Tagespapa ja oder nein

Hallo,

und zwar meine Maus könnte ab September entlich in eine Tagespflege also nicht Tagesmutter sondern Tagespapa. Es ist sehr ungewöhnlich und jedem dem ich das sage geht geleich durch den Kopf Petofieler, ein Mann#schock oh Gott würd ich meinem Kind nie antun.... :-(
Ich bin jetzt total unsicher obwohl wir beide ein total gutes Gefühl haben seit dem er die Tür aufmachte. Er hat nur 3 Jungs da sich keine Familie mit Mädchen vorstellte und nun diesmal auch wieder nicht wir waren die einzigen, da es ja so ist das alle Vorurteile haben. Er ist verheiratet hat zwei Söhne, einen der geht in den Kindergarten ist 3 1/2 Jahre alt und der andere 4 Monate er wird ab Oktober auch von ihm mitbetreut wenn seine Frau wieder arbeiten geht, also sie ist auch noch da bis Oktober. Sie hätte dort eine rießen Bereich unsre maus die erste Etage ist für die Kids mit nem rießen Spielzimmer. Er hat ein Garten am Haus dran und gleich gegenüber den großen Abenteuerspielplatz.
Ich bin aber echt unsicher deswegen, wir haben nen Freund der ist bei der Polizei und meinte auch gleich komisch... komisch... wenn ich wieder arbeiten bin (ist im Urlaub) schau ich mal was ich über ihn herausfinden kann. Oh man hier ist es so streng mit den Auflagen die die tagesmütter/papas erfüllen müssen und sie kommen mehrmals im Jahr unangekündigt zu denen nach Hause. Ich weiß nicht was ich machen soll weil wir brauchen den Platz wirklich und die andere Tagesmutter meldet sich nicht obwohl sie sagte das sie anrufen will also nehmen wir an das wir den Platz dort nicht bekommen und Kinderkrippe erst ab 2010 trotz das wir arbeiten gehen:-[ Naja ist alles misst und wäre eben echt toll er ist eben ein Mann das ist das Problem.

Was würdet ihr tun? Ich würde ihn schon nehmen wenn nicht soooooooooooooooooooo viele dagegen reden würden:-( Habt ihr vll gute Ansichten?

Liebe Grüße

1

Hi,

warum nicht?!? Sicher klingt es erst einmal komisch - wie auch z. B. ein Arzthelfer.

Klar unbewusst würde ich auch "erst einmal" stutzig werden und mir die Familie mal genauer durchleuchten aber es sind ja bei weitem nicht alle Männer abartig veranlagt. Gibt ja zum Glück auch genug Normalies auf dieser Welt #schwitz - hoffe ich zumindest.

Dass er verheiratet ist und selbst Kinder hat, sagt leider noch lange nicht aus, dass sich dahinter nicht doch eine Abnormalität verbirgt. #schock

Aber ich denke schon, dass Du hier Vertrauen schenken kannst. Versuch doch mal über die anderen Kinder mit deren Eltern Kontakte zu knüpfen. Bei Auffälligkeiten wären die betreuten Kinder sicherlich nicht mehr dort.

Generell hätte ich absolut nichts gegen männliche Betreuung. Die sind oft geduldiger als manche Frauen die irgendwann ausrasten - hört man ja auch ab und an in den Medien.

Liebe Grüße
Caro mit Max und Lara

4

Danke dir, das sehen wir ja genauso. Jedcoh sagt jeder aus der Familie und Freundeskreis bis auf meine Mutter oh gott kannste doch nicht machen was ist wenn er ein Petofieler ist....
Uns kam er sehr sympatisch vor eine Mutter haben wir ja kennen gelernt sei brachte gerade ihren Sohn zu ihm und sie machten alle keinen Eindruck das da was schief laufen würde.

2

Hallo,

also etwas ungewönlich ist das schon, das die Tagesmutter ein Mann ist, aber sich dabei gleich was böses zu denken finde ich dem Mann gegenüber sehr unfair!

Du würdest dein Kind doch auch in eine Kindergarten geben wenn dort ein Mann als Erzieher arbeitet. Oder?!?

Es kann ja nicht jeder der Kinder betreut gleich schlechte Absichten haben.
Manche Männer machen das einfach aus Leidenschaft so wie Frauen auch!

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Entscheidung!
Katrin

7

Ja das sehen wir genauso aber wie gesagt Verwandschaft und Freunde sind sehr pesimistisch und machen uns eben nachdenklich eben Vorurteile

3

Hallo Fröschlein ;-)

Also ich würde erst mal mit ganz viel Vertrauen an die Sache herangehen. Auch einer Tagesmutter muss man vertrauen, dass sie die Kinder nicht mißhandelt usw. Auch Frauen können pädophil sein, richtig sicher kann man sich nie sein.

Ich finde es toll, dass es einen Tagespapa gibt, meine Eule hat zwar eine Tagesmama, aber deren Mann arbeitet Schicht und ist ganz oft zu Hause, wenn die Eule da ist. Er ist auch eine richtige Bezugsperson für sie geworden und das finde ich toll.

Tagespflegepersonen werden kontrolliert und egal ob Männlein oder Weiblein, wenn Du ein gutes Gefühl hast, dann verlass Dich ruhig darauf.


Was ich persönlich aus Sauerei empfinde, ist das Vorgehen Deines Freundes, der Polizist ist. Wenn Dir der Tagsevater vom Jugendamt empfohlen wurde, dann vertrau darauf oder frage sicherheitshalber beim Jugendamt an, das ist die richtige Stelle. Wenn dein Kind später einen männlichen Lehrer hat, wird der Polizist die Sache auch gleich prüfen? Er verstößt meiner Meinung nach gegen geltendes Recht, wenn er da Nachforschungen anstellt.

Und selbst wenn er nichts rausfindet, musst Du Vertrauen aufbauen...

Wie gesagt, ich fände nichts Schlimmes an nem Tagesvater, wenn er mir kompetent und gut im Umgang mit Kleinkindern vorkommt!

6

Ja er ist eben ein guter Freund und will eben nicht das unserer maus was passiert was auch süß ist aber eben nicht gut gegenüber dem Tagespapa.
Ich bin echt froh das wir überhaupt einen Platz bekommen haben denn das ist ja hier sehr sehr rar. Und das ist nicht das Jugendamt:-) Sondern Malvina e.V. also wird vom Statt unterstützt und ich meine wenn sie so jemand anbieten dann muss er ja komopetent sein. ich meine unser Maus muss da erstmal hin und wenn uns was nicht passt oder so kann man immernoch wechseln.

33

Was dein Freund da tut ist trotzdem nicht in Ordnung. Ich arbeite auch bei der Polizei (keine Polizistin) und es ist streng verboten die polizeilichen Auskunftssysteme für private Zwecke zu benutzen und genau das tut dein Freund.

Die Vorurteile gegenüber dem Tagesvater finde ich unter aller Kanone. Warum soll ein Mann "krimineller" sein als eine Frau??? So ein quatsch.

5

Hallo!

Also ich denke schwer, daß die meeisten an einen "Pädophilen" denken:) Aber wurscht...

Hier in unserer Straße gibt es einen Papa, der nun auch für das dritte Kind Eltenrzeit genommen hat- auch bei seinen beiden größere nMädels war er daheim. er macht ds super.
Mein Mann hatte ebenfalls insgesamt 9 Monate elternzeit bei den Kids und ist ein sehr liebevoller, toller Papa.
Wir sind in einem Familienzentrum aktiv, in dem auch der große betreut wird und da es ne elterninitiative ist, sind dort auch immer wieder die Väter bei der betreuung aktiv. ich finds toll.

Ich denke, daß Männer in der Erziehung wirklich viel zu selten auftauchen. die chance zu haben,. daß mein kind auch männliche vorbilder hat, die kochen, wäsche machen, den haushalt schmeißen, sich um Kinder kümmern.. ist eine wahninnige Bereicherung.

Untersuchungen zeigen, daß Väter, die in die Eriehung von anfang an eingebudn sind (und vor allem auch in dei Pflege) erheblich viel seltener sexuell übergriffig werden.
Andereseits gibt es auch genüg Mütter die ihre kinder (sexuell) mißhalnden.
Da ein Mann in solchen Bereichen sowieso schon kritischer angeschaut wird, denke ich, daß er da noch vorsichtiger sein wird, was übergrifiges Verhalten angeht als eine Frau.
ich würd mir ihn und den umgang mit dne Kids anschauen und wenn mir das alles gefällt würde ich es als große Chance und bereicherung für meien Jungs sehen

lisasimpson

P.s. wesentlich bedenklicher finde ich den Spruch deines Bekannten: "wir haben nen Freund der ist bei der Polizei und meinte auch gleich komisch... komisch... wenn ich wieder arbeiten bin (ist im Urlaub) schau ich mal was ich über ihn herausfinden kann.":
1. weil er damit vorutreile schürt und damit mitverantworlich ist, daß Münner sich immer noch zurückhalten in der Erziehung von Kindern
2. weil das ja eindeutlig ein Fall von Amtsmiißbrauch ist, wenn er wegen privater Kontakte in die Privatsphäre eines anderen eindringt, ohne dafür einen anfangsverdacht zu haben.
Finde ich persönlich ne schweinere, datenschutztechnisch und beruflich ist das der absoluter mißbrauch und ein no-go!

9

Danke für deinen langen Text.

Wir sehen das genauso das wieso sollte man nicht zu einem Mann gehen, denn er wird sehr sark beeugt und einfach so ne Zulassung bekommt man hier nicht die eine Tagesmutter sagte das es sehr sehr schwer war sie zu bekommen und dann kommen die ja nochmalum zu schauen wie die Einrichtung ist und Kindersicher und noch Vormulare und Anträge sie wollte im März schon anfangen und nun geht es erst im Augsut los weil es so lange dauerte. Also ich muss sagen deshalb habenwir persönlich keine Bedenken. Aber eben Familie und Freundschaft.
Der Mann bei der Polizei hat eben angst udn kümmert sich sehr das unsrer Maus nix passiert. Klar ist es Missbrauch aber ich meine wenn man kann würde ich es glaub ich auch tun;-)

14

Sorry, wollte mich jetzt eigentlich nicht so reinsteigern, aber da geht mir echt die Galle hoch.
Du schreibst es wäre "süß" und du würdsest genauso mißbrauch mit Datn begehen wie dein Freund.
Du kommst aus Dresden- habt ihr denn keine Sozialisation bekommen ,die euch gezeigt hat, wohn ein Bespitzelungs- und Polizeistaat führt?
Ist das so schnell wieder vergessen, daß eine 24 jährige heute schreiben kann ,sie findet das süß, wenn jemand bespitzelt wird, dessen geschlecht ihr nicht paßt oder dessen beruf ihrer meinung nach nicht zum geschleht paßt.
da wird mir kotzübel wenn ich das lese. Genau das ist es was einen RECHTSstaat von einem totalitären oder Polizeistaat unterscheidet. ich muß mich drauf verlassen können, daß die Menschen, die mit sensiblen Daten von mir arbeiten auch damit vertrauenvoll umgehen.
kann ich mich darauf nicht mehr verlassen, wirds schwierig.
Also Beamter kann er wegen sowas seinen Job, zumindest seinen Beamtenstatus verlieren.


lisasimpson (große Anhängerin von infomationeller Selbstbestimmung)

weitere Kommentare laden
8

Ich würde da voll auf mein Bauchgefühl hören und das war doch positiv.

Ausserdem stimme ich den anderen Mädels zu, dass es auch Tagesmütter gibt die misshandeln bzw es grosse Auflagen vom Jugendamt gibt.

Mach doch mal eine Probephase ausserdem gibt es doch die Eingewöhnungsphase, da bist Du ja direkt dabei und siehst gleich ob er Dir auch im Umgang mit den kids gefällt.

Mut zu anders sein und lass dich/lasst Euch nicht beeienflussen. Man merkt, dass Du begeistert bist, lass es zu.

gruss

laului mit Giada (die in die Kita geht)

12

Danke schön!:-)

ganz lieb von dir geschrieben:-)

Leider muss die Eingewöhnung mein Mann machen da ich ab 17 August wieder arbeiten gehen muss. Und eigentlich wollten wir ja ab Juni schon nen Platz aber hier rührt sich nix in der Stadt und Tagesmütter/papas nehem ab Augsut und da haben wir bis jetzt auch nur 2 die noch gre hatten und wie gesagt die eine meldet sich nicht und der Papa hat sich eben gemeldet eht aber auch erst ab September ist uns aber wurscht da mein Mann noch zu Hause ist und wir brauchen ja einen Platz weil Ab Oktober ist nmein mann auch wieder arbeiten.

19

Schade für Dich, aber Papi kann das bestimmt auch gut beurteilen ;-):-p

Gruss

laului

10

Hallo,
ich würde es schon ausprobieren, unterhalt Dich halt nochmal mit den Eltern der anderen Kinder - das würde ich übrigens auch bei einer Frau tun.
Ich kann sonst nur so viel dazu sagen: Mein Sohn hatte im Kindergarten einen Erzieher und das war ganz toll. Der hat einfach andere Sachen mit den Kindern gemacht und auch einen anderen Zugang zu den Kindern - alle haben sich nach kurzer Zeit darum gerissen, dass ihr Kind zu ihm in die Gruppe kam.
Ich kann nur positives berichten und würde es genau so wieder machen!
Alles Gute
K.

11

Hallo,

ich kenne zwei Tagespapas und die zwei gehen voll in Ihrer Rolle auf.

Ich würde auch mit ganz viel Vertrauen rangehen und wenn Ihr ein gutes Gefühl habt auf Euer Bauchgefühl hören. Wieso sollte ein Tagespapa schlechter sein als eine Tagesmutter?

Und mal ganz im ernst, es gibt auch Frauen die Kinder mißbrauchen und wenn man das bedenkt sind unsere Kinder nie sicher.

Ich selber hatte mein Kind in einer Krippe und mein Bauchgefühl hat mir gesagt das es nicht gut ist sie dort zu lassen.
Ich habe die Einrichtung gewechselt und meine Tochter ist total aufgeblüht. Mein Bauchgefühl hatte recht und wir sind jetzt Beide glücklich.

Ich würde es versuchen und ihn nehmen. Ich finde es toll wenn Väter sich auch um die Kinder kümmern und es nicht nur den Frauen überlassen wird. Ein Mann kann das auch und ich finde es gut wenn Ihr dem Mann eine faire Chance gebt #pro

liebe grüße

16

Danke schön wir werden ihn auch nehmen denken wir denn er hat zugesagt der Vertrag liegt hier haben morgen nochmal Termin um ein näheres Gespräch auch nochmal sich auszutauschen mal sehen. ich denke und mein Mann das er das gut macht denn er ist auch ruhig also so wie wir und nicht so´hektisch.

17

Na dann drücke ich die Daumen das Eure Tochter eine total schöne Zeit mit bzw bei ihm haben wird.
Was die Leute sagen ist doch völlig egal, hauptsache Ihr seit glücklich, zufrieden und könnt beruhigt arbeiten.

13

hi,


frauen wollen so viel gleich berechtigung haben wenn es ums berufliche geht (wie zb. der bund ne ;-) ) warum sollten männer/väter dann kein tagesvater sein, ohne gleich dran zu denken er könnte pervers sein?? wir haben ja auch alle männer und die spielen super mit ihren kindern und sind deswegen nicht gleich petofiel...
vorsichtig ran gehen musst du bei mann wie frau...du kannst jetzt ne super tagesmutter finden und dann haste leider so eine erwischt wo nur negatives dabei raus kommt
was mir aufgefallen ist-männer machen mehr unsinn als viele frauen das gefällt kinder ja sowieso ;-)

mach das was dein gefühl sagt :-) du kannst ja erst mal die mit den müttern unternhalten oder sprichst ihn direkt drauf an?
es ist ja nix ungewöhnliches bei das der mann zuhause bleibt wenn die frau mehr geld in ihren job verdient

lg jeannine

15

auch tagesmütter könnten kinder sexuell missbrauchen oder anderweitig misshandeln!

wenn euer gefühl gut ist, dann verlasst euch drauf und gebt dem tagespapa einfach eine chance...


glg

Top Diskussionen anzeigen