Selbstbräuner beim Kleinkind

Hallo,

ich weiss nicht so ganz genau ob meine Tochter 3 Jahre etwas von meiner Selbstbräunermilch genommen hat. Sie hat an ihrem linken Arm lauter kleiner roter Pünktchen, sehen aus wie kleine Pickel. Nur am Unterarm. Die Ärztin meint es sieht nach einer Allergie aus, nur wenn es vom Selbstbräuner kommt, geht das wieder weck? Hatte beim Arztbesuch nicht mehr an d. Selbstbräuner gedacht, es ist auch nicht braun geworden oder gelblich, also ich weiss es nicht genau, aber meine Tochter hatte etwas Milch am Finger. Mich würde nur Interessieren, was passiert, wenn es doch der SB war.

LG
Celin

1

Eine Allergie geht dann wieder weg wenn die allergische Reaktion abgeklungen ist und der Körper nix mehr hat wogegen er sich wehren kann....

Selbstbräuner wird - auch der stärkste - in der oberen Hautschicht nach 3-4 Tagen abgebaut.

lg

2

nichts passiert :-)
irgendwann geht jeder selbstbräuner wieder weg, spätestens dann sind die pickelchen auch wieder weg, sofern es daran liegt

3

da kann normal nix sein!
kann mich mir echt nich vorstellen!
lg

4

Da passiert gar nix.

Selbstbräuner ist ja nicht hochtoxisch.

Kann sein dass sie davon ein paar Pickelchen kriegt aber eher daher, weil das Zeug fettig ist. Kinderhaupt ist nun mal sehr empfindlich.

Die Pickelchen gehen sicher in 1-2 Tagen wieder ganz weg und geschadet in dem Sinne hat ihr ein Tupfer Selbstbräuner ganz sicher nicht.

Wäre anders, wenn sie davon eine halbe Flasche getrunken hätte. ;-) Aber so sicher nicht.

Top Diskussionen anzeigen