Wie kann ich ihn so richtig auspowern?

Hallo!

Wegen unserer vielen Schlafprobleme habe ich hier schon mehrfach um Tipps gebeten. Manches hat auch geholfen. :-) Jetzt habe ich mal kurz mit der KiÄ darüber gesprochen. Leider nicht so ausführlich, denn wir hatten nur einen kurzen Impf-Termin und sie sagte für ein ausführliches Gespräch bräuchte ich noch mal einen Termin, aber sie hat mir gesagt, ich solle ein Problem nach dem anderen in die Hand nehmen und mir nicht so einen Stress machen.
(Zur Info der Probleme: Simon schläft zu spät ein, generell sehr wenig, nicht durch, nicht alleine ein, nachts selten alleine usw...)
Nun wollen wir zuerst gucken, dass er etwas früher wie 23 Uhr ins Bett geht... #schwitz
Wenn wir bei den Schwiegereltern im Garten waren ist er hinterher immer total kaputt, weil er da mit den Hunden toben kann und schläft locker um 20 Uhr ein. #freu
Jetzt kann ich aber nicht jeden Tag in den Garten gehen... #gruebel Was könnte ich noch machen?
Spazieren gehen ist ihm bestimmt zu langweilig. Evtl. Spielplatz. Die Badewanne macht ihn leider mehr wach als alles andere. Habt ihr eine Idee? Am besten jage ich ihn jeden Abend eine Stunde lang durch die ganze Wohnung... #schwitz

#danke

Gruß

Melanie + Simon (16 Monate)

1

- Auf dem Bett toben, springen
- Mit dem Bobbycar durch die Wohnung sausen
- Treppensteigen üben
- Einmal um den Block gehen
- Fangen spielen, Verstecken spielen
- Matratze ins Wohnzimmer, rumkugeln etc.

Habt ihr keinen Park in der Nähe, in dem ihr am späten Nachmittag noch eine Runde spazieren gehen könntet? Da kann er auch mal seinen Buggy alleine schieben, das ermüdet ebenfalls.. ;-)

2

#freu Meine Vorrednerin hat schon gute Tipps gehabt und ich möchte dir den Spielplatz tatsächlich empfehlen ... Joel hatte zwar anfangs ein paar Probleme, aber nach einer Weile ging es ganz gut und er ist allein geklettert, gerutscht usw ...

Ball spielen und rennen ist super. Auch mit dem Bobbycar flitzen wir durch die Wohnung oder wir krabbeln um die Wette ... Spazieren allein ist oft langweilig, aber nehmt doch das Bobbycar mit raus (habt ihr eins #kratz) oder ein Auto an einer Schnur befestigt und damit flitzt ihr um die Wette.

Bei schlechtem Wetter - macht Musik an und tanzt :-)
Wenn du Hausarbeit machst, drück ihm nen Lappen in die Hand und lass ihn hinter dir her putzen ... #schein Unsrer war ganz heiß drauf #freu

Gibt sicher noch mehr, aber fällt mir jetzt nicht ein #hicks

LG und viel Spaß #blume
Mandy mit Joel (2) und Noah (5 Monate)

3

Hallo,

-fangen, verstecken spielen
-wenns geht raus gehen, austoben, was man halt so macht im Garten oder Spielplatz, rennen, lachen, fangen
-durchkitzeln hilft bei uns auch immer gut, allerdings nicht zum Schlafen, dreht zu sehr auf...
-Bobbycar/Laufrad fahren ist auch ziemlich gut
-tanzen, laufen (Bäh, wo ist er/sie denn???) ,zusammen um die Wette krabbeln

Boah, mehr fällt mir nicht ein...

LG Jennifer

4

Also frische Luft macht bekanntlich müde, deshalb raus - bei jedem Wetter - und den Lütten rennen lassen, Spielplatz, hohe Wiese, etc.

5

Hi,

also ich würde die Nachmittage nur draussen verbringen. Naja, wenns Wetter einigermaßen zulässt. Wir sind jeden Tag draussen, wir gehen aber auch mit dem Hund, also auch bei Regen, Sturm, etc.

Man könnte doch vielleicht in einen Park gehen und einen Fußball oder so mitnehmen, auf dem Spielplatz können die Kinder sich auch austoben.

Hannes fährt immer mit dem Wutsch oder Bobbycar, teilweise 1,5h (so lange dauert unser Sparziergang, danach gehts dann noch in den Garten) und er ist abends richtig kaputt. Frische Luft macht immer müde.

Vielleicht wäre Kinderturnen auch eine Alternative für Euch??

Wir gehen 1x pro Woche zum Turnen und Hannes findet es klasse.

Viel Erfolg.
Steffi mit Hannes 19M

6

Abends würd ich mit ihm nirgends mehr rumspringen - willst du ihn wieder wach machen #kratz?
Tagsüber klar, je wilder, je besser! Aber ab Abendbrot und danach bestimmt nicht mehr!
Du hast ja vorher schon viele gute Tipps bekommen, wie du ihn fordern kannst.
Ich versteh bloß nicht, wie ihr das so lange mitgemacht, bzw. angefangen habt, dass er so spät schlafen geht.
Auch wenn es jetzt wieder mal die beliebten Steine hagelt - besorge dir mal das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen", ich denke, da werden sich so einige eurer Probleme wiederfinden. Und ja, ich steh zu diesem Buch, ohne wenn und aber!
#herzlich Melle

9

Wenn er abends viel rumtobt wird er nicht wach, sondern eher müde, das haben wir jetzt rausgefunden.

So ein Schlafprogramm haben wir schon mal versucht. Am ersten Tag 2 Minuten warten, am nächsten Tag 3 Minuten warten usw. Nach fünf Tagen habe ich dann aufgegeben, weil es sich nicht ein Stück verbessert hatte, im Gegenteil. Sein Schreien wurde richtig erbärmlich, er hat sogar mit Tränchen geweint und das passiert recht selten.

7

hallo,

sarah ist immer schrecklich müde, wenn sie nachmittags mit anderen kindern gespielt hat (auf dem spielplatz oder zu hause). außerdem ist schwimmen gehen super.

das einschlafproblem haben wir seit ein paar tagen allerdings auch. sarah schläft nur ein, wenn es dunkel ist (außer mittags). ich hoffe, uns helfen verdunklungsrollos.

lg sonja und sarah (19 monate)

8

Hallo,

Frischluft wirkt Wunder, wurde ja auch schon mehrfach geschrieben. RAus auf den Spielplatz, spazieren, usw.Ich würde kurz vorm Schlafengehen auch drauf gucken, dass nicht noch groß getobt wird, da sind die Kids hinterher total aufgedreht.

Schläft Simon denn noch Mittags? Vielleicht schläft er da zu lange und ist dann abends entsprechend spät müde.

Außerdem würde ich drauf achten, peinlichst genau ein Einschlaf-Ritual einzuhalten. Als meine beiden in dem Alter waren, war das für die immer total wichtig. Die wissen dann einfach, jetzt ist Schluß für heute ;-)

Alles GUte und viele Grüße

Tanja mit Marlene *26.12.2003, Eva *16.09.2006 + #schwanger (30.SSW)

Top Diskussionen anzeigen