Wieder nachts nach Verzehr von Würstchen erbrochen - Ursache?

Guten Morgen ...

the same procedure than last month #augen

Vielleicht ist es auch nur ein seltsamer Zufall, aber letzten Monat war Joel bei seiner Omi über Nacht und am nächsten Tag hat er von uns ein Wiener Würstchen bekommen, als wir einkaufen waren. Er hat sich in der Nacht dann übergeben. War nicht sonderlich viel, aber man konnte deutlich erkennen, dass das Würstchen dabei war. #hicks Er hat ne Vomacur bekommen und dann war eigentlich alles gut. Er hatte nur 2 Mal etwas dünneren Stuhl - aber keinen Durchfall ...

Naja ... nun war er wieder über Nacht bei Omi und gestern waren wir einkaufen - er bekam mal wieder ein Würstchen - hatte er lange nicht, nach dem Vorfall #schein Nun ja und nun hat er sich heute Nacht wieder übergeben - wieder nur das Würstchen #gruebel Ihm gehts aber super. Hat Farbe im Gesicht, keinen dünnen Stuhl (aber er war heute Nacht direkt nach dem Vorfall groß auf Toilette) ...

Nun find ich das irgendwie seltsam ... mein ihr, wir sollten ihm kein Würstchen mehr geben? #kratz

Oder kann es daran liegen, dass er bei Omi war (muss dazu sagen, sie achtet nicht sonderlich gut darauf, was sie isst #hicks) ...

Tja, Würstchen ist dann wohl demnächst trotzdem erstmal wieder tabu #schmoll

#danke

LG mandy mit Joel (2) und Noah (4 Monate)

1

Hallo,

viell. verträgt er kein Würstchen!?

LG Angelina

2

Hallo Mandy...

das kommt mir bekannt vor.
Als Janny kleiner war, hat er auch gebrochen nach (Wiener) Würstchen. Man konnte dann schon riechen, dass sein Magen verrückt spielte und sah auch wunderschöne Würstchenstücke. Wahrscheinlich ist da irgendetwas drin, was die kleinenn Mäuse nicht so vertragen. (Vielleicht ist es auch nur die Pelle?)

LG Ninna

3

Da sind ja zwei Faktoren:

1. Was bekommt er bei der Oma?

2. Was ist das für ein Würstchen?

=> vielleicht ist er auch bei der Oma so voll gestopft dass alles, was zuviel ist (in dem Fall das Würstchen) nun wieder raus kommt?

Ich musste als Kind jedes Mal, wenn ich bei meiner Oma war, erbrechen. Weil sie mich den ganzen Tag mit Süßkram etc. (Honigbrot mit einer 0,5 cm Schicht Butter *würg) voll gestopft hat.

lg

5

Tja, eigentlich glaube ich, dass er sich bei Omi relativ ausgewogen ernährt. Quark, Brot, warmes Mittag ... er liebt Spinat mit Kartoffeln, aber gestern gab es glaube ich Weißkohleintopf ... Isst er bei uns auch gern und war auch noch nie was ... aber naja ... die Omi hat immer so viel so lange im Kühlschrank ... zumindest laut der Aussage meines Mannes, aber da finde selbst ich, dass er mehr als übervorsichtig ist ...

Ja und Würstchen: Das ist ein Wiener Würstchen von der Fleischerei Richter ... Ich glaube aber auch, dass er zwischendrin auch schon mal wieder ne Wurst bekommen hatte und da nix war #gruebel Bin mir jetzt aber auch net sicher ...

Naja ... aber das normale Abendessen von gestern kam auch nicht raus. Das war nur die Wurst von 18:00 Uhr - Abendessen gab es danach und das war nicht dabei #gruebel

Klar, die Wurst und gerade die Pelle ist vielleicht schwerer verdaulich, aber so lange??? Waren fast 9 Stunden #schock

LG Mandy

4

Hallo, wir haben das Problem mit Damian auch. Wenn er Würstchen isst, kommt es Stunden später wieder raus(noch gut zu erkennen), und dann gehts ihm trotzdem auch gut. Kein Durchfall, bauchschmerzen...War jetzt deswegen mal beim KA. Der hat mir erklärt das viele Kinder bis etwa 2,5 Jahre nicht in der Lage sind, die Pelle der Würstchen durch ihre Magensäure zu verdauen, weil die noch nicht so aggressiv ist wie bei uns Erwachsenen. Dadurch bleibt das gesamte Würstchen im Magen und kommt dann irgendwann wieder raus, weil der Magen es halt einfach nicht verarbeiten kann. Wir haben also dann vorgestern mal die pelle abgemacht und siehe da...alles drin geblieben und er war glücklich, weil er jetzt trotzdem mit seinen Geschwistern Würstchen futtern darf:-p. So, ich hoffe ich konnte dir helfen.
Lg, Nina

6

Ah .. gut zu wissen ... nur glaube ich, er hatte vorher auch immer von der Omi Würstchen bekommen, wenn sie unterwegs waren, aber da gab es diese Fleischerei noch nicht - war ne andere ... vielleicht ist es einfach ne andere Pelle ... Werd ich darauf achten. Gibts die Wurst woanders :-p

#danke

LG Mandy

7

Hallo Mandy, ja ist richtig, nicht jede Pelle macht das. Zum Beispiel Bockwürstchen in zarter Eigenhaut haben eine verträgliche Pelle. Aber die Fleischereien nutzen meistens die etwas festeren, die dann eben zu den besagten Problemen führen kann. Generell kannst du dich daran orientieren: Je knackiger die Pelle, desto höher die Wahrscheinlichkeit putzen zu müssen:-p;-). Wünsche euch alles gute und das ihr die optimale Wurst findet.
Lg, Nina

weiteren Kommentar laden
9

Mach die Pelle ab

Lg

10

gib vegi würstchen

11

Hallo Mandy,

ich hatte vor zwei Tagen wegen dem gleichen Problem gepostet. Paula verträgt auch keine Würstchen. Ich nehme auch an, dass es daran liegt, dass sie zu schlecht kaut und die Pelle nicht verdauen kann. Als sie ca. 20 Monate alt war, hat sie zweimal nach Würstchen gebrochen. Dann hat sie eine Weile keine mehr bekommen. Mittlerweile gebe ich ihr wieder welche, aber nur mit weicher Haut. Letzte Woche waren wir dann zu Besuch bei einer Kinderfeier und sie hat ein Würstchen mit härterer Pelle gegessen, und prompt hat sie wieder gebrochen.

Liebe Grüße
Meggie mit Paula (32 Monate) und Charlotte (17 Monate)

Top Diskussionen anzeigen