kita neben asylbewerberheim - ok oder nicht??

hallo,
ich bin mir nicht sicher ob ich das möchte. kann aber auch keine richtigen argumente finden.

was meint ihr??
danke

1

Hallo

ja warum nicht - oder haben die dadurch nur 90 % Asylbewerber. Die bekommen doch oft keine Plätze wenn nicht klar ist ob sie bleiben dürfen.

Mich würde es eher bei einer Schule stören, da ich da meine Kinder ohne Begleitung hingehen würde.
Aber im Kindergarten sind doch diesselben Kinder egal wo er steht oder ?
Also wenn es der Kindergarten meiner Wahl wäre, würde ich es machen.

Aber was hat es mit dem Kindergarten zu tun ?

Geht es Dir um Kriminalität ?:
Ich glaube wenn es um was "machen" geht, die werden nicht so blöd sein, direkt neben ihrem Wohnort etwas anzustellen. Denn die Polizei stände gleich bei denen auf der Matte.

Wir hatten in meiner Gruppe von 25 Kindern eine einzige Familie mit zwei deutschen Eltern. Alle anderen Kinder hatten mindestens ein Elternteil mit Migrationshintergrund. Und das war ein katholischer Kindergarten :-D


Grüße Silly

2

Ich denke, das muß jeder selbst entscheiden.
Für mich wäre es ein glattes nein. Im Ort, in dem meine Eltern wohnen, war mal ein Asylbewerberheim und die Zustände, die dort herrschten waren ohne Worte. Da wurde sogar mal eine Sozialmitarbeiterin von einem Asylanten erstochen.


lg
turtle30

3

hehe kommst du aus Heidenheim?????

4

hey,

das war bei uns so, zumindest in dem dorf aus dem ich komme. es hat nie ärger gegeben. ich wüßte jetzt auch nicht, was dagegen sprechen sollte;-)

*lg*

5

was würde denn für dich dagegen sprechen?

lisasimpson

6

alle Ausländer versteckt euch. D. Asylbewerberheim ist da auch seit gestern d.h. du bist die erste Mami, die das Kind da hinbringt..

Wenn dich diese Frage überhaupt einfällt, dann scheinen ja Gedanken dahinter sein..her damit ?!?!?

7

Hallo,

ich würde meine Kinder nicht in diese Kita geben.

In meinem Heimatdorf gibt es ein Asylbewerberheim. Die meisten Bewohnen waren zu uns Kindern/Jungendlichen immer sehr nett und freundlich.

Allerdings gab es auch einige wenige, die uns Mädchen (im Teenager-Alter) unangenehm "anbaggerten".

Das Gelände des Heimes war immer sehr verwahrlost und vermüllt.

Es gab oft Streit unter den Bewohnern und die Polizei war oft dort.

Am schlimmsten fand ich allerdings, dass es dort mehrmals gebrannt hat. Die Brände wurden von einigen Bewohnern selbst gelegt.

Das hat mir als Kind sehr viel Angst gemacht.

Und eben aus diesen Erfahrungen heraus, kann ich sagen, dass ich meine Kinder nicht in unmittelbarer Nachbarschaft eines Asylbewerberheimes wissen möchte.

VG

8

HI!


Ich kann deine Bedenken durchaus verstehen... Ich glaube ich würxde es auch nicht machen, ohne ein komisches Gefühl zu haben.

Ich erzähl dir mal wie es bei uns ist:

Wir wohnen in einer kleinen Stadt. Achim hat etwas über 30000 Einwohner. Hier ist eigentlich alles nett und idyllisch, ABER Achim hat ein richtiges Ghetto. Leider wohnen wir so ziemlich nah an diesem Ghetto (ich glaub 80% Ausländer) und da ist auch leider der nächste KiGA... ich stecke Charlotte def. nicht in diesen KiGa. Sie kommt in den KiGa auf der anderen Seite von der Innenstadt. Ist zwar deutlich weiter weg, aber es ist mir lieber. In dem Ghetto traut sich kaum einer durch sobald es dunkler wird und es wurden da auch schon viele verprügelt und halb tot geschlagen. Viele Kinder von denen gehen in diesen KiGa und ich muss es nicht haben, dass meine Tochter mit solchen Kindern "aufwächst". es klingt zwar gemein und fies, aber ich kann leider auch nix dagegen ändern. Der Kiga hat einen total schlechten Ruf und das nicht wegen den Erzieherinnen.

LG! Miriam

17

Sorry meine Liebe, wenn ich das so schreibe,
aber das klingt für mich nach vielen Vorurteilen gegen ALLE Ausländer.

Schade, aber so ist das in Deutschland!

23

Nein, ich hab eigentlich nix gegen Ausländer wenn die sich benehmen und aufhören würden sich wie Kranke aufzuführen.
Ich meine, mein Opa ist Türke, ich bin mit Türken großgeworden und hab wirklich nix gegen sie. Aber die, die hier in der Gegend wohnen sind echt das Allerletzte... Gut, vllt gibt es auch ein paar nette und welche die was aus sich machen wollen, aber das ist wohl eher die Minderheit. Wenn ich sehe, was ein 6-Jähriger hier schon teilweise für Sprüche drauf hat und wie der sich benimmt, wird mir ganz über... die Ausdrücke die der drauf hat, hör ich teilweise zum ersten Mal! #schock

weitere Kommentare laden
9

Hallo,

ich würde meine Entscheidung nicht von der Lage der Kita abhängig machen, sondern von der Art, wie dort die Kinder betreut werden und wie mit ihnen umgegangen wird!

LG

Top Diskussionen anzeigen