Was gebt ihr euren Kinder in die Krippe zum Essen mit?

Hallo
Hab mal eine Frage an euch.
Unsere Maus(23 Monate) geht seit 2 Tagen in den Kindergarten. Da sie ein sehr sperlicher Esser ist, hab ich immer etwas das Problem was gebe ich der Kleinen mit, damit sie wenigstens ein bischen etwas isst. (Sie bekommt zu Hause ein Frühstück - das meistens nur wenig bis gar nicht angerührt wird.... haben schon alles probiert was man anbieten kann-- sie kann bzw. mag früh nix essen)
Hab ihr letzte Woche ein Toastbrötchen mit Wurst mitgegeben und ein paar Essiggurken (ist das lieblingsessen unserer Kleinen)
Davon hat sie etwas gegessen- aber ich kann ihr doch nicht tgl das gleiche einpacken.
Obst bekommen sie in der Einrichtung - ist aufgeschnitten und steht zum essen in der Gruppe (die Kinder können davon jederzeit essen)

Daher mal meine direkte Frage....Was packt ihr euren Kleinen so ein?

Für morgen haben ich nun ein Brot geplant und ein Joghurt.

Bäckershopping ist bei uns nicht drin (also tgl. Frühstück vom Bäcker - muss unserer Meinung auch nicht sein - zwischendurch ja - dauerhaft nein)

lg wasnun

1

Unser mittlerweile Grosser :) hat immer ein Brot mit Wurst und/oder Käse mitgekriegt, aufgeschnittene Gurken, Paprika und so. Kriegt er jetzt in der Schule auch noch mit :)

2

Danke für deine Antwort.
Dacht immer es ist einfacher nem Kind was mitzugeben.:-p

3

Hallöchen!
Ich erzähl dir einfacch mal, wie es bei uns ist.
Mein Kleiner geht schon seit 3 Monaten in die Krippe. Zum Frückstück gebe ich ihm immer Brot mit mit etwas Frischkäse. Ich stückle es in mundgerechte Würfel- so ist er es besser. Dazu gibts dann immer noch ein bisschen Obst ( auch kleingeschnitten). Zur Vesper habe ich dann meist einen kleinen Quark oder Obstmus und Zwieback oder Reiswaffeln.

Ich glaub die kleinen Mäuse essen in der Gruppe noch mal besser als daheim (so ist es jedenfalls bei uns:-))

LG und einen schönen Abend

7

HUHU
Danke für deine Antwort.

Hab manchmal das Gefühl, dass sie sich am Gemüse&Obstteller schon so satt isst, dass sie ihre Brotzeit gar nicht mehr bräuchte. #schwitz Im Kiga haben sie wirklich jegliche Auswahl...vom Apfel über die Banane bis zur Paprika alles dabei.
Mal sehen was sie morgen zu ihrem Brot sagt.
Muss jetzt einfach mal testen was sie bevorzugt im Kindergarten.:-p

lg wasnun

4

Hallo lange nichts gehört!

Jona geht zwar noch nicht in die Krippe, aber wenn er Proviant braucht gebe ich zwischendurch selbstgebackene Rosinenbrötchen mit. Die gehen meist. Sind auch einfach zu backen und nicht teuer. Außerdem kann man die auch einfrieren.
Ich hab schon andere ausprobiert, aber "Bööötchen mit Auge" geht am besten.
Ansonsten ißt er gern Käse und Wurst zum Brot. D.h. ich mach nur eine Butterstulle und leg den Rest daneben. Dann sucht er sich selbst aus was er wann ißt. Manchmal ist alles weg, manchmal nur die Wurst und der Käse.
Obst gibt es ja. Joghurt ist doch auch eine gute Lösung.
Und was die sauren Gurken betrifft, die könnte er auch jeden Tag essen....muß wohl am gleichen Alter liegen. ;-)
Ach ja Oliven, Tomaten und Hartkäse sind auch immer der Renner (halt leider nicht so günstig).
Alles Liebe, jetzt hab ich hunger bekommen und bin doch gerade auf "Diät" wegen erhöhter Zuckerwerte.
Micha

6

Servus Micha
Das stimmt wir haben schon lange nicht mehr geschrieben...müssen wir wieder ändern.#liebdrueck

Das Problem ist nur, dass Motte keine Rosinen mag.:-(
Eines der wenigen Dinge die sie nicht mag.
Tomaten (darf sie leider nicht essen) Oliven, Hart gekochte Eier, angebratenen Schinken (roh Schinken schon) Rosinen,Mandarinen sind die einzigen Sachen die sie nicht isst.

Wir haben auch bestimmte vorlieben aber eben alles nicht fürm Kiga geeignet sowas wie; Weißwurst warm, Leberkäse warm usw.:-p

Essiggurken und Milchverbrauch & Bananenverbrauch ist seit Motte essen kann stark gestiegen...grins
Aber ist ja beides gesund - von daher hab ich da nix dagegen.
Gestern hat sie ne Mango für sich entdeckt.;-)

Heute Abend nach dem Abendessen hat sie mit Papa 2 1/2 Äpfel verdrückt, wovon Papa eher wenig gegessen hat. Vorher hat sie den Joghurt mal Probiert den sie morgen mitnimmt. (Ist genehmigt worden.;-)

Knuddel deinen Süssen mal von uns....hoffentlich bis bald
wasnun:-)


5

Hallo!

Also ich mache meiner Maus in der Früh immer ein Brot und in die Krippe gebe ich ihr dann immer 1-2 Ferdi-Würstchen, etwas Obst (aufgeschnittener Apfel, halbe Banane, Birne oder was es eben gerade so schönes gibt) und 2 Fruchtzwerge. Meist kommt einiges an Obst wieder mit nach Hause, das isst sie dann aber am Nachmittag noch.

Liebe Grüße
Anne

8

Hallo Anne
Vielen Dank für deine Antwort
Da unser Kindergarten an den Power Kids (glaub so heißt das???) mitmachen, sind einige Lebensmittel verboten. Sowas wie Fruchtzwerge sind untersagt. Süssigkeiten sind nur am Geburtstag gestattet. Es wird auf eine sehr gesunde Ernährung geachtet (was mit Sicherheit nicht falsch ist).
Es wird genau geschaut was man mitgibt. Es soll nach möglichkeit auch nichts umgefülltes sein.... also nix mit Fruchzwerg in ne Tupperdose und dann ist es gut. ;-) Auch sowas wie Milchschnitte ist nicht gestattet.(Mag unsere eh nicht - daher ist das nicht schlimm)

Daher überleg ich mir tgl. ganz genau was ich mitgebe.;-)

lg wasnun

9

Hallo,

Ida geht nun seit einem Jahr den ganzen Tag in die Krippe. Hier mal eine Liste:

- Brot (Volkorntoast) mit Frischkäse oder Wurst.... Gebe ich immer mit.
- Joghurt (selbstangerührt natur mit Pflaumenmus oder gekauft). Gebe ich auch immer mit.
- Cornflakes (Milch gibts in der Krippe). Optional.
- Obst oder Gemüse zum knabbern (auch wenn es dort was gibt, das von uns mitgegebene kann ja auch auf diesen Sammelteller für alle). Gebe ich auch immer mit.
- dünne Weizenfladen (sind der Hit! Gibt es im türkischen Supermarkt. Die bestreiche ich mit Frischkäse, dann anstatt des Brotes, ond rolle Gurkensticks ein)


Morgen gibts Waffeln mit, die haben wir heute gemacht und ich habe gleich welche für morgen mitgemacht. Das allerdings nur als Ausnahme, denn Süßes ist eigentlich nicht erlaubt.

Ist was für euch dabei?

Liebe Grüße
Juleslorchen

10

HUHU Juleslorchen
Danke für deinen Antwort.
Nach den Weizenfladen muss ich mal ausschau halten. So ne Art Pfannkuchen dann oder?
lg wasnun

11

Ja, genau. Aber nicht süß, eben wie ein Weizenfladen.
Gibts auch mit Kräutern drin und schmecken wirklich gut.

Ida mag sie gerne, weil das ja dann auch witzig zu essen ist.
Ach, ich muss auch mal wieder welche kaufen...#mampf

Liebe Grüße!!

weitere Kommentare laden
14

Hallo,

unser Sohn (1 3/4 Jahre) geht seit letztem August in die Krippe.
Gefrühstückt wird bei uns zuhause, da wir ihn immer erst gegen 9Uhr hinbringen. Da gibt´s dann 9.30Uhr schon wieder Obstfrühstück in der Kita und 11Uhr Mittag.
Zum Vesper bekommt er von uns allerdings immer Schnitte (meist Vollkornbrot) oder mal ein Vollkornbrötchen mit veganem Aufschnitt oder Aufstrich mit, selten mal eine Tofuwurst. Dazu gibt es immer eine Sorte Obst mit (Kiwi, Physalis, Apfel, Birne... ) oder auch mal etwas Gemüse (oder auch mal Senfgurke weil er die gern isst).

Wenn wir für früh auch eine Brotbüchse packen müssten, würde die ähnlich aussehen.

(Soja-)Joghurt hat er glaub ich nur 1-2mal mitbekommen, Süßigkeiten gibt es keine mit (außer in der Weihnachtszeit mal 1-2 selbstgebackene Plätzchen). Wir haben in der Kita aber einen Vorrat an veganen Süßigkeiten gebunkert, falls es zu bestimmten Feierlichkeiten mal etwas Süßes gibt, damit er nicht ohne etwas dasteht.
Das wäre aber nix für jeden Tag.

Viele Grüße,
glitzer-glas

Top Diskussionen anzeigen