich um einen natürlichen Wirkstoff handelt fände ich es besser als u.U. so eine 'chemische' Keule.

Übrigens ist der Stuhlgang normal, wenn man zwischen 3 mal wöchentlich bis zu 3 mal täglich Stuhlgang hat. Also, wenn er nur alle 2-3 Tage Stuhlgang hat. Das ist wirklich auch individuell.

Die geschrotete Leinsaat bekommt man z.B. im Reformhaus oder in Bioläden.

Gruß
marjatta

Top Diskussionen anzeigen