mein kind ist irgendwie komisch

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll aber mein kleiner ist irgendwie anders als andere.z.b.gehen wir jeden mittwoch zu soner art spielgruppe.er kennt es ja jetzt schon.alle toben und spielen,lachen machen und tun.meiner sitzt die ganze zeit auf meinem schoß oder steht nur da und beobachtet.lässt sich alles wegnehmen,leistet keine gegenwehr.wir sind oft mit kindern zusammen aber er spielt nie mit.alle sitzen im buddelkasten und haben spaß.meiner?bei mutti.außerdem spricht er relativ wenig und seit 3 monaten ist nicht ein neues wort dazu gekommen.er ist so still und verschlossen.seit seiner MMRV impfung ist er noch komischer.er hatte vor 14 tagen diese impfung.nach 8 tagen hatte er fieber bis 39.dies hielt 4 tage an.seit sonntag ist er fieberfrei.dafür ist er ständig müde.kaum 1 std wach erzählt er schon was von heia und legt sich überall hin und starrt ins nichts.essen klappt auch gar nicht mehr.er sieht schon ganz dünn aus,er ist blass hat augenringe.außerdem eiert er so beim laufen.wie ein clown und fällt dadurch öfter hin.was ist denn das?kennt ihr sowas?ich kann doch nicht zum arzt gehen und sagen mein kind ist so anders.organisch scheint er ja nichts zu haben.aber ich habe irgendwie ein eigenartiges bauchgefühl.ich denke immer mein kind ist traurig.:-(



glg

ines

1

ach so matteo ist übrigends 19 monate alt.

2

Er zeigt doch ganz klar körpeliche Anzeichen, das ist doch was für den Kinderarzt!!!

3

Hallo Ines,

lass ihn mal durchecken! Sicher ist es nichts schlimmes, vielleicht nur Eisenmangel oder aehnliches. Aber irgendwas hat er doch.
Alles was du hier geschrieben hast, sagst du dem KIA.

Alles Liebe
gckat

4

Hallo Ines
Lass dich mal #liebdrueck
Uns Mamas täuscht doch das Bauchgefühl eher selten oder?
Geh zum Kinderarzt - du hast ein komisches Gefühl und das lässt mit Sicherheit erst nach wenn du das abgeklärt hast.
Das was du uns hier über deinen Sohn geschrieben hast erzählst du dem Kinderarzt.
Lieber gehst du mal zu oft zum Arzt als einmal zu wenig.
Bin zwar auch keine Mama die wegen jeder Kleinigkeit zum Kinderarzt flitzt aber sicher ist sicher.
Würde mich freuen zu erfahren was der Kinderarzt spricht.
lg wasnun mit Motte 14 Monate.

5

werde morgen mal hingehen und dann berichte ich dir was sie gesagt hat.aber pass mal auf so wie ich die ärztin kenne macht sie nichts und sagt es sei alles ok.sie meint ja eh ich bin zu überbesorgt. stelle halt auch mal fragen z.b. impfungen,das ist ihr glaube zuviel.außerdem hat sie mich mal mit meinem kleinen mit über 40 fieber und erbrechen 2 std sitzen lassen.aber bisher hat alles was sie gesagt hat auch immer richtig gewesen.fachlich ist sie top.nur leider menschlich nicht.:-(

8

Hallo,

dann solltest du dir vielleicht einen neuen Kinderarzt suchen. Ein KiA, der menschlich nicht okay ist, kann meines Erachtens auch fachlich nicht wirklich gut sein. Denn gerade in der Beurteilung von Kindern spielt das Einfühlungsvermögen eine große Rolle. Und dass sich deine Ärztin bisher nicht geirrt hat, heißt nicht, dass sie fachlich toll ist.

Viele Grüße
Meggie mit Paula (32 Monate) und Charlotte (17 Monate)

weiteren Kommentar laden
6

Hi,

ich würde mit ihm zum Arzt gehen und diesem genau das beschreiben, was Du hier geschrieben hast. Ist ja schon ungewöhnlich, dass er SO viel schläft und abwesend ist. Und das mit dem laufen ist ja auch nicht normal. Vor allem, wenn es seit der Impfung ist.

Lieber einmal zuviel als einmal zuwenig zum Arzt!

LG!
Andrea

7

Hallo Ines,

wegen der aktuellen Symptome, die du beschreibst, würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall nochmal zum KiA gehen. Vielleicht war das Fieber ja nicht nur eine Impfnebenwirkung, sondern ein ernsthafterer Infekt, der noch nicht ausgeheilt ist. Als meine Kinder die Grippe hatten, haben sie ähnliche Symptome gezeigt.

Wegen seines Verhaltens bei der Spielgruppe würde ich mir nicht allzu große Sorgen machen. Meine Große war auch immer sehr schüchtern mit anderen Kindern, obwohl sie zu Hause ein echter Wirbelwind ist. Seit sie zwei Jahre alt ist, wurde das besser, und seit ein paar Wochen macht sie in der Gruppe alles mit Begeisterung mit und redet dauernd davon, dass sie mit anderen Kindern spielen will.

Viele Grüße
Meggie mit Paula (32 Monate) und Charlotte (17 Monate)

10

Also wegen dem anders sein in der Spielgruppe - mein Großer war genau so. Er konnte nie mit anderen spielen, hat jemand ihm etwas weggenommen, ist er einfach zum nächsten Spielzeug gegangen. Er hat sich nie gewehrt und kaum etwas gesagt. Er hat sowieso erst mit 2,5 Jahren langsam mit Sprechen angefangen. Aber seit dem, geht das wie bei einem Wasserfall. In der Spielgruppe ist er der Liebling aller Kinder.

Top Diskussionen anzeigen