Wie ist das jetzt? Kindersitz auf Beifahrerseite? Ja o. Nein?

Hallo,

vielleicht kennt sich jemand von euch aus?
Wie ist das denn jetzt mit Kindersitz auf der Beifahrerseite? Sprich vorwärtsgerichtet?

Man liest sich dumm und dusselig im Internet und ist hinterher nicht schlauer wie vorher. Ist es erlaubt? Wenn ja, muss der Airbag aus?

GLG

1

Es ist erlaubt, aber NUR wenn der Beifahrerairbag AUSGESCHALTET ist - ganz wichtig. nichts desto trotz, ist der beifahrerseitz nicht der sicherste platz im auto!!!!

lg
flammerie, deren sohn hinten rechts im Auto sitzt

4

ALso bei den Schalen muss der Airbag auf jeden Fall aus weil dieser ja andersrum ist.

Aber warum sollte der Airbag denn abgeschaltet sein wenn das Kind in einem größeren Sitz sitzt?

Das höre ich jetzt zum ersten Mal.

( Unser Sohn sitzt eh immer hinten, aber wissen möchte ich es schon gerne)

6

Das stimmt auch nicht. Außer dass der Knall beim Öffnen des Airbags für Kinderohren echt laut ist, gibt es keinen GRund für diese BEhauptung.

weitere Kommentare laden
2

Hallo.

Also eine Babyschale darf man nur auf dem Beifahrersitz " stellen" wenn man KEINEN Airbag hat.

Bei den größeren Kindersitzen ist es eigentlich egal, denn die werden ja nicht anderes rum befestigt, so wie es bei der Schale ist.

ABER: DER SICHERSTE PLATZ IST HINTEN AUF DER RECHTEN SEITE!!!!!!

3

Hallo!

Man darf jeden Kindersitz außer den maxi-cosi vorne mit Airbag verwenden.
Empfohlen wird es allerdings nicht, da die Kinder hinten sicherer sitzen.

glg Christel deren Kinder nur hinten sitzen dürfen

5

Rechtlich darf ein Kind überall da im Auto sitzen, wo der Sitz sicher angebracht werden kann. Sprich sowohl auf der Rückbank, auf dem Beifahrersitz und wenn ein Dreipunktgurt vorhanden ist auch auf dem mittleren Sitz der Rückbank. Das hängt bei vorwärts gerichteten Sitzen auch nicht vom Airbag ab. Wenn man den Kindersitz nicht auf den Beifahrersitz stellen dürfte, dann dürfte ja keiner sein Kind in nem Smart mitnehmen oder in nem Pritschenwaagen mit nur einer Sitzreihe oder in Kastenwaagen, die hinten "leer" sind...

Der sicherste Platz ist hinten rechts, aber das wird ja schon beim zweiten Kind schwierig ;-)

LG Steffi

8

Schau mal, habe noch etwas gefunden:

Die Installation eines Kindersitzes in Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz wird nur von einigen Fahrzeugherstellern gestattet. Voraussetzung: Der Beifahrersitz wird in die hinterste Position geschoben (größtmöglicher Abstand zum Airbag. Eine eindeutige Aussage hierzu liefert wieder die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs!
Aufpassen! Bei aktivem Beifahrer-Airbag nicht erlaubt z.B. in Modellen von BMW, Chrysler, Citroen, Daewoo, Hyundai, Jaguar, Nissan, Opel, Porsche, Rover, Saab, Seat, Subaru, Suzuki, Volvo!

ADAC-Beurteilung: Nur in Ausnahmefällen, sofern überhaupt gestattet, das Kind auf den den Beifahrerplatz setzen! Nutzen Sie, wenn immer möglich, die Rücksitzbank!

Quelle: http://www1.adac.de/Verkehr/sicher_unterwegs/Kindersicherung/Kinder_Airbag/default.asp?ComponentID=92534&SourcePageID=27095&teaserTitle=Kinder+%26+Airbag!&teaserURL=%2FRecht_und_Rat%2Fverkehrsrecht%2Fverkehrsvorschriften_deutschland%2Fkindersicherung%2Fdefault.asp&location=teaser&referer=%2FRecht_und_Rat%2Fverkehrsrecht%2Fverkehrsvorschriften_deutschland%2Fkindersicherung%2Fdefault.asp#atcm:8-92535

13

Hallo,

ich bin regelmässig mit 4 Kindern unterwegs zum Kindergarten.

Die Babyschale kommt nach hinten rechts und drei Kinder mit richtigen Kindersitzen (also Größe II mit Lehne) auf den Sitz hinten links, Mitte und Beifahrersitz.

Der Beifahrersitz wird soweoit wie möglich nach hinten geschoben und wirklich nur bei Mitnahme von 4 Kindern benutzt (oder für einen Erwachsenen).

Dann ist es sicher NICHT verboten.

LG, Andrea

16

Lt. Gesetz ist es nur verboten einen rückwärts gerichteten Kindersitz (z.B. Babyschale) auf dem Beifahrersitz zu platzieren wenn dort ein aktiver Airbag vorhanden ist.

Bei ausgeschaltetem Airbag ist vorne ein rückwärtsgerichteter Sitz erlaubt.

Ein vorwärts gerichteter Sitz darf lt. Gesetz nach vorne.

ALLERDINGS musst du um im Falle eines Unfalls aus dem Schneider zu sein auch immer noch darauf achten was Kindersitzhersteller und Autohersteller sprechen.

Wie schon geschrieben wurde verbieten manche Hersteller grundsätzlich Kindersitze auf dem Beifahrerplatz.
Andre erlauben es wenn der Sitz ganz nach hinten geschoben ist.

Ebenso verhält es sich mit dem Kindersitzhersteller.
Manche verbieten explizit die Sitze auf dem Beifahrersitz zu verwenden z.B. bei manchen Sitzen von Maxi Cosi, andre erlauben es aber mit Einschränkungen (Sitz ganz hinten oder Airbag aus).

Wie gesagt, du musst immer schauen das sowohl Autohersteller und Sitzhersteller es erlauben.

Ich persönlich lasse meine Kinder aber nur im Notfall vorne mitfahren, kam jetzt in 5 Jahren genau 3x vor, weil ich hinten was transportieren musste und komplett umgeklappt hatte.

Top Diskussionen anzeigen