Wieviel gebt ihr euerm Babysitter

Hallo,

morgen abend kommt zum ersten Mal ein junges Mädchen aus unserem Dorf bei unserer kleine Maus babybitten.

Unsere Tochter wird im August 2 Jahre alt und bisher haben immer Oma, Opa, Tanten oder Onkel aufgepasst, wenn wir weg mussten. Morgen also dann zum ersten Mal eine "Fremde" (es ist die Tochter eines Bekannten meines Mannes und unsere Tochter kennt sie mittlerweile auch schon).

Sie wird gegen 19:30 Uhr zu uns kommen, kann etwas mit der Kleinen spielen, wir essen zusammen und wir werden sie noch ins Bett legen und erst gehen, wenn sie schläft.

D.h. sie muss eigentlich nicht viel machen, denn normalerweise wird unsere Maus nicht mehr wach wenn sie einmal eingeschlafen ist.

Kann nur sein, dass es 3 - 4 Uhr wird, bis wir wieder zu hause sind

Was meint ihr, wieviel müssen wir dann geben?

Danke für Eure Infos.

LG Andrea

1

Hallo,

unsere bekommt 12 euro und arbeitet auf Rechnung. Das heißt in den 12 € ist die Mehrwertsteuer vorhanden.

Sonst ist es schwarzarbeit.

2

Ich weiß ja nicht, wie oft und in welchem Rahmen ihr euren Babysitter nutzt, aber generell ist ein Babysitten von Schülern ab und zu mal NICHT zu versteuern und auch keine Schwarzarbeit. Erst wenn die Tätigkeit regelmäßig wird, wie bei einer Tagesmutter.

LG, Kathrin

10

Mist, dann ist es ja Morgen total verboten, das meine Cousine kommt und auf mein Kind aufpasst!! LOL

3

Also wir hatten noch keinen Babysitter. Aber ich hab schon zwei angerufen, die zwischen 7 und 7 Euro pro Stunde haben wollten!#schock Und das sind beides Schülerinnen!

Ehrlich? Find ich viel zu viel! Da macht jadas Ausgehen keinen Spaß mehr!

Meine Tagesmutter nimmt 5 Euro die Stunde und da ist Essen mit drin! Also echt!

Wir wollen uns jetzt im bekanntenkreis umhören... Ich würde für einen Abend so 12 bis 15 Euro ansetzen... dann aber "open end".

Oder findet Ihr 6 Euro pro Stunde normal?

LG

Li

4

zwischen 6 und 7 Euro meinte ich natürlich...:-p

5

Ich finde, 5-7 Euro eigentlich schon angemessen, wenn man bedenkt, wie viel Verantwortung man so nem Teenager damit aufbürdet. Und wenn der/die es verantwortungsvoll erfüllt, bin ich auch gerne bereit, soviel dafür auszugeben. Für "open end" Veranstaltungen würde ich mein Kind eh lieber bei Oma und Opa übernachten lassen, aber mal für 2-3 Stunden um ins Kino gehen zu können, ist der Preis m.M.n. angemessen.
Klar, es wird dann ein relativ teurer Kinobesuch, dafür ist mein Kind aber gut aufgehoben. (Das hängt natürlich nicht vom Stundenlohn des Babysitters ab, aber nachdem ich die Person kennengelernt habe, ist mir jemand, dem ich vertraue, das Geld wert).

LG, Kathrin

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

meine Babysitterin (eine 20-jährige Schülerin und macht das hier im Stadtteil schon seit vielen Jahren) nimmt 5,- die Stunde am Abend und tagsüber 6,- für die Stunde.

Gruß,
Julia

9

Hallo,
Dde Tochter unserer Tagesmutter geht abends öfter Babysitten und nimmt 5 Euro pro Stunde

LG

12

Hallo,

wir haben unserer Babysitterin immer 5 Euro die Stunde gegeben (wir haben nur 1 Kind und er hat immer schon geschlafen).

Nun kann sie leider nicht mehr und gestern haben wir uns eine neue angesehen.

Die setzte gleich höher an, habe ihr dann 6 Euro die Stunde vorgeschlagen und sie hat dann auch eingewilligt.

viele Grüße
Steffi mit Hannes 20M

Top Diskussionen anzeigen