2 Kinderzimmer für 3 Kinder ein Problem

Huhu,

wir haben zwei Kinder mit ca. 2 1/4 Jahren Altersunterschied. Die Kinderzimmer sind beide 20 qm groß. Wir hatten immer nur zwei Kinder geplant, aber nun ist der Wunsch nach einem dritten Kind da.
Wie aber die drei Kinder dann später auf zwei Kinderzimmer aufteilen ohne dass sie sich später, wenn sie größer sind streiten ?

Fällt Euch was ein ?
Oder ist jemand auch in dieser Situation ?

LG catsan

1

Hallo

wir haben 2 kinderzimmer und 4 kinder

2 jungs altersunterschied 16 monate sind jetzt 9 und fast 8 und es klappt super

dann 2 mädchen ein´s 4 jahre und die kleine 17 monate , und auch da ein zimmer keine probleme.

kinderzimmer sind jeweil´s 25 qm gross.

vielleicht hast du ja die möglichkeit ein´s der zimmer abzutrennen ??

ansonsten versuch es doch einfach sie zusammen ins kizi zu lassen vieleicht klappt es ja doch , und du machst dir umsonst nen kopf.

lg

2

Hallo,

also so ein Problem haben wir auch.
Unser Haus hat ein großes Kinderzimmer momentan. Wir haben bei der Renovierung schon so geplant, dass wir es mal teilen können, also sind zwei Türen drin und wir brauchen nur noch durch die Mitte eine Wand zu ziehen.
Dann hätten beide ein kleines, aber eigenes Zimmer.
Unser Schlafzimmer, auch im ersten Stock, ist ein Durchgangszimmer, dahinter ein begehbarer Kleiderschrank. Da kann man keine Tür dazwischen tun, aber man kann auch aus dem Kleiderschrank kein eigenes Zimmer machen.
FALLS wir doch wirklich noch ein drittes Kind bekommen, hätten wir geplant, wenn die Kinder größer sind (die Älteste vielleicht so 10), dass wir das Wohnzimmer abtrennen und dahinter ein kleines Schlafzimmer für uns machen. Nur Bett und noch ne Kommode oder so.
Der erste Stock wär dann nur für die Kinder.
Das Durchgangszimmer wär dann so was wo sie Hausaufgaben machen können, mit Schreibtisch, Couch, vielleicht SChrank, und die anderen Zimmer die Betten...

Ihr habt zwei Jungs, und die Zimmer sind wirklich groß. Da können die noch ne Weile eines teilen, oder nicht??
Ist das Euer Haus, oder könnt Ihr mal umziehen?
Wenns Euer Haus ist wär vielleicht Dachboden ausbauen, oder anbauen noch ne Option??

LG Karin mit 2 Mädels

3

Hallo,

bin zwar nicht in dieser Sitruation, aber ich würde es so machen:
das Baby mit in's Zimmer des jüngeren Kindes. Dem älteren Kind würde ich schon mehr Privatsphäre lassen.
Ich selbst finde es zwar auch immer am Schönsten, wenn jeder sein eigenes Zimmer hat, aber oft geht's eben nicht anders. Ich war auch mit meinem Bruder in einem Zimmer (und wir sind 7Jahre auseinander!) und es hat uns nicht geschadet. 20qm ist ja auch eine schöne Grösse, vllt kannst Du das Zimmer dann auch bissl räumlich aufteilen zB durch einen Raumteiler. Und das Kind das teilen müsste, kannst Du ja entsprechend lange auf die neue Situation vorbereiten + es schmackhaft machen.

LG flunky

4

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

5

Hallo,

schläft der Kleine schon im eigenen Zimmer #gruebel#kratz

Baby wird doch hoffentlich am Anfang auch bei Euch schlafen?

Danach ganz einfach:

Ein Zimmer als gemeinsamen Schlafraum, ein Zimmer als gemeinsames Spielzimmer.

LG, Linda

6

Danke für die vielen Beiträge.

Im Moment schläft jeder in seinem eigenen Zimmer.
Bendiks (7 Monate) in seinem, Finn (fast 3) in dem anderen. Eins als Schlafzimmer, eins als Spielzimmer, dahin tendieren wir auch schon fast. Hatten beim Bau vor zwei Jahren nur zwei Kinder geplant. Vier Kinder ? #schein - von mir aus, aber vier Kaiserschnitte ? (hatte leider schon 2)... okay ist ein anderes Thema.
Aus den zwei Zimmern, drei zu machen geht nicht, da tragende Wände...
Finde es eigentlich auch nur problematisch, wenn die in die Pubertät kommen und sich evtl. streiten, weil nicht jeder sein eigenes Zimmer hat...
Aber deswegen aufs dritte Kind verzichten ? #zitter

LG catsan #liebdrueck

9

Schwachsinn Pubertät!#contra

Was war denn früher? Wieviele hatten denn da ein eigenes Zimmer, außer wenn sie Einzelkind waren?

Wohl die wenigsten.

Ich wurde erst mit 14 Schwester und bin mit 17 ausgezogen, da ist mein Bruder in mein Zimmer gezogen, solange war er bei meinen Eltern im SchlafZi.

Mein Mann wurde mit 8 großer Bruder, er war mit seiner Schwester bis er mit 19 auszog in einem Zimmer.

Sowas ist doch alles Luxus - Familie zählt viel mehr.

Lg, Linda

7

Hallo.

Also ich kann nur von mir selber sprechen. Ich war 4 1/2 als ich eine "große Schwester" wurde.
Meine Schwester kam zu mir mit ins Zimmer so ziemlich von Anfang an.

Als sie dann Kindergartenkind und ich ja Schulkind war haben wir auch NUR noch im gleichen Bett geschlafen.
Wir haben das beide geliebt und hätten gar nicht mehr anders gewollt. Wäre dann so einsam gewesen!

Als meine Eltern dann doch noch bauten war ich bereits 13 und als Teenager ja da wünscht man sich dann doch schon ein eigenes Zimmer.
Also so war es bei uns.

Es schadet bestimmt keinem Kind auf der Welt, wenn es "nur" ein 1/2 Zimmer sein eigen nennen kann. Umso mehr Nähe, Geborgenheit und Fürsorge von den Älteren!!!

mf2

8

das wird sich alles geben.
meine (mädel und junge, 23 monate auseinander) leben auch im gleichen zimmer. geht super. das zimmer ist ausserdem nur 14qm gross.

man muss dann spter gucken, dass jedes platz hat um seine hausaufgaben in ruhe machen zu können und sich mit freunden zurückziehen kann. aber das wird schon...

ach - und die streiten sich sowieso. geschwister machen das.müsstest du als mami von 2 schon wissen :-). selbst wenn du eine villa mit 17 zimmern hast - die würden streiten :-)

10

Hallo catsan!

Eine Nacharin hat mich, als ich mit H. (3. Kind) schwanger war ernsthaft gefragt: War DAS denn wohl geplant? Ihr habt doch nur 2 Kinderzimmer!?

EIgentlich bescheuert oder?

Ich habe mir früher eine Zeit lang mit ZWEI Schwestern ein Zimmer geteilt und da wir es nicht anders kannten, war es so und fertig. Ich fand es übrigens so schön, dass ich sogar sehr lange mit meiner Schwester in einem Bett geschlafen habe und mein Bett leer stand.

Bei Bekannten ist es so, dass die beiden Söhne ein eigenes Zimmer haben, sie aber trotzdem immer zusammen im Bett vom Großen schlafen.


WIr haben mittlerweile 4 Kinder, aufgeteilt in 3 Zimmer (wir haben unser Schlafzimmer abgetreten). Die beiden Jungs (12 und 7) haben je ein eigenes kleineres Zimmer, die beiden Mädchen (4 und 2 Jahre) teilen sich das größere (ehemals unser Schlaf-) Zimmer.

Früher haben sich die Jungs ein Zimmer geteilt und H. hatte ein eigenes. Klappte auch prima.

LG Bille

Top Diskussionen anzeigen