Welcher Kakao hat wenig Zucker?

Hallo!

Meine Tochter (2) trinkt leider keine normale Milch, daher hat sie bisher immer noch morgens die 2er Folgemilch bekommen.
Jetzt habe ich darüber nachgedacht, in die normale Milch ein wenig Kakaopulver beizumischen, möchte ihr aber ungern soviel Zucker geben, wie in manchen ja drin ist.
Gibt es ein Kakaopulver, das nicht soviel Zucker hat?

Danke und LG

1

hallo,

wenn du richtigen kakao kaufst, ist der ohne zucker. den muss man nämlich selbst beimischen. nicht so kakba oder so, sondern richtigen.

sarah mochte die miclh aber auch nicht mit kakao. sie trinkt lieber buttermilch (auch ohne frucht)

lg sonja

2

Aber dieser richtige Kakao löst sich doch nur schwer auf, weil der doch eigentlich zum Backen ist, oder?

Mal ehrlich, wenn du einen Kakao kaufst, wo 30 % weniger Zucker draufsteht, ist von anderen Zusätzen dafür mehr drin. Also, wie man´s macht....

Wenn sie das nicht jeden Tag trinkt und du nur einen TL auf ein Glas reintust, sollte das okay sein.

11

hallo,

na klar, schadt das nicht, wenn man in maßen bleibt. es wurde ja nur die frage nach einem kakao ohne zucker gestellt. allerdings muss man den richtigen schon kochen, der löst sichwirklich schlecht.

einen zuckerreduzierten ürde ich auch nicht kaufen, da ist süßstoff drinn. da gebe ich sarah allemal leiber zucker ind trinken.

lg sonja

3

das weiss ich nicht, ich geb z.B. Ovomaltine, jaja, nur ein bissel. Aber ob das weniger Zucker hat - glaub nicht...

4

ich gebe meinen kindern carob, das ist die frucht vom johannisbrotbaum.
darin sind viele tolle sachen und auch nicht so viele reizstoffe, die so im kakao drin sind. auch als schokolade aufs brot später...einfach nur super

5

Kaba - Zucker- Igititit - Wie kannst du nur!?!?!? #rofl

Nicht ernst nehmen, war nur mein erster Gedanke daran, was hier die meisten wohl denken wenn sie das lesen. Denn Zucker für Kinder ist ja unverantwortlich! #rofl

So nun aber Scherz beiseite:
Lena trinkt auch sehr gerne Milch, aber manchmal will sie auch Kaba haben.
Wir haben den vom Lidl, weil der bei Ökotest mit Sehr gut abgeschnitten hat, weil er am wenigstens Zucker enthält von den getesteten.

Ich werde ihr diesen Kaba nicht verweigern, ich meine so ein Gläschen alle paar Tage mal hat noch niemandem geschadet, auch keinem Kind.
Ich hab noch nie erlebt, dass man ein Kind ganz ohne "Zucker-Zeugs" aufwachsen lässt und in Maßen statt in Massen ist das Ganze in Ordnung... meiner Meinung nach!

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG Chrissy

12

Ich will meiner Tochter keinen Zucker vorenthalten (geht auch gar nicht), aber wenn man bedenkt, dass fast allem Zucker drin ist, muss ich ihr ja nicht noch mehr anbieten oder?! ;-)

6

Hi,

hier bei uns trinken alle Kinder Ovomaltine-Milch (fast Nationalgetränk, hihi) und ich gebe Hannah das auch, wenn sie möchte. Ovo soll wohl besser sein (weniger Zucker, mehr sinnvolle Zutaten).
Ansonsten finde ich normales Kakaopulver auch nicht so schlimm, wenn man es in Maßen hält.

LG Nina

7

1. Warte noch ein wenig ab. Java mochte auch sehr lange keine normale Milch, trinkt sie jetzt aber dich und zwar in Unmengen (was auch nicht gesund ist).

2. Kakao ohne Zucker ist bitter. Wird ein Kind vermutlich nicht mögen. Also gib doch um Gottes Willen ein winziges Löffelchen Kakao bei, was solls? Bringt doch niemanden um und so lange das Kind normalgewichtig ist....

3. Falls Du Zucker komplett ablehnst, könntest Du Zuckerersatz wie Honig oder auch Stevia in die Milch geben. Du solltest aber wissen, dass all diese Zuckerersatzstoffe den Körper dazu bringen, Insulin zu produzieren. Der Körper erwartet nämlich bei einem süßen Geschmack Zucker und braucht dann Insulin. Und Insulin, was nichts zu tun hat, weil kein Zucker vorhanden ist, verursacht Heißhunger. Bleibt noch die Schädigung der Zähne: Ich nehme an, dass Du morgens nach dem Frühstück die Zähne putzt. Dann ist auch das eigentlich kein Problem. Also rein mit dem Kaba ;-)

8

Hallo,

Mia bekommt täglich zum Frühstück ihren Kaba.
Ich verstehe gar nicht immer dieses Theater.
Man muss nur eben schauen, dass der Rest nicht übertrieben wird.
Ich hab bis zum 10/11.Lebensjahr jeden Morgen meinen Kaba zum Frühstück getrunken.
Bei uns gabs auch hin und wieder Süßigkeiten, aber es wurde nie übertrieben. Es wurde auch nie verboten. Aber wir wurden erzogen, dass man es eben nicht ständig isst. Es gab nie irgendwelche Probleme. Ich war früher immer untergewichtig, heute Normalgewicht und hab bis jetzt immernoch super Zähne ;-)
Aus diesem Grund erziehe ich auch Mia so wie ich erzogen wurde.

LG Manu


9

wieso willst Du ihr denn unbedingt Kuhmilch schmackhaft machen?
Soooo gesund wie viele denken ist die nämlich nicht.
Ganz im Gegenteil.
Eher der Grund weshalb die meisten Kinder dauernd erkältet sind.

10

Hallo,

vielleicht kannst Du einfach nicht die empfohlene Dosierung, sondern nur einen gestrichenen Löffel oder so nehmen?
Damit wird die Milch etwas süßer, aber nicht gleich zur Zuckerbombe.

Bei echtem Kakao würdest Du auch Zucker beimischen müssen, weil das den Kindern sonst definitiv zu bitter ist.

Oder Du tust etwas Honig in die Milch?

LG
Heike und Merle (2,5 Jahre), die zwar alles Süße toll findet, aber ihre Milch zum Glück auch so trinkt

Top Diskussionen anzeigen