Frage wg Zecke und Blut abnehmen und auf Borrelien testen usw...

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn hatte vor 1,5 Wochen eine Zecke am Kopf - ich habe sie v. Arzt rausmachen lassen, er meinte, sie sei wohl schon einen Tag drin gewesen, sprich wohl dann 24 Std :-( Erstens ist das Risiko einer Borreliose ja bei längerer Zeit höher, zweitens wohnen wir in einem Risikogebiet, 3. war und bin ich sooo sauer, da meine Schwiemu m. ihm im Garten war OHNE Mütze und es mir nicht sagte, so dass ich natürl. am gleichen Abend nicht geschaut hatte. Jetzt mach ich mir voll die Vorwürfe. Der Kia meinte, ich soll die Stelle beobachten, ob es eine Wanderröte gibt...aber jetzt habe ich gelesen, dass nicht in jedem Fall diese Röte eintritt, selbst, wenn er Viren haben SOLLTE...Was würdet Ihr machen? Blut zur Sicherheit abnehmen lassen? Aber man sieht das ja scheins erst Wochen später...wir fliegen jetzt nächstes WE nach Mallorca f. 11 Tage...würdet Ihr vorher abnehmen lassen wenn oder danach? Ich möchte halt nicht, wenn er Antikörper HÄTTE, er zu spät Antib. bekommt, da ich nicht weiss, nach welcher Zeit dies ins chron. Stadium rutschen würde....was würdet Ihr wie tun? Kann mir jmd helfen? Rot ist die Stelle nicht u. sie war auch direkt nach dem Entfernen nicht sonderlich rot....

LG Sun, die sich viel Sorgen macht und Mika, der grad friedlich schlummert u. leidet, weil er wohl 5 Zähne aufeinmal bekommt :-( 1 Jahr alt

1

Hallo,

ich glaube, es macht keinen Sinn ihn jetzt testen zu lassen.

Die Antikörper sind frühestens 8 Wochen nach Infektion nachweisbar.
Ich denke es Du solltest kontrollieren, inwieweit ihr Auslandskrankenversichert seid und evtl. eine extra Krankenversicherung abschließen, dass ihr dort schnell handeln könnt sollte dort dann eine Wanderröte z.B. auftreten.

Schau mal hier kannst Du das nachlesen, unter Wie stellt der Arzt die Diagnose :

http://www.netdoktor.at/krankheiten/fakta/borreliose.htm

Grüße und schönen Urlaub
Barzo

2

mein mann hatte einen zeckenbiss und soll 4 wochen nach dem biss zur blutentnahme gehen...

lg

3

Hallo,

und nicht nur die nächsten Wochen nach der Wanderröte schauen. Meine mittlere Tochter hatte vor vielen Jahren mal eine Zecke links vom linken Auge. Die wurde auch sofort entfernt. Nun bekam sie an dieser Stelle nach 6 Monaten #schock diese Wanderröte. Ich dachte schon nicht mehr an den Zeckenbiss. Dank meiner Mutter, die sich daran erinnerte, bin ich noch am selben Tag zum Kinderarzt, der die Borreliose feststellte. Das Kind wurde dann 14 Tage mit Antibiotika behandelt,

lG Pechawa

4

hallo,
meine kleine maus hatte mit 9 monaten eine zecke. wir haben sie selbst entfernt und in ein labor zum testen geschickt ob die zecke borellien in sich trägt.
leider hatte die zecke borellien.
wir haben in absprache mit dem kinderarzt 3 wochen später eine blutentnahme gemacht. (diese war negativ)
laut studien ist die inkubationszeit wohl bis zu 3 wochen.
ich würde also erst nach der zeit blut abnehmen lassen.
ich habe mich ziemlich genau mit dem thema auseinander gesetzt. wenn du also noch fragen hast meld dich gerne über vk,.
lg

5

Hi,

Oft leisten sich ja die Schwiemus oder Omas echt viel#schock, aber hier kann sie mal so garnichts dafür.;-)
Denn Zecken kommen in niedrigen Gräsern bis hin zu Streuchern/Bäumen von über nem Meter vor.
Oftmals lassen sie sich einfach vom Gras auf den Fuß fallen, und krabbeln dann erstmal bis zu mehreren Stunden rum bis sie eine gemütliche Stelle zum reinbeißen finden.:-[
Gerne unter der U-Wäsche oder in der Haargegend.

Es ist also nicht nur Wichtig eine Mütze anzuhaben, sondern lange Hosen und feste Schuhe werden auch empfohlen!

Und wer lässt seine Kinder im Sommer schon immer nur mit Langen Hosen und Turnschuhen rumlaufen.#schein

Nichts für unguht,

LG
Tanja ( deren 3 1/2 jährigen Tochter auch erst letzten Samstag ne Zecke hatte)

6

ne, da kann sie nix für, aber sagen hätte sie es mir können, damit ich abends schau....
es ist mir nur grad recht gekommen (sorry), dass ich nen grund hab, wieder haß auf sie zu schieben....denn es war klar, dass sowas passiert wenn sie einmal!!! auf ihn in einem jahr achtet denn sie interessiert sich null f den kleinen!!! und das ist das schlimme. er mag sie auch ned und er verweigert sogar das essen, wenn sie ihn füttert, daher war das das letzte zugehen von mir auf sie. sie hat meinen mann schon vernachlässigt u mika ist ihr genauso unwichtig. es war bloss ne notsituation, da wir in hochzvorbereit. waren...aber dennoch danke f. dein post :) hättest mir aber auch richtig antw. können. was wurde bei deiner tochter gemacht? mika hat jetzt ne rote stelle am kopf, man sieht es ned richtig, da er dichte haare hat..will ned unnötig wieder aufsehen beim arzt erregen, es kann auch nur leicht rosa sein - weiss jetzt ned, wie ich mich richtig verhalten soll....

7

Hi,

ich habe die Zecke bei Tabea selbst rausgemacht.
Bin Krankenschwester, und hab schon vor meiner Berufswahl regelmäsig Zecken entfernt (mein Vater ist Jäger und 4-facher #hund- Besitzer).

Das einschicken der Zecke haben wir uns gespart, da wir in zwei Wochen (3 1/2 Wochen nach Biss) den U 8 Termin haben und Ihr da sowieso Blut abgenommen wird.
Sie hatte an der Stelle ne kleine Rötung, da sie Morgens versuchte sie mit Toilettenpapier wegzuwischen ( war knapp über dem Schambereich), doch am nächsten Tag sah man nichtmal mehr die Bisstelle.
Die Zecke war wohl noch keine 6 h drin, und wir hatten auch vergessen sie abzusuchen, da sie an dem Tag nur 1/2 h im Garten ( reine Rasenfläche) war.
Ich bin mir der Gefahr der Borreliose sehr wohl bewußt und ja, das mit der Wut gegenüber Schwiem´s und Co kenne Ich;-)

Gruß Tanja

Top Diskussionen anzeigen