Macht sein großes Geschäft in der Badewanne

Hallo!

So langsam werde ich wirklich etwas sauer.

Mein Sohn ist noch nicht trocken. Das finde ich auch nicht schlimm. Vor ein paar Wochen habe ich nun angefangen ihn ab und zu auf die Toilette zu setzen und eigentlich macht er auch jedes Mal Pipi. Er gibt sich richtig Mühe und freut sich auch immer, wenn er erfolgreich war. Allerdings muss ich zugeben, dass da wohl noch die Regelmäßigkeit fehlt. Manchmal frage ich ihn fünf Mal am Tag ob er zur Toilette möchte und manchmal nur einmal.

Was mich aber wirklich stört ist, dass er sein großes Geschäft immer häufiger in der Badewanne macht. Das ist immer so eine Sauerei... #aerger

Jetzt wo es so warm ist stecke ich ihn fast jeden Tag in die Wanne, allerdings lass ich nur das Wasser unten laufen und lasse den Stoppen raus. Er hat sowieso schon so trockene Haut, da will ich ihn nicht noch jeden Tag einweichen.
Naja und fast jedes Mal erledigt er darin sein großes Geschäft. Gestern z.b.:
Wir waren zusammen duschen. Ich war dann fertig, ging raus und Simon durfte noch plantschen so lange wie ich mich fertig gemacht habe. Er ging ein paar Mal in die Hocke und ich fragte ihn immer ob er "AA" muss oder ob er auf die Toilette musste. Er sagte jedes Mal nein. Dann habe ich einmal nicht hingeguckt und schon höre ich: "Mamaaaaaaaaaaa! Daaaaaaaa!" Tja und da war es auch schon wieder passiert. Man ey.. Ich habe sogar ein bisschen mit ihm geschimpft und ihm gesagt, dass er mir doch bitte Bescheid sagen soll.
Das tat mir natürlich hinterher leid, er soll ja nicht denken, er dürfe kein "AA" machen. ;-) Ich denke nur, er ist jetzt alt genug zu verstehen, dass man das nicht in der Wanne macht, oder? #kratz

Hab ihn dann gestern sofort rausgenommen und auf die Toilette gesetzt aber da kam schon nix mehr.

Habt ihr einen Tipp für mich?

#danke

Gruß

Melanie + Simon (2,5 Jahre)

1

Hallo!

Wenn du ihn alle paar Minuten fragst, ob er auf Toilette muss, ist das meiner Meinung nach einfach nur nervig und sicher zu viel Druck.
Wenn er soweit ist, wird er von sich aus Bescheid sage , wenn er muss, denn auch das ist ein wichtiger Schritt beim Trocken werden, dass er von sich aus erkennt, da ist ein Bedürfnis auf die Toilette zu gehen und jetzt genügt mir noch die Zeit, um es zu schaffen.

Ich denke, es ist einfach zu früh!

LG
Jumarie

4

Ich habe ihn nur in diesem Moment in der Wanne ständig gefragt, weil ich genau gesehen habe, dass er muss. Ich dachte mir nur, es wäre besser ihn zu fragen, ob er auf die Toilette möchte, statt ihn einfach gegen seinen Willen drauf zu setzen.

Wenn er es in die Windel macht, ist mir das ja egal, mir geht es nur um die Sauerei in der Wanne. :-(

2

Das macht mein Sohn zur Zeit auch und findet es lustig. Ein Mal wollte er mir sogar sein Geschäft in die Hand drücke....Ist wohl so eine Phase ;-)

3

Hallo Melanie,

das nächste Mal fragst Du nicht sondern setzt ihn einfach sofort auf die Toilette. Klar sagt er nein, ist doch suuuper lustig wenn Mama fragt und er mit nein antwortet. Dann passiert es doch und er bekommt mächtig viel Aufmerksamkeit #freu

Also wenn er sich hinhockt nimmst Du ihn sofort hoch und setzt ihn auf das Klo.

lg Maren und Hannah die auch gerade übt aufs Klö zu gehen

5

Hallo Melanie,
schön zu hören, daß wir nicht allein sind. Mika (2,5) macht das auch zu gern. Allerdings badet er oft mit seiner Schwester zusammen (8), die das natürlich nicht sehr lustig findet #schrei!!!!! Letztens hat er sogar im Garten einen riesigen Blumentopf zur Toilette erkoren. Da unsere Große sich darüber kaputtgelacht hat (wir mußten uns auch ganz fürchterlich zusammenreißen #cool), versuchte er es am nächsten Tag gleich noch einmal!!! Auf die Toilette mag er gar nicht gehen, da schreit er sich fast weg. Auf`s Töpfchen geht er manchmal, eher selten. Läuft er nackig herum, ruft er fast immer nach ner Windel, oder rennt zum Blumentopf #rofl
Ich werd jetzt erstmal nix mehr sagen. Vielleicht hab ich ihn schon zu wuschig gemacht, mal sehen.

LG Kiki

Top Diskussionen anzeigen