Ich weiß nicht mehr weiter...Mückenstiche!

Meine Tochter reagiert allergisch auf Mückenstiche und hat allein gestern Nacht 18 Stiche abbekommen.
Sie kann nicht mehr schlafen da alles so juckt und ist natürlich die ganze Zeit äußerst weinerlich.
War schon 2 mal beim Kinderarzt deswegen. Er sagt kühlen kühlen... und Fenistilgel (kann ich ihr nicht geben da die Stiche offen sind und Wundwasser austritt) hab ihr dann Tropfen gegeben (3 mal tägl. 10 Stück) und damit sie vielleicht diese Nacht schlafen kann noch ein Virbuculzäpfchen.
Die Stiche schwillen böse an auf 3-4 cm Durchmesser und es bildet sich in der Mitte ein gelblicher Herd der dann auch nässt.
Zur Prävention habe ich ihr schon ein Mosquitonetz übers Bett gemacht und Nelken mit Zitrone im Zimmer platziert.
Hat mir von euch noch jemand einen Rat wie ich entweder den Plagegeistern herr werde oder meiner Tochter die Stiche lindern kann?
Hat jemand von euch bei Kindern schon eine Cortisonsalbe benutzt? (Dies riet mir die Hautärztin, bei der mir schon waren).

Lg Carmen mit der gepunkteten Felicitas

1

hi

die einfachste möglichkeit ist wohl ein schlichtes fliegenschutzgitter am fenster! das kostet fast nix und ist schnell angebracht ... haben wir an so ziemlich jedem fenster im haus!

da wir allerdings grad von meinen eltern kommen, die sowas auch nicht haben ... :-( ... ist junior auch total zerfressen. aber mehr als kühlen und fenistil-tipp hab ich leider auch nicht für dich. was spricht denn eigentlich dagegen, fenistil bei nässenden stichen draufzuschmieren?! ich meine, davon nix in der gebrauchsanleitung gelesen zu haben. achso, fenistil im kühlschrank lagern. ist auch nochmal ne linderung.

lg a.

2

Hallo,
da in der Gebrauchsinformation steht: - bei kleinen juckenden Insektenstichen auf INTAKTER Haut.
Denke da ist ein wenig Alkohol drin. zumindest hört sich Methyl-4-hdro... sehr danach an.
Ich wusste das auch nicht aber die Kleine schrie wie am Spieß als ich es mal auftrug auf einer kleinen Stelle.
Lg

3

Hallöle, irgendwie scheinen diese Biester zu mutieren... Julian reagiert laut Kinderarzt extrem allergisch - Apfelgroße Schwellungen rund um den Stich, innen, die Einstichstelle eine Blase und herum alles weinrot bis lila verfärbt... Du glaubst nicht wie wir geguckt haben, als wir ihn früh so im Bett gefunden haben#schwitz#schock

Ein großer Schock, aber wir haben dann Cortisonsalbe bekommen,die hat relativ gut geholfen umindest beim abschwellen - leider sieht man noch immer die Stiche - obwohl es schon Wochen her ist:-( - sind keine Hubbel mehr sondern nur dunkelrote Kreise auf der Haut, als Überbleibsel - keine Ahnung ob die jemals wieder weggehen#schwitz


Kinderarzt meinte: Mückenschutz übers Bett - Fenster - ALLE - mit Mückengittern versehen (bitte nicht dieses billigzeugs kaufen) und am besten für draußen so ne Sonnemilch mit Insektenschutz kaufen . Ich suche diese Sonnencreme noch, habe noch keine gefunden#schwitz

Daher creme ich erst mit Sonnencreme und dann sprühe mit nem etwas teurerem Insektenschutzspray und lasse Julian ein Tuch vor die NAse halten ;-)
Ist alles immer noch besser als wieder zig entzündete Stellen ;-)


lg Sanne

4

Hallo!

Das Moskitonetz hilft nicht? Nils hat eines und noch keinen Stich. Wenn das Netz nix bringt dann liegt es vielleicht daran dass es tagsüber offen ist? Es muss immer zu sein (auch tagsüber) damit die Biester da nicht reinkönnen. Hängt es tief genug so dass auch an der Unterseite keine Mücken rein können? Zusätzlich Fliegenschutzgitter an die Fenster.

Fenistil hilft besser wenn es im Kühlschrank liegt weil es dann gleichzeitig noch gut kühlt.

LG nicole

5

ach gott ich kann dir so nachfühlen.
leons stiche heilen so langsam ab.
er hatte alleine 10 am linken arm und 5 im gesicht.
die sind auch so riesig angeschwollen, waren innen gelb und es kam wundwasser raus.

mehr tipps, als die die du schon bekommen hast, kann ich dir leider auch nicht geben.
mir wurde hier im forum gesagt das bei mückenstichen oft kreuzallergien auftreten.
z.b. mit schokolade, bei ihrem zwerg hat es geholfen sobald er keine schokolade mehr bekommen hat.

lg sarah + leon - 14 monate

6

Hi Carmen,

was bei mir selbst und bei den Kids am Besten hilft,
ist das Indektenstichöl der Bahnhofapotheke Kempten (ist von der Stadelmann und man kann es über das Netz bestellen). Das Öl hat schon bei den wildesten Schwellungen, Entzündungen,... durch Insektenstiche geholfen. Wichtig ist nur, das Öl direkt auf den Stich tropfen lassen (nicht mit Finger o.ä. auf den Stich geben) und dann einen kalten Umschlag drüber. Da kannst du zusehen, wie es besser wird.
LG
Jollymax

Top Diskussionen anzeigen