Wann Erbrechen bei Gehirnerschütterung?

Hallo!
Oh Mann, mein Sohn (16 Monate) ist vor gut 3 Stunden von einem Sessel (waren gerade gemütlich bei Starbucks) auf den Boden geknallt, seitlich auf den Kopf! Ihr könnt Euch vorstellen, wie sehr ich mich über mich selbst ärgere! Ich saß direkt daneben, aber er ist scheinbar "einfach so" zur Seite gekippt!
Hat natürlich sehr geschrien und war danach auch kurz mal ziemlich ruhig, dann aber wieder blendend gelaunt, hat auch gut gegessen etc. Pupillen reagieren normal. Motorik ist auch ok. Jetzt macht er Mittagsschlaf. Eine Frage an Euch: Wie lange dauert es normalerweise bei einer Gehirnerschütterung bis es zu Erbrechen kommt? Gibt es einen Zeitpunkt, ab dem man sich schon mal ein bisschen beruhigen kann?
Beobachte ihn natürlich sowieso weiter und falls was komisch ist sofort zum Arzt...
Soll ich ihn dann heute nacht zwischendurch mal wecken und gucken wie es ihm geht? Was habt Ihr für Erfahrungen?
Danke und #herzlich lichen Gruß
von
Mitso

1

Hallo,

mir wurde mal gesagt, dass das Erbrechen in der Regel innerhalb der nächsten 2 Stunden auftritt. In Ausnahmefällen (die aber wirklich absolute Ausnahme sind) aber auch bis zu 24 Stunden.

Ich würde an deiner Stelle schon ihn etwas mehr beobachten, aber wecken brauchst du ihn heute Nacht nicht mehr.

In einer ähnlichen Situation hatte ich Niklas die Nacht einfach bei uns im Bett schlafen lassen und hab ihn immer wieder beim schlafen beobachtet.

LG, Anja (Sarah´96, Hendrik´99, Niklas´08)

2

#danke
das beruhigt mich schon etwas! Klar, sicher kann man erst in 24 Stunden sein... aber das klingt schon mal gut!
Nachts bei uns im Bett schlafen ist bei uns leider etwas problematisch, ich rede im Schlaf und er wird bei jedem Pieps wach. #schwitz Haben das seit 7 Monaten gar nicht mehr probiert.
Mal sehn...
#herzlich lich
Mitso

8

Hallo,

die Gehirnerschütterung ist das kleinste Probelm.

Gefährlich sind die Gehirnblutungen.

Diese können bis zu 7 Tage nach dem Sturz auftreten.

Die ersten 36 Stunden sind die gefährlichsten. Wenn dein Kind bricht, sind die Blutungen schon in einem gefährlichen Stadium.

Fahrt in die Klinik. Du als nicht mediziner kannst garnicht sofort oder schnell genug merken wenn es zu Blutungen gekommen ist..

Unser Kleiner war mit einem Jahr mit dem Bobbycar auf Stein gefallen. Die ersten 10 Stunden war er in der Klinik ständig unter Bobachtung, das heißt die Schwester hat alle 30 Minuten nach seinen Augen geschaut und immer den Blutdruck gemessen und auch immer den Puls gemesen.

Danach wurde es 14 Stunden jede STunde gemacht und den nächsten Tag alle 2 Stunden.

Lg

3

Hallo. Unser Sohn ist im selben Alter vom Sofa gesprungen, natürlich mit dem Kopf vorraus auf den Fliesen Boden.
Wir sind damals gleich ins Kinderkrankenhaus (Sonntag mittag),er hat erst geschrien dann war er ruhig und schlief vor sich hin, sehr beunruhigend!!Das erbrechen kann 12h bis 24 Stunden nach Sturz kommen. Mußt halt schauen ob er sonst auffällig ist im laufen oder sonstiges. Was die Ärzte genau wissen wollten ob er gleich geschrien hat oder nicht, also ob er bewußtlos war.Sie testeten auch sämmtliche Reflexe, Pupillen usw. Ich weiß ja nicht wie schlimm der Sturz war, wurde aber glaub trotzdem nachschauen lassen.

Lieber einmal zuviel nachschauen lassen als einmal zu wenig!!! Wünsche Dir viel Glück das nichts ist!!!

Liebe Grüße

4

#danke !!
Hm, ich habe vorhin mit einem befreundeten Arzt telefoniert, der meinte, wenn ersich nicht auffällig verhält, schicken sie dich im KH entweder auch gleich wieder nach Hause, mit dem Auftrag ihn zu beobachten, oder sie behalten Dich wenn Du willst zur Beobachtung da, aber ausser stündlich Reflexe testen machen die da auch nicht, falls er nicht erbricht oder sonstwie komisch wird. Also bleibe ich glaube ich erst mal noch zu Haus. Krankenhaus ist ja auch immer sone Sache... Klar, sobald was merkwürdig ist, rase ich sofort hin...!!!!!!
#herzlich
Mitso

5

wars denn dann bei Euch ne Gehirnerschütterung?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen