Pampers einfach mal weglassen??

Hallo, Ihr Lieben!

Meine Kleine Maus ist jetzt 20 1/2 Monate- sie zickt nur noch rum wenn ich ihr eine neue Pampers machen will...
dazu kommt das sie die Pampers jedes Mal nach kurzer zeit wieder auszieht, sich hinhockt und -egal wo- Pipi macht....
Wenn ich sie fage ob sie Pipi oder AA muß, kommt immer ein JA aber aufs Töpfchen oder auf die Toilette ist sie NICHT zu bewegen- aaaaah!!!
Habt Ihr einen Tip für mich??

Liebe Grüße!

1

Ich würde die Pampers weglassen und sie darauf hinweisen, dass das Pipi (was sie gerade auf den Fußboden macht) doch ins Töpfchen gehört. Ich würde sie sogar zum Wegwischen animieren.

Zusätzlich würde ich ihr auch einen Toilettensitz anbieten. Vielleicht mag sie den eher.

Meine Tochter hat übrigens genauso angefangen. Das war letztes Jahr im Juni: Jedes Windelnwechseln war ein Drama und wenn sie dann an war, hat sie sie gleich wieder ausgezogen. Also blieben sie zu Hause aus. Im Juli waren wir im Urlaub, da hat sie die Windeln wieder angezogen. Ende August hatte sie dann wieder Interesse ohne Windel zu laufen, Ende Oktober war sie schon mal für eine Woche komplett sauber, dann pinkelte sie sich wieder ein. Von Mitte Dezember bis Ende Februar haben wir dann wieder eine Windel angezogen. Und seit Mitte März ist sie nun tagsüber trocken (und sauber). Sie ist 32 Monate alt.

2

meine tochter hat genauso angefangen, da war sie 21 monate. da es grade frühjahr war, haben wir die windel einfach weg gelassen. es hat erstaunlich gut geklappt, sie sagte immer "pullat" und dann wusste ich, kurz später gehts los. kind geschnappt und egal wo hose runter und pipi. so war sie innerhalb 2er wochen mit gross und klein sauber. einen kurzen einbruch hatte sie noch nach etwa 8 wochen, das betraf aber nur das grosse geschäft. mit 2 war sie komplett sauber. mit 3 dann auch nachts.von einem tag auf den anderen.

ich würde das risiko eingehen. nasse hosen waschen ist ja kein thema. wenns nicht klappt, kannst du immer noch zurück, ich würde aber nicht gleich aufgeben. bei uns hat es sich bewährt. manche sind eben früh dran. ich kenne da einige kinder, die mit 2 zuverlässig sauber waren, ohne dass sie dazu topfsitzen mussten (wie es oft behauptet wird)

3

Hallo!
Uns geht es genauso Julian wird jetzt im April 2 er merkt wenn er muss.will aber nicht auf den topf oder das Klo Windeln findet er auch doof.hab ihm gesagt wenn er nicht auf den topf geht wird er sich wohl mit den windeln abfinden müssen

4

mein kleiner Mann (22 Monte) macht auch das totale Theater wenn s um s wickeln geht. Wenn ich merke dass er muss u ich frage, ob er muss dann brüllt er NEIN, obwohl er natürlich doch muss. Lassen ihn jetzt abends immer mal 1-2 Stunden ohne Windel rumlaufen. Topf u WC-Sitz immer in der Nähe. Wenn er auf den Boden pullert, dann zeige ich es ihm u sage, dass muss doch in den Topf u dann wischen wir es gemeinsam auf. Denk mal er ist noch weit entfernt sauber zu werden, aber es ist ein erster Schritt u die paar Strumpfhosen die ich grad mehr waschen muss sind echt nicht schlimm

Top Diskussionen anzeigen