Wie macht ihr das ohne Schuhe nur mit Lederpuschen???

Hallo,

ich brauche dringend mal euren Rat.

Da mein Sohn noch nicht selbstständig laufen kann hat er nur Lederpuschen an und keine "normalen" Schuhe. Jetzt haben wir aber das Problem das er schon 2 paar innerhalb kürzester Zeit kaputt gemacht hat. Die schaben sich vorne immer ab weil er ja nicht nur läuft sonder halt auch noch viel krabbelt.
Ich ziehe ihm die Schuhe halt nicht nur in der Wohnung an sondern auch wenn wir z.B. raus in den Garten gehen. Im Gras ist es ja noch okay aber auf unserer Terasse hat es Steinplatten und da schabt er dann so richtig schön drüber:-[

Wie macht ihr das was zieht ihr euren kleinen an die Füße wenn ihr rausgeht?? Oder habe ich vielleicht einfach nur die falschen Lederpuschen ich habe aber da auch schon 2 Paar ausprobiert 1 Paar teure und 1 Paar billige von ebay.

Hoffe ihr habt den ultimativen Tipp für mich.

LG Sandra

1

Draußen hab ich ne Tüte drüber gezogen. ;-)

2

Hallo Sandra,

wir hatten von Elefanten Schuhe für die ersten Schritte. Die haben eine Gummisohle, die ganz weich ist und nicht die komplette Fußsohle bedeckt. Dafür sind sie über die Fußspitze hochgezogen, also sowohl zum laufen, als auch zum Krabbeln geeignet. Hab ich das einigermaßen verständlich erklärt?!#kratz
Kosten allerdings auch 30 Euro, recht teuer, dafür, dass wir sie nicht lange genutzt haben, weil meine Süße dann bald gelaufen ist.

Viele Grüße,
Jessi + Mausi (21 Monate)

4

Hallo,
es ist nicht gut wenn man Kindern, die noch nicht richtig laufen können, feste Schuhe anzieht. Die kleinen Füße werden unnütz eingeengt und geformt. Auch bei Elefanten!

Barfuß, ABS-Socken oder Lederpuschen aus echten Rindsleder sind da die einzige gute Alternative.

LG Nana

10

Die Schuhe sind ganz weich, keine Lauflerner! Außerdem sind sie ja nur für draußen gedacht, die Kinder haben sie also nicht den ganzen Tag an. #augen Ich hab sie meiner Tochter draußen auch nur bei Bedarf angezogen, also wenn ich sie aus dem Kinderwagen rausgenommen habe und auf den Boden gesetzt hab. Sie konnte auch schon ein paar Schritte laufen.

Genauso scheint das bei der Thread-Eröffnerin auch zu sein. Barfuß oder ABS-Socke hilft bei diesem miesen Wetter momentan wohl nicht wirklich weiter, oder?! #augen

LG,
Jessi

3

Hallo Sandra,

oh, das ist aber blöd... :-(

Wir hatten (und haben - jetzt als Hausschuhe) immer die Fliegerinos (www.fliegerino.de).
Bei denen ist das Leder auf alle Fälle dicker als bei Bobux und Robeez.
Die Puschen sind aus Öko-Leder ist (Vorteil ist auch noch, dass dein Kleiner barfuß in die Puschen kann :-))...
Wir hatten zwar auch Scheuerstellen an den Puschen, aber durchgescheuert ist das Leder nie - zum Glück! :-)

LG, einen schönen Abend und ärgere dich nicht zu sehr! :-)

5

Hallo,

hihi mit Plastiktüte stelle ich mir lustig vor wie ich meinen kleinen kenne ist der dann den ganzen Mittag beschäftig weil er versucht die tüte abzuziehen.

Tja die Scheuerstellen kommen ja nicht von alleine unser kleiner ist ein ziemlicher Rabauke der tollt jetzt schon mit seiner Schwester durch den Garten das mir ganz schwindelig wird und das obwohl er noch nicht mal laufen kann#schwitz

Feste Schuhe wollte ich eigentlich auch noch nicht die wollte ich erst auf den Winter kaufen.

Die Schuhe von Fliegerino sehen toll aus vielleicht probiere ich die mal. Meine Bobux für 27 Euro waren ja leider ein Griff ins Kloo.

LG Sandra

6

Oona trägt auch nur Lederpuschen oder Urschuhe, und das, obwohl sie schon seit nem halben Jahr läuft ;-) Ist einfach viel gesünder als feste Schuhe.
Mittlerweile hat sie auch schon 2 Paar kaputtgemacht, die sind vorne einfach aufgegangen, naja, bei der Dauerbeanspruchung auch kein Wunder *g*.
Ich kauf die einfach immer gebraucht für ein paar Euro, niemals neu. So hält sich das mit den Kosten in Grenzen.
Und schau mal, wie teuer diese sog. Lauflernschuhe etc sind...und wie schnell die Lütten da rausgewachsen sind, da brauchst du auch alle Naselang neue...und richtige Schuhe sollten schon neu sein. Da ists mit gebrauchten Lederpuschen viel viel günstiger, und selbst wenn man die neu kauft, bekommt man die schon von Hobbyschneiderinnen für ca. 10€.
Also kauf einfach ein paar auf Vorrat und fertig ist ;-)

LG

7

hi,

vielleicht sind die mini shoez von robeez was für euch.

http://robeez.de/DE-DE/ProductInfo.htm?PriceCat=4&Lang=DE-DE

die haben ne festere sohle, sind aber dennoch für krabbelkinder und erste schritte geeignet.

lg

8

warum lässt du ihn nicht barfuß oder nur in socken.

wie schnell waren die schuhe denn durch? also sie gehen schon kaputt, wenn das baby dauerhaft über den boden kriecht ... aber eigentlich nicht schnell.

auf jeden fall ist das was du tust vernünftig ... babys brauchen erst schuhe, wenn sie sicher und frei laufen können und es die witterungsumstänge bzw.der untergrund zum schutz des fußes benötigt.
ansonsten ist es sinnvoll den fuß so oft wie möglich uneingeschränkt zu lassen, d.h. barfuß, wenn nötig in socken, lederpuschen oder papoutsis / römersandeln.

lg

9

Kannst du mit der Nähmaschine umgehen?

LG
Susanne

11

Hi,

leider kann ich mit einer Nähmaschine nicht umgehen. Ich könnte welche stricken:-) aber nähen neeee.

Naja die waren schon innerhalb 2 Wochen durch. Und das finde ich bei dem Preis schon heftig.

Die Roobez Schuhe sehen total süß aus und sind denke ich für den Fuß auch okay.

Ich glaube das ich mich aber jetzt ernsthaft mal ans stricken mache und ihm 2-3 paar dicke Socken stricke für draußen und die werden dann angezogen wenn es trocken ist.

LG Sandra

12

Es gibt inzwischen auch so Stoppersocken, die eine komplette Gummisohle haben. Vielleicht ist das noch ne Alternative zum Selberstricken, die Maschen werden sich doch ganz schnell ziehen, wenn er draaußen unterwegs ist. Ich schick dir mal noch ne PN, unter der Adresse kannst du die Schuhe für 10€+2€ Porto bekommen.

LG
Susanne

13

1 Parr für drinnen, ein paar für draußen. Die für draußen sahen abgeschabt aus. Wir hatten dasselbe Problem letztes Jahr, er lief erst im Juli mit 15,5 Monaten, war aber draußen total mobil.

Top Diskussionen anzeigen