Was gebt ihr euren KleinKindern so zu essen?

Hallöchen,

mein Sohn ist jetzt 15 Monate und irgendwie gebe ich ihm immer nur das gleiche zu essen. Im Moment will er nicht so richtig Brot essen und da bekommt er immer nur Brei´s. Will ihm aber gerne was neues anbieten.

Was bekommen Eure Kinder z.B. zum Frühstück, Nachmittag, Abendbrot ?

Freue mich über Tip´s

LG Juli.1992

1

hi,
seid mein sohn ein jahr geworden ist bekommt er alles vom tisch!naja ausser scharfe sachen.sonst alles mittag wie wir wurst usw.

lg kathy 30ssw

2

Hallo Juli,

mein Sohn ist 16 Monate alt und bei uns sieht es so aus:

Frühstück: Milchreis, Grießbrei, Pfannkuchen.

Mittag: Hühnersuppe mit Einlage (Kartoffeln,Möhren, Zwiebeln) dazu Brot, Kleine Nudeln oder Kartoffeln mit Gemüseragout, Fleisch (Schwein,Rind, Hühnchen), als Dessert Fruchtgläschen oder Fruchtzwerge

Abends: Grießbrei oder eventuell Nudeln mit Butter, wenn er sonst nicht viel gegessen hat den ganzen Tag.

Lg ischwab:-)

4

sollte ein frühstück nicht ein bissel gesunder ausfallen?
gibt es kein obst oder vollkorn zum früstück bei euch...nur das zuckerzeug?

12

Milchreis, Griesbrei oder Pfannkuchen zum Frühstück für ein Kleinkind??? #schock
Das klingt für mich auch nicht gerade nach gesunder Ernährung.

LG Steffi mit Lena, die sowas noch nie zum Frühstück bekommen hat

weitere Kommentare laden
3


Hallo,
Isst er nicht das gleiche wie du? Mit 15 Monaten können die Kleinen doch komplett am Familientisch mitessen. Mich wundert das er in dem Alter noch Brei mag. Mein Kleiner ist 10,5 Monate und ist fast schon komplett am Tisch mit, mit Brei braucht man ihm nicht kommen, das geht bestenfalls mal zum Frühstück.

In dem Alter bekam mein Großer:

Frühstück:
Müsli mit Joghurt u. Obst ODER
Brot mit Frischkaes, Gouda, Kürbisaufstrich oder Leberwurst
dazu Milch
ein Stück Salatgurke, Tomate,

Mittag:
alles was ich gekocht habe (oft Gemüse)

Zwischendurch:
Obst, Joghurt, Dinkelstangen, Knaeckebrot

Abend:
wie beim Frühstück nur ohne Müsli,
gelegentlich Reste vom Mittagessen

Gruß Lisanne

5

Hallo,

meine Tochter ißt und aß in dem Alter schon ca so:

Morgens: toast/Brötchen belegt mit allem was mir einfällt. Sei es frischkäse oder Tomatenanstrich aus dem Bioladen oder auch mal Fruchtaufstrich. In der Krippe wird alles gegessen...

Mittags: alles und ohne abstriche. darf nur nicht süß sein.
Beispiel: Gnoccis mit Käsesoße
Nudeln mit Bolognesesoße
Bratkartoffeln
Kartoffeln mit Fleisch
Gulasch, Bauerntopf, Lasagne
etc..

Abends: Brot mit Leberwurst

Morgens u abends gibt es jeweils Milch.

Zwischendurch: Apfel, Gurke, Reiswaffeln, oder mal ne Fruchtschnitte

lg Maren

6

Hallo,

du schreibst, deine Kleine ist alles ohne Abstriche.
Hab da mal eine Frage, wenn du z.Bsp Spagh Bolo kochst oder Gulasch, kommen bei dir die Tüten von Knorr/Maggi mit darein?Hab mich bis jetzt nicht getraut,
viele raten davon ab.......

Wie machst Du das?
Lg Steffi#blume

8

Bei den Tüten solltest Du einfach mal einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen. Auswendig weiß ich gerade nur, daß man Mononatriumglutamat unbedingt meiden sollte.

Ich bin da aber auch nicht so zimperlich und benutze für Spaghetti Bolognese gerne die Basis von Barilla. :-D

weiteren Kommentar laden
7

Meine Tochter ist 17,5 Monate alt.
Sie ißt auch gerne mal einen Brei, aber den gibt es nicht jeden Tag.

Frühstück fällt bei uns eher spärlich aus, weil sie am frühen Morgen an der Brust trinkt und dann keinen Hunger hat. Daher gibt es meistens nur Knäckebrot zum Knabbern und Apfel oder Banane.

Zur nächsten Mahlzeit gibt es dann Mittagessen, am allerliebsten Nudeln.

Die dritte Mahlzeit fällt bei uns nach dem Mittagsschlaf an, da gibt es entweder Brot/Brötchen oder Joghurt/Quark, je nachdem, worauf sie Lust hat.

Zwischendurch gibt es dann Gurke, Paprika, Mortadella-Brot, Käsebrot

und abends gibt es noch einmal warmes Essen, wenn der Papa nach Hause kommt.

Immer das gleiche Essen ist im Grunde kein Problem. Es gibt Kinder, die sich wochenlang von Spaghetti mit Ketchup ernähren und einfach nichts anderes wollen. Ich gebe Anna einfach, was sie möchte. :-)

9

Hallo,

ich würde ihn einfach von Euch mitessen lassen - was er mag, isst er. Von Brei würde ich so langsam Abstand nehmen.

Moritz hatte z.B. Phasen, da wollte er zum Frühstück auch kein Brot - dafür aber Obst oder mal einen Joghurt. War ja kein Problem. Obst sollte morgens sowieso mit dabei sein. Geholfen hat es dann, ihm das Brot auszustechen (mit Plätzchenformen als Blume oder so). Fand er toll :-).

Für mittags gibts es soooo viele Möglichkeiten. Habe mir hier im Topfgucker Forum Ideen gesucht. Hühnerfrikassee, Spinat mit Kartoffeln und/oder Ei/Fischstäbchen, Eintöpfe, Gemüsefrikadellen oder halt normale mit Beilagen und und und. Im Grunde genommen alles was auch Du isst - nur das Gemüse nicht vergessen.

Abends kann es alternativ zu Brot auch mal Rührei geben. Eine Bockwurst. Suppe. Rohkost. Obst.

LG
Katie



10

Brei mit 15 Monaten?? Meine Tochter isst ganz normal bei uns mit, seit sie ein gutes Jahr alt ist, Brei gibts hier schon lange nicht mehr.

Frühstück: Müsli, belegtes Brot oder Breze oder Joghurt mit Obst
Mittag: Gemüse aus dem Dampfgarer
Nachmittags: Obst, Kekse
Abends: Brotzeit oder warm, was wir halt essen.

Andrea

11

warum darf man kein brei mehr geben mein sohn ist 19 monate alt und isst immernoch griess brei?

13

Hi,

meine Maus ist 20 Monate und isst folgendes:

- morgens zu Hause ca 200 ml frische Vollmilch
- Frühstück in der Kita: meistens Brot mit Wurst, Käse, Marmelade usw, wer mag kann auch Müsli essen
- Obstfrühstück
- Mittag ganz normale Menüs
- nachmittag entweder Obst oder Brot oder auch mal nen Keks usw
- abends dann meistens was warmes mit uns oder auch mal ein Würstchen oder Brot mit Käse usw.

Das ist so der übliche "Plan", egal ob in der Kita oder zu Hause.

LG Steffi mit Lena

14

Hi,

unsere Maus ist jetzt 19 Monate. Sie hat zwar erst mit knapp einem Jahr angefangen, Brot zu essen, aber mittlerweile isst sie fast alles. Sie ist ein eher schlechter Frühstücker, so dass ich ganz froh bin, wenn sie morgens wenigstens einen Joghurt oder gelegentlich mal ein paar Cornflakes oder so isst. Brot und etwas Obst gibt's dann zum 2. Frühstück in der Krippe.

Dort isst sie auch Mittag, und zwar alles und reichlich: Kartoffeln, Gemüse, Fleisch, Fisch, Nudeln, Reis... Zum Nachtisch gibt's Obst.

Am Nachmittag kommt dann der richtige Bärenhunger. Zum Kaffee gibt's dann meist ein paar Kekse, aber noch lieber ein Stück Kuchen#torte.

Und zum Abendessen ist ihr Leibgericht Brot mit Fisch. Dabei wird aber meist weniger Brot und dafür mehr Fisch gegessen #mampf.

Sie bekommt eigentlich alles, was sie möchte. Und von der Menge her steigert sie sich im Laufe des Tages. Deswegen ist es für mich auch ok, dass sie eher weniger frühstückt.

LG
Littlecat

Top Diskussionen anzeigen