Kindergarten vor 3 Jahre - Ja o. Nein?

Hallo,

ich wollte mal fragen was ihr davon haltet die Kleinen schon vor 3 Jahren in den Kindergarten zu schicken.(meiner ist jetzt 12 Monate ich wollte ihn mit 18 Monaten hinschicken).

Ist das gut für die Enzwicklung oder eher nicht (Erfahrungen?).

LG

1

Hallo!

Würde es nicht machen, wenns nicht nötig ist.

Eine Langzeitstudie in Amerika hat gezeigt, dass es eher negative Auswirkungen hat (natürlich auch positive, aber die negativen überwiegen).

Hätte ich die Möglichkeit, würde ich mein Kind ggf. in eine Spielgruppe geben oder ähnliches.

Lg nic

5

Kannst Du bitte sagen, wo diese Studie veröffentlicht wurde oder einen link zu ihr einstellen?

LG Tina

13

Hallo!

Hier auf die Schnelle ein Link:

http://www.welt.de/welt_print/article784504/Hort_der_Stoerenfriede.html

Lg nic

weitere Kommentare laden
2

bin selbst erzieherin und mutter und sagen definitiv"nein"!!! die ersten 3 jahre sind die wichtigsten..nicht umsonst bekommt man 3 jahre elternzeit und der normale kindergarten fängt mit 3 an.
mir ist es wichtig , dass mein kind meine ideale und wertvostellungen lernt und nicht die einer andren erzieherin. ich gebe den tagesablauf vor und passe ihn meinem kind an und nicht der tagesablauf im kindergarten. ich habe eine gefestigte bindung zu meinem kind und nicht eine fremde person und und und..!!

4

Ich finde deine Einstellung Top!

Wenns möglich ist sollte das jeder so tun. Aber es gibt mittlerweile sehr viele die das nicht tun. Ich auf jeden Fall schaue das meine Kleine möglichst die 3 Jahre bei mir ist. Spielgruppe ist ja kein Thema.


Lg

6

In den ersten drei Jahren hast Du Deinem Kind Deine Ideale und Wertvorstellungen vermitteln können? Wow!

LG Tina

weitere Kommentare laden
3

Meinst Du KinderGARTEN oder generell KinderBETREUUNG?

Für meine Tochter war es definitiv gut, daß sie schon früher bei der Tagesmutter war und so täglichen Kontakt zu anderen Kindern hatte. Aber in den Kindergarten hätte ich sie so früh noch nicht gegeben, da ist der Betreuungsschlüssel für die ganz Kleinen mir nicht gut genug.

Jetzt ist meine Große 3 und seit zwei Wochen ein begeistertes Kindergartenkind.

7

Oh man wenn ich das lese wird mir ganz mulmig im Bauch.
Ich hab nämlich vor meine Maus nächstes Jahr im August in Kindergarten zu schicken (für 4 Stunden) dann ist sie 2 Jahre und 3 Monate.



8

Vielleicht stellst Du diese Frage noch einmal zu einer Uhrzeit, zu der auch Mütter hier anwesend sind, die ihre Kinder früh in den Kindergarten gegeben haben, weil sie nämlich abeiten gehen.
Jetzt wirst Du zum größten Teil Erfahrungen (oder Nichterfahrungen) von Müttern hören, die drei Jahre ihrem Kind beim Wachsen zuschauen!

LG Tina

10

Findest du das schlecht wenn das Mütter tun? Hört sich so an.


LG

Jessi mit Amy und #baby morgen 14.SSW -die sowieso wenn sie jetzt arbeiten würde ein BV wegen SS hätte

11

Hallo,

ganz Deiner Meinung.

Schlimm wie Mütter verunsichert werden, wenn es um die Kinderbetreuung vor 3 Jahren geht. :-[

Unser Sohn geht jetzt mit 1 Jahr in die Krippe. Was ich mir schon anhören durfte, geht echt nicht mehr.

Ich stehe voll und ganz hinter dieser Betreuungsform.

LG Thekchen + Bruno 05.09.08

weitere Kommentare laden
9

Ich hätte keines meiner Kinder vor Ihrem 3. Geburtstag in den Kindergarten gegeben.

Krippen und Tagesmütter sind da die wesentlich bessere Alternativen

12

Hallöchen,

ob das nun gut ist oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab.

Wie geht es dem Kind damit?

Was ist das für eine Art der Betreuung und wie ist das Konzept?

Meine Tochter geht seit sie 12 Monate alt ist in einen Kindergarten (inkl. Krippenkindern) - und das seit 5 Jahren. Jetzt ist sie in den Hort gewechselt, der sich dem Haus anschliesst.

Ich kann nicht behaupten, dass sie einen Schaden hat ;-) eher im Gegenteil.

Mal abgesehen davon, dass ich als Mutter nicht der Typ bin, der so lange zu Hause geblieben wäre.

Bei unserem Sohn, der Ende Oktober geboren wird, bleibe ich sogar nur 6 Monate zu Hause!!

Gruß

Karen

15

Meinen Söhnen hat es nicht geschadet - eher im Gegenteil. Sie habe sehr viel gelernt in dieser Zeit bis Heute.
Abgesehen davon, das ich es "musste" (berufstätig), würde ich sie aber auch wieder mit 2 Jahren in den Kindergarten geben, wenn ich nicht berufstätig wäre. Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht.

Gruss
agostea

19

Hallo,

meine sind beide so mit ca 1,5 Jahren in die Kita gekommen.
Und es klappt super. Beide gehen gerne hin. Dort bekommen sie so viele Angebote. Basteln, Singen, Turnen, Spielen, Waldtage etc für die Größeren gibts dann Tanzen und Englisch (muss natürlich extra gezahlt werden).

Ich bin mit unserer Kita mehr als zufrieden. Die Kinder lernen auch wahnsinnig viel im Umgang mit anderen. Erwachsenen wie auch Kindern.

Und da sie bis 15:30 Uhr dort sind, hab ich vielleicht doch mal ne Chance auf nen neuen Job...#kratz

Unter nem Jahr würde ich es nicht machen wenn es nicht sein muss.

27

Sehe ich genauso.

LG

Maria

Top Diskussionen anzeigen