Hüftdysplasie - Kontrolle auffällig. Noch jemand?

Hallo ihr Lieben,

Nikolas war heute mit Papa zur Nachuntersuchung in der Orthopädie. Er mußte vom 2.-5. Monat eine Hüftschiene tragen, bis die Werte okay waren. Nun hat die Kontrolle ergeben, dass eine Hüfte 26° und die andere 31°. Sollte aber nicht über 25° sein.

In einem Jahr sollen wir nochmal hin und wenn es dann nicht gut ist, soll er operiert werden#heul Ich war so froh, als die Schiene ab war und alles i.O. zu sein schien und jetzt? Mache mir Sorgen:-(

hatte jemand so etwas auch? Der Arzt meinte, zu 80% verwächst es sich noch, aber Angst hab ich trotzdem...

LG Ira mit Nikolas 1,5 & Krümelchen 5.ssw

1

Hallo Ira,

das tut mir sehr Leid für dich.

Mein Kleiner schien anfangs eine ganz gesunde Hüfte zu haben. Bei einer ganz gewöhnlichen Routineuntersuchung wurde festgestellt, dass wir mithilfe gespreizter Beine -aber ohen Schiene- es wieder richtig hinbekommen könnten, das die Werte voneinader abwichen. Nach über drei Monaten waren die werte nicht besser. Da mein Sohn sich aber ganz normal verhielt und ich meiner Meinung nach keinen Grund dafür sah, holte ich mir eine zweite Meinung ein. Dieser Orthopäde schickte uns weiter zu einem Spezialisten. Und der stellte fest: Mein Sohn hatte eine ganz normale, gesunde Hüfte. Der kleine Unterschied macht sich in keinster weise bemerkbar und auf die Spreizhose konnte verzichtet werden.

Inzwischen läuft er putzmunter durch unsere Wohnung.

Daher mein rat: Hole dir, wenn du dir unsicher bist, eine zweite Meinung ein.

Ansonsten kann ich euch nur viel Kraft für die nächste Zeit und eine erfolgreiche OP wünschen...

LG

2

Hallo,

danke für deine Antwort. Zu den Ärzten habe ich schon vollstes Vertrauen! Der Chefarzt ist ne absolute Kapazität auf dem Gebiet, aber bevor ich ihn operieren ließe, würde ich auf jeden Fall auf sein Urteil bestehen.

Es ist mir aber auch wichtig, dass es ganz i.O. kommt, da ich selbst nicht behandelt wurde und weiß, was das für Konsequenzen haben kann!

Laufen tut Niki auch total gut und unauffällig:-D

LG Ira

3

Hallo,

meine Maus hat eine Schiene verpasst bekommen, als sie drei Tage alt war. Mit sechs Wochen hieß es, die Werte seien jetzt in Ordnung wir waren das Ding wieder los.

Bei der Kontrolluntersuchung mit einem Jahr hieß es dann wieder, es sei noch nicht hundertprozentig in Ordnung, aber man würde wohl generell erst mit drei Jahren weitere Schritte (also Operation) unternehmen, da es sich noch verwachsen kann.

Bei der Kontrolluntersuchung mit zwei Jahren ist sie dann auch gar nicht geröngt worden. Begründung hierfür wiederum: Selbst wenn es noch nicht o.k. ist, wird noch nichts unternommen, frühestens mit drei Jahren. Es wurde nur geguckt, wie sie läuft und ob irgendwas auffällig ist.

Ich kann Dir also leider keinen abgeschlossenen Erfahrungsbericht liefern, da wir auch noch auf die endgültige "Entwarnung" warten, die hoffentlich bei der nächsten Kontrolluntersuchung mit drei Jahren kommt.

Aber sieh es mal so: eine Chance von 80% ist doch eigentlich ziemlich hoch. Ich drück Euch die Daumen!#klee

LG

Monika + Nia (knapp 2,5 Jahre)

4

Hallo Monika,

na, dann wünsche ich euch auch viel Glück!!!

LG Ira#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen