Nuckel einfach wegnehmen?

Hallo zusammen,

mich beschäftigt eine Frage und ich bitte euch, mich nicht gleich zu zerfleischen.

Henry ist 14 Monate alt und liebt seinen Nuckel seit seiner Geburt sehr.#baby

Seit ein paar Wochen bekommt er ihn zuhause und in der Kita nur zum schlafen, was super klappt. ABER er braucht ihn noch immer im Kinderwagen ( ansonsten gibst ein Brötchen, da sonst nur Geschrei herrscht), auf dem Fahrradsitz und im Auto.
Da hält er es jeweils nur kurz aus und dann brüllt er. Mit Nuckel ist Ruhe. Für mich ist das Geschrei jedesmal unerträglich auf Dauer, da es so nicht besonders schön ist mit ihm raus zugehen.

Nun muss ich sagen, dass ich das nicht gut finde. Erstens weil er ihn tagsüber ja sonst auch nicht braucht, zweitens schauen mich die Leute in der Stadt mitleidig an und sagen sogar "So ein großer Mann mit Nuckel!" (Henry sieht aus wie 2) und drittens ist es ja bekanntlich schlecht für die Entwicklung des Kiefers.

Ich habe heute überlegt, ob ich ihm den Nuckel in den besagten Situationen einfach nicht mehr gebe und es drauf anlege, dass er ein paar Tage Terror macht und dann eventuell Ruhe ist. Nachts und zum Mitterschlaf soll er ihn natürlich weiter bekommen.

Meint ihr das könnte funktionieren? Oder habt ihr andere Tipps?

Danke!
Jana

1

Er ist 14 Monate!!! Warum willst du es darauf anlegen?
Wenn er in der Kita ohne ihn auskommen MUSS und ihn sonst nur zum Schlafen braucht, ist es doch kein Problem.

Und was andere sagen, interessiert mich erst recht nicht. Egal wie alt mein Kind ausschaut.

Claudia

2

Hey Jana,

mensch, dein Henry ist erst 14 Monate alt und du willst ihm schon den Nuckel wegnehmen? Das finde ich nicht wirklich gut... er braucht ihn doch sowieso relativ wenig und mir wäre es egal, was andere Leute in der Stadt über mich denken. Lucas, mein Großer, war auch ein absolutes Schnullerkind. Irgendwann hat er ihn dann überwiegend nur noch nachts und zum Mittagsschlaf bekommen. Im Auto hat er ihn aber auch meistens gewollt. Und soll ich dir was sagen? Vor 3 oder 4 Wochen hat er ihn von sich aus der Schnullerfee gegeben und dafür hat die Fee ein schönes Geschenk da gelassen. ABER: Lucas war da 3 1/2! David hat ihn von sich auch nicht mehr genommen, als sein erster Zahn durch war und da war er gerade 9 Monate alt.

Gib Henry Zeit, er ist noch so klein. Irgendwann wird er den Schnuller von selbst ablegen. OK, wir hatten uns als Limit 4 Jahre gesetzt, manche machen das auch vorher. Aber 14 Monate find ich noch ganz schön früh.

LG Katja & Lucas*16.11.05 & David*02.12.07

3

Du hast schon Recht und wenn ich davon so überzeugt wäre, dann hätte ich hier nicht gefragt.

Aber es ist manchmal schwer, denn ALLE Babys meiner Freundinnen haben keinen Nuckel. Nie gehabt und die schauen einen schon manchmal blöde an.

5

Das kenne ich. Habe mir einfach gesagt : es ist nicht wichtig was die anderen Kinder mögen oder nicht sndern was meiner mag und das er damit glücklich ist solange es nicht auf Kosten der Gesundheit geht.
LG

weitere Kommentare laden
4

Hallo

Bis ca. 17 Monate habe ich unserem Kleinen seinen Nuckel noch gelassen wo er ihn wollte, die Leute haben mich nicht wirklich gestört (lass sie reden). Ab 18 Monate hat er ihn nur noch zum schlafen bekommen (also nachts und mittags, es sei denn er war krank). Seit 2 Monaten macht er keinen Mittagsschlaf mehr also ist diese Zeit auch wieder weg. Und seit gestern abend versuchen wir ihm den abends auch nicht zu geben #schwitz. Er schläft jetzt immer ohne Nuckel ein aber wenn er nachts wach wird und weint und ihn haben möchte bekommt er ihn doch. Wir hoffen das wir ihn so ganz langsam ganz davon weg bekommen und wenn das der Fall ist kommt die Schnullerfee;-).
LG

6

Ich finds gemein. Erst trainiert man den Kleinen die Dinger an und dann einfach wegnehmen?

Meine Tochter hab ich mit zwei Jahren vom Nuckel entwöhnt, aber ganz sanft, einfach immer weggeräumt wenn sie ihn nicht beachtet hat und nur auf Verlangen wieder rausgerückt.

Und Söhnchen hab ich ihn gar nicht erst angewöhnt und bin echt froh drum.

12

Hallo,

er ist doch erst 14 Monate, warum also so ein stress machen#schein

Liebe Grüße

13

weil ich zuviele Ratgeber gelesen habe und zuviel auf das Gequatsche anderer gebe...

14

als mein kleiner 14mon. alt war hab ich an das noch gar nicht gedacht ihm den Nuckel weg zu nehmen auch wenn er ihn viel drin hatte,
nun ist er 30mon. und seit genau 1 Woche Nuckel frei:-p
und das von ganz allein er meinte er wär ein großer bub und braucht ihn nicht mehr und hat ihn in den Müll geschmissen-- er wollte ihn zwar nach paar std wieder haben aber da hab ich ihm gesagt das wir den Müll jetzt raus tragen da morgen der Müllfahrer kommt und den Nuckel gegen etwas Tolles eintauscht (hab ihm dann ein kleines Siku auto besorgt) und ihm das dan gegeben als er am nächsten Tag wach wurde und der Müll weg war.
Mein kleiner fand das natürlich klasse und fragt gar nicht mehr nach seinen Nuckl, nun ist halt immer das Auto dabei#schein
lg alles gute

15

Mit dem ersten Geburtstag nimmt das Saugebedürfnis des Kindes ab. Das wird unter anderem schon sprachlich dokumentiert in dem Übergang vom "Säugling" zum "Kleinkind".
Wenn der Schnuller jetzt wie gewohnt weiter gegeben wird, wird aus dem ehemaligen Saugbedürfnis eine Sauggewohnheit.
Und schlechte Gewohnheiten kann man nur durch Abschaffen abgewöhnen.
Ich würde ihm den Schnuller in der Öffentlichkeit nicht mehr geben. Das Geschrei hält sich nicht länger als insgesamt 3 Tage (habe das bereits mit 3 Kindern durch!). Angenehmer Nebeneffekt: Das Kind hat nicht immer den Mund voll und fängt "aus Langeweile" mehr an zu sprechen/brabbeln (so war es jedenfalls bei meinen).
Also, Augen zu und durch!
Viel Glück!

16

Klingt trotzdem brutal

17

Naja, klar!
Aber Zähneputzen, wo das Kind sich wehrt, ist z.B. auch brutal.
Oder wenn Du z.B. eine Diät machst, und Dir die Schokolade verkneifen musst/ willst, während Dein Partner sich die volle Tafel gibt, ist auch brutal.
Manchmal passt nützlich/ nötig nicht mit kuschelig/ harmonisch zusammen...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen