Tipps!!! Zäpfchen geben, ein Horror! Saft trinkt sie auch fast nicht..

Hi!
Meine Kleine hatte Impfung und Zähne kommen auch.
Lt KiA hängt alles zusammen. Fieber hat sié nun schon den 4. Tag, drum waren wir beim KiA. Der hat aber nix schlimmeres fest gestellt.
Under Problem ist aber, dass ich ihr unter gar keinen Umständen en Zäpfchen geben kann. Sie weint bzw schreit, hustet und vor lauter Husten muss sie brechen und würgen.
Saft geben ist auch nicht grad besser...
Habt ihr Geheimtipps?

LG und schönen Abend!
ROmmi

1

Lass sie doch einfach. Warum willst du denn mit aller Gewalt das Fieber senken?
Außer der Imfpung und den Zähnen geht's ihr doch soweit gut.

Claudia

6

Ich denk einfach, dass das Unwohlsein vom Fieber kommt. Sie weint dden ganzen Tag, und wenn man nur ein bißchen an sie ankommt, schreit sie wieder. Ich denk, man muss die Kindernicht unnötig mit den schmerzen allein lassen, wenn man ja was dagegen machen könnte.
Wohlgemerkt KÖNNTE, ich kann aber ja nicht.

2

Hallo

gibst du den Saft vom Loeffel??

Wenn ja hol dir in der Apo ne Spritze ... dann kannst es nach und nach einspritzen so mach ich das mit meinen ... normal nimmt er Medis ganz gut , aber ab und an hat er auch mal sein Sturrkopf. Dann zieh ich es in die spritze und geb neben bei immer mal was in den mund ... so haben wir die meist 2,5 oder 5 ml innerhalb von 5 min drin ohne das die healfte da neber landed....

Lg Martina

3

Hallo liebe Rommi!
Unser Leon macht auch seit er mal eine zeitlang Verstopfung hatte, totalen Horror mit Zäpfchen.
Wir versuchen ihm den Saft immer erst als "Bonbon-Saft" zu verkaufen. Am besten klappt das, wenn Papa behauptet, den hätte er ihm gekauft. (Leon ist ein totales Papa-Kind)
Wenn das nicht klappt, sagen wir ihm, dass dann sein "aua" wieder weg geht.
Wenn das auch nicht klappt, denn wird Mama ungeduldig und flößt dem Kleinen die Medizin mit einer Spritze ein und hält ihm den Mund zu bis er es geschluckt hat. Wobei das wirklich erst gemacht wird, wenn alles andere nichts hilft und ich hab dann auch ein schlechtes Gewissen, aber es muss ja sein. Irgendwie muss die Medizin ja rein.
Ich hoffe, ich konnte helfen.
Liebe Grüße
und Viel Erfolg
Sandra

4

Hallo Rommi,
ich gebe immer einen Tropfen Babyöl auf das Zäpfchen, dann läßt es sich superleicht einführen. Ob das aber auch noch funktioniert, wenn sie sich schon soo sehr hineinsteigert. So bekomme ich das Zäpfchen wenn nötig auch während dem Schlafen versenkt ohne das Kind zu wecken.

LG enna

5

Hallo Rommi,

mit Abwechslung hast du es sicher schon probiert, oder?

Flüssige Medizin gebe ich immer in der Spritze (muss dann auch manchmal den Kopf festhalten, damit nicht alles wieder raus läuft).

Ich sage mir dann immer: Es muss halt sein, er kommt nicht drum rum.

VG
Lexa mit kleinem Mann (18 Monate)

9

Saft mit Spritze hab ich schon probiert.
Da es 4 ml sind, ist es schwierig auf einmal, und wenn sie erstmal den geschmack im Mund hat, ist es vorbei.
Ich hoff einfach von Tag zu Tag, dass es besser wird...

10

Hallo,

bei uns hat da zum Teil leider nur Zwang geholfen. Es muss halt sein.

VG
Lexa

7

Hallo,

wieso gibst Du Ihr keinen Saft? Ich persönliche finde Zäpfchen unwürdig und ich würde auch nicht wollen das mir jemand etwas gegen meine Willen in den After steckt.

Meine Tochter bekommt nur Saft. Der hilft schnell und ist bestimmt nicht so unangenehm wie ein Zäpfchen.

8

Hi!
Saft haben wir auch schon daheim.
Da sie zugleich zu der Impfung auch noch zahnt, macht sie den Mund nicht auf.
Ich denk, dass ihr alles so weh tut, dass sie nicht aufmacht.
Sie lässt sich ja nicht mal Dentinox auftragen, dass mach ich auf den Schnuller...

12

ich nehme immer eine Spritze (ohne Nadel logischerweise) und spritze die Medis meiner Tochter in den Mund. Geht am besten beim wickeln und wenn Deine Tochter meckern sollte, geht es sooo schnell das sie es runterschluckt und nichts merkt.
Meine Tochter findet es mittlerweile super und freut sich wenn die Spritze kommt.
Letzte Woche hat sie gefühlt 1000 mal Wasser eingefüllt und getrunken #schwitz naja so bekommt man auch Flüssigkeit ins Kind ;-)
probier es mal aus...

11

Hallo,

so ein ähnliches Problem hatten wir auch schon...

Würde auf jeden Fall erst mit Medikamten ab einer Temp. von über 38,5 Grad anfangen.
Hast es evtl. schon mal mit Wadenwickeln probiert? Ist vielleicht ne Alternative wenn das Fieber noch nicht so hoch ist.

Sonst würde ich es mal mit einem anderen Ort versuchen.
Unser kleiner Mann hatte schon total Angst, wenn wir ihn nur auf die Wickelkommode gelegt haben.
Habe es dann mal bei mir im Bett versucht und siehe da, es gab kein Weinen.

Sobald er/sie jedoch Durchfall bekommt, was meistens auf Zäpfchen normal ist würde ich auf einen Saft umsteigen.

Gute Besserung

Lg Tina#blume

Top Diskussionen anzeigen