Lego Duplo, Playmobil - was ist am besten geeignet für 2 Jährige?

Hallo,

heute in der Krabbelgruppe kam das Thema Weihnachten auf, wer was schenkt, welches Kind was toll findet...

Wenn ich mit Emi im Toys r us bin findet sie alles toll - verständlich.;-) Im Moment geht alles um ihre Puppe und Puppenwagen, heute hab ich bei real einen schönen Puppenwagen gekauft, mit Softtragetasche und Tasche, ganz toll.
Jetzt überlegen wir halt was wir noch machen und ich finde Lego oder Playmobil ganz toll, man kann schön damit spielen und es ist erweiterbar, nur halt ziemlich teuer.

Eine Mama aus der Gruppe meinte dann das Lego besser ist da Playmobil leicht auseinanderfällt (?) und relativ viele Kleinteile enthält was ja für Emi (2 Jahre) nicht so gut ist.

Vielleicht könnt ihr mir ja Emphelungen aussprechen:-D

LG Jennifer mit Emilia

1

Hallo

Wir können nur Duplo empfehlen.
Damit könnn die kleinen viel kreativer spile und immer etwas anders bauen. und die Sachen sind sehr robust.
Haben schon sehr viel von Duplo.

Bianca

4

Und was habt ihr da? Ich habe vorhin bei real diesen Bauernhof oder Zoo gesehen, heisst das so?
Da sind ja auch die Tiere und Baugegenstände (Zaun usw.) bei?
Sorry, ich frage so doof, weil ich das nur von meinem Bruder kenne, aber da war es eher Technik.
Kann man dann jedes Lego Duplo miteinander kombinieren? Oder muss man jedes Set seperat aufbewahren?

Wie gesagt, ich bin da nicht bewandert auf dem Gebiet ;-)

9

Hallo

3 mal Bausteine, 1 Feuerwehr, 1 Betonmischer, 1 kleines Feuerwehrauto, 1 Motorrad, 1 Trecker, den Pferdestall, die Bauernhoftiere und einige Bauplatten
Zu Weihnachten gibt es eine große Bauplatte und den grossen Zoo und die Tierbabys.

Bianca

weiteren Kommentar laden
2

Hallo

wir haben Lego Duplo und die kleinen ( 22 Monate ) spielen wirklich jeden Tag damit #pro

In manchen Packungen ab 1 1/2 bzw 2 Jahren sind auch etwas kleinere Teile dabei ( zb die Blume ) - die nehme ich aber bis dato noch weg. ( beide stecken doch noch mal was in den Mund )

lg

15

Hallo!

Mit den Blumen, da sagst du was... Finnja liebt die Dinger, hat aber ab und an mal eine im Mund. Ich frage mich, ob sie die tatsächlich verschlucken würden/ könnten.
Mittlerweile glaube ich, sie macht das absichtlich: sie kommt dann mit so einem frechen Grinsen zu mir- am End freut sie sich, dass ich mit ihr schimpfe...

Schönen Abend und LG,
Iris & Finnja (21 Monate)

3

Ob Lego oder Playmobil ... das wird euer Kind entscheiden. Bei uns war Duplo JEDEN Tag im Einsatz. Ich weiß nicht wie viele Gebäude/ Garagen unser Großer damit gebaut hat. Und obwohl er 7 ist, baut er immer noch gerne damit und nicht mit den kleinen Legosteinen. Was uns nichts gebracht hat, waren die Duplosets. Das ist mehr was für die Augen der Eltern. Ein Kind bringt so eine Spiellandschaft, wie es auf der Packung abgebildet ist nicht zusammen. DA muss es wirklich schon 6 oder 7 sein.
Playmobil interessiert unsere Kinder überhaupt nicht. Sie sind beide der Typ "kreative Bauer" und können mit Rollenspielen überhaupt nichts anfangen. Kinder, die Rollenspiele lieben, mögen meist auch Playmobil.
Die Entscheidung wird irgendwann euer Kind treffen, aber mit Duplo (Grundbausteine) kann man eingentlich nichts falsch machen!

Liebe Grüße
Luka

5

Was heisst genau Lego Grundbausteine? Sind das dann nur die Steine an sich ohne Tiere, Bagger o.ä.?

Wir haben jetzt die Megablocks (billigere Variante vom Toys r us).
Das ist leider nur angesagt wenn Papa den größten Turm bis unter die Decke macht ;-) Selber bauen ist im Moment irgendwie noch garnix, frag mich nicht warum. Tüte auskippen, Steine etwas sortieren, das wars, manchmal steckt sie welche zusammen, das wars...

LG

6

Unsere Große hat mit ca 2 Jahren auch ihre ersten Playmobilsachen bekommen und heute ist sie 5 und spielt immer noch gerne Playmobil ;-)
Lego spielt sie zwar auch mal, aber bei weitem nicht so viel wie mit den Playmobilsachen und auch unsere Kleine hat das Playmbil schon für sich entdeckt. Natürlich spielt sie noch nicht so damit wie die Große aber sie merkt das man damit mehr machen kann als mit den Little People und außerdem gehörts der Schwester und das alleine ist schon interessant genug ;-)

Natürlich enthält Playmobil viele Kleinteile, aber Lego auch, das nimmt sich nichts. Man muß sein Kind natürlich einschätzen können und wissen ob es die Dinge (noch)in Mund, Nase oder Ohren steckt darum ist die Altersempfehlung (glaub ich) 4 Jahre.

Wenn die Playmobilgebäude zu schnell auseinander gehen, dann liegt es meist daran das nicht genung Verbindungen zwischen den einzelnen Elementen ist, sprich es ist nicht richtig zusammengebaut - aber das ist bei Lego auch so.

Ich persönlich (und auch unsere Große) finde Playmobil viel besser. Es gibt mehr Erweiterungen, mehr Zubehör und es ist Detailgetreuer aber am Ende entscheidet doch der Geschmack ;-)

7

Ganz klar Duplo.. Playmobil würde ich eher ab 4 Jahren aufwärts kaufen. Meine Tochter liebt auch Duplo und im Kiga meienr Mum ist Duplo bei den Kids im Alter von 3-6 der HIt.

8

Hi!

Meine Tochter bekam zum ersten Geburtstag Lego Duplo und spielt sehr gerne damit!

LG hailie

11

Hallo!

Meine Tochter hat erst mit 4Jahren Playmobil bekommen und selbst da war alles für sie noch etwas zu klein. Lego hatte sie auch nie wirklich interessiert. Bei ihr war es als 2-3jährige mehr richtung Spielküche und Kaufmannsladen. Mein Sohn dagegen ( Fast 2 1/2) spielt sehr gerne mit Lego, er hat die Eisenbahn, die fährt auch ohne die Schienen;-) . Und andere "klein Sets" von Lego. Die Kleinteile habe ich allerdings auch erstmal aussortiert. Übrigens gibt es von Playmobil die Serie 1-2-3 für die Kleinen die kann man später auch mit dem "großen" Playmobil kombinieren! Habe aber auch da Kleinteile aussortiert!

Alles Gute!
Pecktigwoman

12

Hallo Jennifer

Wir haben viel Lego Duplo für Marie. Die ersten Bausteine bekam sie mit 18 Monaten und spielt seit dem fast täglich damit. Wir haben auch seit dem schon viel erweitert (war noch vieles von meinem Bruder da, das hat sie nun fast alles).
Playmobil finde ich nicht gut, da das Spiel damit sehr vorgegeben ist.
Bei Lego können die Kinder kreativer und phantasievoller spielen. Das wird nicht so schnell langweilig, weil es immer neue impulse gibt.

Liebe Grüße

Bianca

13

hallo,

ich finde mit 2-3 jahren lefo duplo besser, weil die kinder damit besser umgehen können, die teile größer sind und sie in dem alter sowieso noch nicht rollenspiele in der art spielen, wie es mit playmobil möglich ist.
so ab 4-5 jahren finde ich, kann man dann mit playmobil beginnen. mein sohn hat zum 4ten geburtstag die große plaxmobil ritterburg bekommen und spielt sehr gerne damit. ein jahr zuvor wäre das nicht der fall gewesen. allerdings hat er da schon mit den großen polizei und feuerwehrfahrzeugen von playmobil gespielt.
weitere große sachen von playmobil wird es bei uns aber erstmal nicht geben, weil die einfach unheimlich viel platz wegnehmen!

lg,

schullek

14

Ich find Duplo für die Kleinen auch besser.

Top Diskussionen anzeigen