Habt ihr eine Zahnzusatzversicherung?

Hallo ihr Lieben!
Ehrlich gesagt hatte ich bis jetzt nie wirklich Zeit drüber nachzudenken,aber im meinem Bekanntenkreis hat grad ein Mädel eine feste Zahnspange bekommen und die Eltern erzählen halt wie teuer das so im einzelnen ist.Bei einer Kindergartenfreundin meines "Großen sind nun schon Kronen fällig,weil die arme direkt auf die Schnute gefallen ist und sich die Zähne halb ausgeschlagen hat.Nun denken wir drüber nach für unsere 3 Knirpse(3J. und 2x 1 J)eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen.Aber ab welchem Alter macht man das eigentlich?Ist das jetzt denn schon sinnvoll?Habt ihr irgendwelche Tipps?
LG
Steffi,Elias,Lilly&Ilan

1

Hallo!

Meine Kinder haben von Geburt an eine Zahnzusatzversicherung. Einfach, weil sie die gleichen Versicherungstarife haben wie ich (neben der Zahnzusatzversicherung auch eine für stationäre Behandlungen und eine Anwartschaft für eine komplette private Versicherung, so dass bei BEdarf später eine Gesundheitsprüfung wegfällt). Wenn nach der Geburt der Kinder die gleichen Versicherungen wie für mich abgeschlossen wurden, kosteten sie weniger. Nur eine Zahnzusatzversicherung kostet nur sehr wenig, für Kinder deutlich unter 5 Euro (den genauen Betrag habe ich nicht im Kopf). Zahnspangenbehandlung ist bei unserer Versicherung nicht eingeschlossen.
LG Silvia

2

huhu!
ich hab meine kinder 2 und 4 jahre alt auch in meiner versicherung mit drinn, wichtig ist, das du schaust, das kieferorthopädische behandlungen mit eingeschloßen ist! bei mir werden sogar alle halbe jahre eine professionelle zahnreinigung inkl versiegelung bezahlt. das finde ich schon sehr gut .
lg Petra

3

Mich nimmt leider keine Zahnversicherung,weil ich(fast 31 J.) noch größtenteils Milchzähne habe,die durch die 2 (heftigen)Schwangerschaften auch noch etwas an Substanz verloren haben.Deshalb muss ja ja zusehen,daß ich eine separate für meine Knirpse kriege.Haben eben mal den Online Vergleich gemacht und die Beste ist wohl die ARAG für 9,90€ im Monat.Hm,mal schauen.
Aber danke für deine Antwort

4

wir sind auch bei der arag! kann ich nur empfehlen. du kannst die doch bestimmt auch allein versichern! das mit der zahnreinigung gild ja auch für die kinder! und die leistungen sonst stimmen auch

gruß Petra

5

Hallo,

ja, wir haben eine Zahnzusatzversicherung, seit Mika ca 1 Jahr alt ist. Aber wir haben auch noch andere Dinge versichert, wie Heilpraktiker und Co. Die Zahnzusatz ist aber leider immer im Paket dabei, diese bringt bei nem Kind aber ned wirklich was, denn Inlays und Co wird Dein Zwerg wohl kaum brauchen.. :) Da wir uns aber auch Gedanken um die evtl Zahnspange gemacht haben, haben wir eine kieferorth. Zusatzversicherung, die betrifft wirklich AUSSCHL. die Zahnspange...wir zahlen insges. Euro 30 im Monat für alle möglichen. Klar, wenn man das bei 3 Kids zahlt, ist das viel - mir ist es ja selbst grad zuviel, weil wir als Eltern ja auch beide noch zusatzversichert sind. Aber mir war es wert, da ich von vielen erfahren habe, wie arg viel man mittlerweile bei Spangen selbst zahlen muss....überlegt es Euch gut...vor allem: Wenn mal was an den Zähnen ist, was Du auch angeben musst, wird es schwer, die Versich. nachträgl. abzuschließen. Daher ließen wir es machen....vor allem, da Mika schon damals nen Lutschbiss hatte und auch evtl ne Brille braucht (die wir auch mitversichert haben), was sich im Juli 100% fest rausstellt, ob oder ob nicht.

Alles Gute, Sun

6

Hallo,

also unser Versicherungsvertreter hat uns empfohlen die Zahnzusatzversicherung mit ca. 4-5 Jahren abzuschließen (kurz bevor die bleibenden Zähne kommen)!
Da die meistens aber in einem Paket mit eingeschlossen ist, bezahlt man einige Jahre, in der man sie in der Regel noch gar nicht nutzen kann#aha!

GLG,agrokate!

7

Ja,danke,so ähnlich hab ich mir das auch gedacht

8

Hi!

Reicht das denn nicht, die in 10 jahren abzuschließen, wenn das mit den Zahnspangen akut wird?

Mein Mann hat für sich selbst erst vor kurzem eine abgeschlossen, weil was gemacht werden sollte, und die kostet auch "nur" 20 Euro. Ich will damit sagen, dass man das doch auch erst machen kann, wenn es in absehbarer Zeit gebraucht werden könnte.

LG, Brilli

9

Ich denke in 10 J.ists zu spät.Da reichen doch bestimmt die Anwartschaftszeiten nicht um die Versicherung richtig nutzen zu können.Ich werde am Montag mal meinen Versicherungsfritzen anrufen und mich mal beraten lassen.Danke für deine Antwort

10

Hi!

Bei meinem Mann war die Anwartschaft glaube ich nur 1 Monat und der kriegt jetzt alles mögliche bezahlt. Also länger als ein halbes Jahr ist es bestimmt nirgendwo. Wie das bei Kinder ist, weiß ich allerdings nicht.

LG

weiteren Kommentar laden
12

Ich habe für mein Kind eine Zahnzusatzversicherung für die Zähne bei der CSS Versicherung abgeschlossen. Hier werden die Kosten für Zahnspangen zu 80% übernommen. Da gerade die Zahnspangengeschichte sehr teuer werden kann, finde ich diese Versicherung super.
Der Tarif bietet auch darüber hinaus gute Leistungen, aber wie schon gesagt, für mich war der ausschlaggebende Punkt, dass kieferorthopädische Maßnahmen mitversichert sind. Gute Informationen gibt es z.B. unter http://www.test-zahnzusatzversicherung.de oder einfach bei Google suchen.


Top Diskussionen anzeigen