40° Fieber, aber kalte Hände & Füße: was nachts anziehen?

Huhu,

Nelly fiebert nun schon seit Mittwoch Abend stets über 39°. Gerade ist sie bei 40°.
Der KIA ( waren da heute) tippt auf Dreitagefieber. Oder es ist doch ne Reaktion aufs Impfen vom Mittwoch. Sie ist so ganz fidel, ich muß sie richtig bremsen. Nur hat sie kalte Hände und Füße.
Was ziehe ich ihr heute Nacht an? Ich dachte an dicke Socken, einen Schafanzug ( unten kurz aber mit langen Armen und Schlafsack.

Achja, essen will sie natürlich nix- trinkt aber ihre 2er stattdessen.

lg sanny

1

ich würd ihr nur leichte socken anziehen, nen baumwollschlafanzug+schlafsack. im schlafsack werden die füsschen ja meist warm. vielleicht später nochmal testen...

gruss,claudi

2

würde ich vllt auch so machen.


aber meine tochter hat bei fieber immer kalte füße und hände.
und sie werden einfahc nicht warm, egal, was sie anhat.

kann man nur ausprobieren und vllt nachts eben mal prüfen.

3

Hi

Ich würde Ihr nur einen Boddy und einen dünnen Schlafsack anziehen. Die Hitze darf sich nicht stauen!!!
Und wenn sie Nassgeschwitzt ist, am besten umziehen. LG sonja

4

Das mit den kalten Füßen und Händen: der Körper fährt auf Sparprogramm bei so hohem Fieber, darum lässt er die Gliedmaßen im wahrsten Sinne des Wortes kalt...
Ich würde das so machen, wie du vorgeschlagen hast.
Wirst ja sicherlich nachts nochmal kontrollieren.

LG
Susanne

5

Hmm- dann ist es wohl verkehrt von mir ihre angewärmte Socken über zu ziehen?

7

Ne, wieso denn?
Der Körper beschränkt sich auf das Wichtigste, das sind die Organe im Rumpf (na und der kopf natürlich). Warum sollte dich das daran hindern, was für die kalten Füßchen zu tun? Das ist nicht zur Kühlung gedacht, sondern einfach, weil der Körper auf Arme und Beine am ehesten "verzichten" könnte.

weiteren Kommentar laden
6

habt hr ne blutuntersuchung machen lassen?bei uns war es pfiffer drüsenfieber!
trotz auschlag!
ja nicht zu dick anziehen!
nimmst sie ja sicher eh mit ins bett,oder?
der süßen gute besserung!
lg

8

Im Winter waren wir im Krankenhaus,weil mein Sohn sehr hohes Fieber gehabt hat + fieberkrämpfe.
Die Schwester hat obwohl es garnicht so warm war mein Kind in der Nacht ausgezogen und ließ ihm nur die Pampers an. Sie legte die Bettdecke weg und bedeckte ihn nur mit einem Dünnen Lacken. Er zitterte richtig ,aber schon bevor sie ihn ausgezogen hatte. Er glühte richtig und zum glück sank das Fieber danach langsam.

Zieh dein Kind bloß nicht zu warm an , das ist nicht gut ...

9

hallo,
soweit ich weiß, bedeuten kalte hände und füße, dass das fieber noch steigt und der kreislauf schwer zu tun hat. sobald du ihr ein fiebermittel gegeben hast, müsste sich das wieder geben. ich würde einen normalen schlafanzug (lang) anziehen, keine socken und keinen schlafsack, lieber normale (nicht zu dicke) decke und damir nur beine und hüfte bedecken. kommt aber immer drauf an, wie weit das fieber durch das fiebermittel zurückgeht.
bei kalten händen und füßen würde ich nie nur leichte kleidung (oder sogar garkeine) anziehen. ich stell mir das vor wie schüttelfrost. da kann ich auch nicht genug decken über mir haben. wäre fies, wenn ich da halbnackt unter einem dünnen laken liegen müsste... schauder ;-). ich glaube, nur wenn hände und füße warm sind, sollte man aufdecken.
gruß

Top Diskussionen anzeigen