wie lange haben eure Mäuse noch Babymilch bekommen??

Hallo zusammen,


meine Motte wird nächsten Monat 1 Jahr und wird trotzdem noch um 5 Uhr wach und möchte ihre Flasche 1er Milch haben!! Wie lange ging das bei euch noch so?? Also das entweder die Würmchen so früh noch wach geworden sind oder das sie noch Babymilch bekommen haben??
Ich frage deshalb, weil ich langsam morgens mit den Schnittchen anfangen möchte und wenn sie ne komplette Falsche trinkt und dann gegen 9 Uhr noch ein Brot beommt, ist das ncht bisschen zu viel?? Sie ist jetzt schon ein kräftiges Mäuschen und ich möchte es nicht noch evtl fördern :-(

lg bienchen+ ALina knapp 11 MOnate

1

Hallo bienchen,

Muriel ist jetzt 21 Monate und bekommt immer noch morgens ihre Milch. Ich habe allerdings auf Vollmilch umgestellt als sie 1 Jahr alt wurde.
Mittlerweile wird sie erst gegen 7 wach, bekommt dann die Milch ins Bett und macht nochmal ein Nickerchen bis ca. 8.30.
Muriel ist eher eine zarte Maus und kann die Kalorien gut brauchen.
Ich denke nicht, dass Du jetzt schon auf Kalorienzufuhr achten musst (meine persönliche Meinung). Deine Maus weiss schon wie viel sie braucht.
Viele Grüsse
Carola

2

hallo

meine haben wenn sie früh um 5 wach wurden in dem alter nur noch wasser bekommen.Das zeitig aufstehen hat sich dann schnell gegeben.Und ab 1 jahr gabs dann kuhmilch.Am anfang die erste woche hab ich es gemischt mit 2 er milch.

lg yvonne

3

hallo,

bekommt sie denn sonst noch babymilch?

wenn nicht, würde ich die flasche auf jeden fall so lange beibehalten, wie sie mag.
ich finde es ist ganz natürlich, dass kinder in dem alter noch so viel muttermilch oder eben adaptierte milch trinken.
wenn man von einem abstillalter zwischen 2-7 jahren ausgeht, wieso sollte das nicht auch für nicht gestillte kinder gelten? wieso sollten diese so viel früher keine für sie gedachte milch mehr bekommen?

ausserdem halte ich es für falsch bei gesunder ernährung bei so kleinen kindern auf die figur zu achten.

ich gehe mal davon aus, dass deine tochter noch nicht läuft. warte mal ab, wen n das losgeht, wie schnell der gewichtszuwachs stagnieren wird...

lg,

schullek

5

ja, das kann ich unterschreiben, unser sohn stillt auch noch...


lg

4

hmm ok danke euch

7

Hallo,

Mia-Sophie wird am 28 Mai 2 Jahre und trinkt morgens und abends ihre Milchflasche noch. Ich finde das nicht schlimm meine große hat auch über 2 Jahre die Milchflasche getrunken.

Unser KIA sagte mal zu mir solange sie es brauchen gib es ihnen. Die wollen irgendwann keine mehr, ich setzte mich da nicht unter druck. Mia-Sophie steht jeden morgen auf und sagt als erstes: Mama meine Mimi (Milchflasche). Sie trinkt auch normale Milch über den Tag verteilt entweder pur oder mit Kaba,aber dann aus der Tasse.

LG Katharina#sonne

6

Hallo,
Johanna aß schon mit 10,5 Monaten frühs 1/2 Scheibe Brot, davor trank sie auch ihre Milch. Mit 12 Monaten stellte ich um auf 1,5%ig H-Milch, sie trinkt heute noch frühs 120 ml zu ihrem Käsebrot und Abends möchte sie auch noch ihre Milch haben, meist eine große Tasse.
LG
Judith mti Johanna fast 16 Monate

8

Hallo,

Wir haben bis heute noch, das er um 5 - 5:30 Uhr wach wird und seine Milch möchte. Wir haben auf die Kindermilch umgestellt, da er die Kuhmilch nicht wollte.

Also gib deiner Maus ruhig weiter die 1er und wenn sie ein Jahr ist kannst du umstellen.

Lg. Jacki+ Sohnemann *05.03.08

9

Hi!

Bis sie 13 Monate alt war wollte meine Tochter nachts manchmal noch Milch.
Jetzt ist sie 18 Monate alt und trinkt morgens und abends eine Flasche.

LG
hailie

10

Mein Sohn ist jetzt 20 Monate alt und bekommt abends noch eine Flasche Milasan....meine Großehat bis sie knapp 3 Jahre alt war morgens ihre Flasdche bekommen....gegen 7 Uhr. <und abends auch lange.
Angesetzt und leergetrunken oder aufgehört als sie satt war.


Gruß gnomi

Top Diskussionen anzeigen