MMR Impfung und ihre Nebenwirkungen!

Hallo,

unsere Tochter wurde vor 10 Tagen geimpft.(MMR)
An Tag 8 hatte sie etwas Fieber(38,6) ab dem Tag ist sie total weinerlich, total schnell wütend wenn was nicht klappt, und sie ißt sehr schlecht.
Nun kommt ja glaub ich schon wieder bald die nächste Impfung! Bin ja jetzt schon bedient!

Habt ihr auch solche Nebenwirkungen beobachtet?

Mir macht es schon etwas Angst :-(

Lg Millamaus

1

Lana hatte nach der MMR-Impfung so schlimme Nebenwirkungen, dass wir dann fast 2 Wochen im KH waren, da sie tagelang mit fast 41 Grad fieberte, wasserartigen Stuhlgang hatte und total ausgetrocknet war :-[

Ich hatte sooooooo Ansgt vor der 2. MMR-Impfung!!!! ABER.... es war garnichts #ole Keine Nebenwirkungen uns nichts #schwitz

LG, Svenja

2

Hallo,

Amelie hatte kein Fieber nach der MMR-Impfung, aber sie war locker 3 Wochen total durch den Wind. Hat viel geschrien, mittags nur selten geschlafen, schleimigen Stuhlgang und öfter als sonst und ingesamt sehr schlecht drauf.

Hab das aber nur bei der ersten MMR-Impfung beobachtet, bei der Auffrischung nicht. Hatte da auch schon Panik.

Lg Tanja

3

Die erste Impfe war bei usn auch heftig, mit einer Woche Fieber um 39° und Ausschlag am ganzen Körper.

Bei der 2. Impfe war gar nichts!

4

Mensch das kann doch aber auch nicht sein das manche Kinder so heftig darauf reagieren können!

Und dann bin ich noch auf diese Seite gestoßen! Nun mach ich mich völlig verrückt! #schock

http://www.impfschaden.info/impfreaktionen_MMR.htm

Lg Millamaus

5

Genau solche Seiten soll man nicht lesen, wenn ich schon lese, Diabetes Typ 1 durch Impfung, dann dreht sich mir schon der Magen um:-[
Dann steigert man sich noch viel besser rein und bekommt´s mit der Angst.
Deiner kleinen Maus wird es bald besser gehen, ganz sicher!
Und wenn sie nicht geimpft wäre, könnte sie richtig krank werden!

LG

6

hi Millamaus!
Wieso schon wieder die nächste Impfung? DU selbst kannst doch die Abstände bestimmen. Also: schieb die nächste Impfung halt auf, wenn du meinst, dass es im Moment nicht so gut wäre.

ABER: Was meinst du mit SOLCHEN Nebenwirkungen???

38,6° Fieber???? (ist ja nun echt nicht soooo hoch) Weinerlichkeit, wenig Hunger???

Nun mal ehrlich: natürlich kann es eine Nebenwirkung der Impfung sein, aber
a) kommt die normalerweise bei der MMR-Impfung rund 10-14 Tage nach der Impfung und
b) kann es auch ein normaler Virus-Infekt gewesen sein - wie willst du das unterscheiden???

Zum Thema "Mir macht es schon etwas Angst" kann ich nur sagen: mir würde es mehr Angst machen, wenn mein Kind Masern, Mumps oder Röteln in diesem zarten Alter hätte und womöglich mit echten Komplikationen kämpfen müsste....

LG
cori

7

Hallo

Henry hat auch immer arg reagiert auf die Impfe........ich geb Ihm ab dem 3 tag vor und bis 3 Tag nach der Impfe die Schüssler Salze 5 und 8.....3mal tgl....die helfen die Impfe besser aufzunehmen..und seitdem hatte er nichst mehr....

Probier das doch mal aus.........
Lg Eva

8

Hallo,

wir hatten auch die 1. MMR Impfung vor drei Wochen. Eine woche war alles OK. Ab dem 8. Tag hatte meine kleine angefangen weinerlich zu erden, Essen und trinken verweigert, war müde und platt. Sie hat Extrem Durchfall bekommen und immer mal zwischendurch erbrochen. Das dauerte 6 Tage an.Dann war der Spuk vorbei. War auch beim Kinderarzt und der sagte auch, dass es von der Impfung kommen kann.
Hab irgendwie angst vor der nächsten Impfung, dass nochmal so Nebenwirkungen auftreten können.

Na ja, wird schon gut gehen.#gruebel

9

Hallo!
Lass doch eine Titerbstimmung machen!!
Die zweite Impfung von mmr ist meist gar nicht nötig und wird nur pauschal gegeben, um die chance zu erhöhen, dass wirklich alle einen impfschutz haben (es gibt auch ab und an impfversager).
Eine freundin hat ihr kind just testen lassen und braucht keine 2. impfung.
Wir lassen das in 3 wochen machen (bestimmung). und ich denke nicht, dass es noch einmal nötig ist!
Lg,
1374

Top Diskussionen anzeigen