Was würdet ihr Mamis in diese Situation machen(Kind 2 Jahre- Fasching)

Hallo
Möchte gerne mal eure Meinung zu diesem Thema wissen.
Unsere Tochter wurde Ende Januar 2 (also noch relativ frisch) sie ist ein aufgeschlossenes und fröhliches Kind (das mal vorweg)
Nun komme ich zu unserem "Problem"
Wir waren vergangen Donnerstag beim Kinderturnen (ca. 15 Kinder im Alter von 16 Monaten - ca. 4 Jahre) Die Kinder durften an diesen Tag verkleidet kommen. Unter anderem war dort ein Mädchen das sich als Katze verkleidet hatte. (Ganzes Kostüm + komplett angemaltes Gesicht....sah sehr süss aus)
Unsere Kleine Maus hat das Mädchen angesehen und hat total die Panik bekommen, nur noch geweint, ihr Herz hat zum zerspringen geschlagen und sie ist nicht mehr von meinem Arm runter. Nachdem sich das nach ca. 30 Minuten nicht geändert hatte diese Situation, sind wir vom Kinderturnen nach Hause. Zu Hause erzählte sie jeden: Katze weg,,,,, Katze fort,,,,, Katze böse- Angst..... Es lässt ihr auch bis heute keine Ruhe und sie kommt immer wieder auf dieses Thema zurück.

Nun war gestern bei uns Faschingsumzug das hat ihr allerdings sehr gut gefallen - sie war aber ausschließlich auf Papas Arm oder Schulter.

Jetzt kommt der Punkt wo ich eure Meinung gerne wissen möchte:
Morgen ist im Kindergarten den sie seit Anfang Januar besucht Kinderfasching. Es kommt die Garde, der Zauberer und es wird viel Gaudi geben inkl. viele Kostüme.#zitter
Würdet ihr unter der oben beschriebenen Geschichte euer Kind morgen in die Einrichtung geben oder eher nicht?????
Da ich arbeite muss- muss sie dann zu einer Oma- was aber kein Problem wäre.
Was würdet ihr für Sinnvoll halten?

lg wasnun

1

Hi,
ich würde es nicht machen. Oder alternativ die Oma fragen, ob sie ggfs. mit in den KiGa kann...es ist für mich schwer vorstellbar, dass nur dein Kind diese Ängste hat, in einem KiGa mit 2jährigen würde ich das eher für Alltag halten. Wurde da nie irgend etwas besprochen?

Bei uns waren mit gutem Grund in der Vorkindergartengruppe (2-3 jährige) beim Fasching (und beim Nikolaus) die Eltern gebeten, ggfs. dabei zu bleiben - viele Kinder in dem Alter haben Angst vor "verkleideten Menschen".

Weniger Angst haben übrigens viele Kinder, wenn sie sehen, wie sich der "Mensch" verkleidet. Lösung zugunsten der Kinder wäre vielleicht, dass die Kostüme erst im KiGa, wenn alle da sind, angelegt werden...

Viele Grüße
Miau2

4

Hallo Miau
Danke für deine Antwort.

Bei uns sind es altersgemischte Gruppen zwischen 2-6 Jahren. Also sprich keine Krippenkindergruppe. Es wurde nichts besprochen und wenn ich nicht angesprochen hätte was sie zu unserer Story meinen, hätte auch keiner so was dazu gesagt.
Sie meinten nur, sie haben es jetzt schon auf nur am Vormittag verlegt und nicht mehr auf den ganzen Tag Fasching wie früher.
Hmm unsere Maus geht ja eh nur früh.#kratz (Eben nur die Zeit in der ich arbeite)
An die Oma mitschicken haben wir auch gedacht aber es geht heute schon wieder den ganzen Tag....Katze weg...Katze fort...Katze böse---Angst.
Möchte einfach das vertrauen dass sie jetzt zu den Erziehern aufgebaut hat nicht durch so nen ollen Fasching kaputt machen.
Kostümieren wenn alle Kinder da sind ist wahrscheinlich eine gute Idee aber für dieses Jahr leider zu spät umzusetzen- aber ne Idee das nächstes Jahr mal vorzuschlagen.

lg wasnun

2

Hallo!

Ich würde sie in den KiGa gehen lassen und der Oma bescheid geben, dass es evtl sein kann, dass sie die Kleine abholen muss.

Sag den Erzieherinnen bescheid was beim Turnen gewesen ist und wenn sowas im KiGa passieren sollte, sollen die Erzieherinnen die Oma anrufen.

Sie ganz zu Hause zu lassen finde ich doch sehr übertrieben.

Gruß, Anja

3

Hallo Anja
Ich habe mit der Erzieherin gesprochen und sie meinte wenn es möglich ist soll die Kleine daheim bleiben.
Sie ist ja erst seit einem Monat in den Kindergarten und ihr ist ja eh noch fast alles fremd .... (sie war bisher 2 Wochen am Stück erst in der Einrichtung da sie eine sehr starke Erkältung hatte.)
lg wasnun

5

Würd sie auch zu Hause lassen! Vor allem weil sie noch nicht so lange in dem Kindergarten ist.... Das Risiko, daß sie dann vielleicht erst mal nicht mehr hin will,wäre mir zu groß. Das ist es nicht wert! Nächstes Jahr hat sie dann bestimmt viel Spaß beim Verkleiden...

#herzlich lich
mitso, deren Sohn auch 2 ist und auch Angst vor verkleideten Menschen hat

6

JUHU
Wir sind nicht allein.
Möchte einfach das vertrauen zum Kindergarten nicht zerstören.
Nächstes Jahr findet sie es bestimmt toll. Sie verkleidet sich selber sehr gerne aber vor anderen hat sie Angst.
lg wasnun:-)

7

ich würde sie in den kiga geben, ob die katze kommt ist ja noch die frage, bei uns tagen kinder nicht 2mal das gleiche kostüm, also im kiga und auf solchen veranstaltungen haben die kinde immer was anderes an. ist hier nun mal so, auch wenns teurer wird.
ich würd im kiga bescheid sagen, falls es wieder so wird, sollen sie die oma anrufen. aber vielleicht findet sie die katze da auch nett.

8

Hallo
Danke für deine Antwort.

Die Katze geht in eine andere Einrichtung.;-)

Wir haben uns jetzt entschieden nicht alles wegen so nen Ollen Fasching kaputt zu machen. Sie ist gerade mal 2 Jahre alt und mir ist wichtig dass sie sonst gerne in den Kindergarten geht und nicht das sie an ner Faschingsveranstaltung dabei ist. (Ich mag auch keinen Fasching:-p hat sich wahrscheinlich schon übertragen....:-p)
Sie mag diese Verkleiderei nicht und das müssen wir akzeptieren und bevor mein Kind wieder die Panik schiebt lassen wir das ganze. Es sind 25 Kinder in der Gruppe auf 2 Erzieher und davon sind die Hälfte so kleine Zwerge wie meine.
Denke das muss nicht sein dass man es dann auf biegen und brechen versucht das Kind da hinzuschicken.
Normalerweise sagen wir schon dass sie da und da durch muss - aber nach der Panikattake vom vergangenen Donnerstag sehe ich das jetzt beim Fasching mal nicht so eng.(Handle jetzt einfach nach meinem Bauchgefühl und das sagt: Lass sie zu Hause du machst das ganze sonst schlimmer als es nötig ist)
Arbeite selber im Kindergarten und weiß wieviel Stress hinter dem ganzen steckt.

lg wasnun:-)

9

ich mag auch keinen fasching zum glück ist es ja bald wieder vorbei. na wenn die oma mitspielt ist es doch i.o., wenn sie heim bleibt.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen