Essenplan für 13 Monate altes Baby...

Hallo ihr Lieben,

ich bin derzeit sehr stark dabei, mich mit den Essgewohnheiten meiner Tochter Klara zu befassen. Wir experimentieren noch ziemlich dolle. Ich bin noch nicht so wirklich schlau aus ihren Vorlieben geworden. Sie war bisher immer eine sehr gute Esserin, aber das wandelt sich gerade, habe ich das Gefühl. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich Alles richtig mache, was ihre Ernährung betrifft. Könnt ihr bitte einen Blick auf unseren Essenplan werfen und eure Meinung dazu sagen? Das wäre super #huepf

Früh zw. 8:00/9:00:

noch Milchbrei mit Obstgläschen (möchte aber ab morgen mit Brötchen und Fruchtaufstrich beginnen)

Mittag zw. 11:00/12:00:

jeden Tag Kartoffelbrei (Nudeln und Reis verweigert sie neuerdings immer #kratz) mit Beilage (Hackbällchen, Fischstäbchen, Spinat, Gemüse, Rüherei)

Nachmittag zw. 15:00/16:00:

Obstmus, Banane, Reiswaffel oder Zwieback

Abend 18:00:

Milchbrei mit Obstgläschen und Griesbrei mit Pfirsich im Wechsel

Ansonsten trinkt sie über den Tag verteilt etwa 150ml - 200ml (wenn es hoch kommt) Wasser.

Habt ihr Tips, was ich noch ändern könnte oder ist das für ein 13 Monate altes Kind okay? Sie hat auch erst 2 Zähne (unten) und sie wiegt 8,5 KG. War schon immer leicht, aber die KIÄ sagt, es passt.

Vielleicht könnt ihre eure Essenpläne auch mal aufschreiben - es würde mich schon mal interessieren #freu.

Danke für eure Hilfe.

Lg, Sanne4 mit Klara *29.2.08

1

Also, Leon wird 15 Monate und isst folgendes:

Morgens, entweder Brot mit irgendwas drauf, am Liebsten mag er Käse, Putenschinke oder nur Butter. Hin und wieder gibts Honig oder so,...

Mittag: isst er eigentlich was wir auch essen, nur milder gewürzt. Meistens Gemüse, Reise, Nudeln, Kartoffeln; Fleisch oder Suppen,... was es halt gerade so gibt.

Nachmittags: Apfel, Birne, (Banane mag er nur mit Opa!!) Joghurt, Pudding, Brot.

Abends kriegt er noch Milchbrei,....

Und er trinkt auch meistens zw. 4 und 7 Uhr noch eine Milchflasche!

lg Dany

2

Hallo,

Unsere Tochter ist zwar schon 17 MOnate alt, aber sie isst seit Monaten schon folgendermaßen:

gegen 7:00 - einein Joghurt. Am Wochende auch Müsli oder einen Rührei

11:00/12:00 Mittagessen vom Tisch

ca.17:00 - Brot mit Belag, manchmal auch noch einen Joghurt

Nachmittags gibt es Trauben oder einen Keks, je nach dem wie groß der Hunger ist. Früher gabs halt noch eine Banane, aber momentan will sie keine Banane essen

Sie trinkt über den Tag verteilt zwischen 300 und 1000ml Wasser mit ein bischen Apfel-Bananen Saft

LG

3

Hallo

Find deinen Plan okay, wenn sie damit zufrieden ist würde aber auch langsam mit Brötchen etc loslegen. Wenns sie zum Mittag nix anderes mag ausser Kartoffelbrei dann gibs ihr ruhig. Wird schon noch Geschmack an Nudeln & Reis finden denk ich. Mein Kind ist zum Glück ALLES !

Amina ist knapp 14 Tage älter wie deine Süße.
Unser Plan:

Morgens: Reiswaffel, Obst, Brötchen, Brot je nachdem.
Wieviel Hunger sieht und alles. Ja wir versuchene s immer etwas interessant zu gestalten und abwechslungsreich.

Vormittags: Yoghurt und ziwschnedurch Früchteriegel oder ähnliches.

Mittags: Meisst das was wir auch essen. Heut gabs Bulleten gemüse Kartoffeln & Sauce sie hat ordentlich rein gehauen.

Nachmittags: Obst und halt kleine Snacks. wie Reiswaffeln oder ähnliches.

Abends: Ne Schnitte mit Käse oder Wurst ab und zu gurke tomate oder so dazu wenn sie mag.

Zum Schlafen noch Milch 170 ml.
Die trinkt sie generell auch noch zwischendurch mal.

Saft mit Wasser würd ich sagen so 300 ml übern Tag verteilt.

Sie isst eigentlich den ganzen Tag am Essen. Und ch frag mch wo sie das lässt. Sie wird Anfang April 14 Monate & wiegt 8,7 kg. Ganz der Vater#schein

Lg

4

Danke für deine Antwort ;-)

Deine Kleine scheint auch ein guter Futterverwerter zu sein. Isst viel und verbrennt viel. Deshalb muss wahrscheinlich immer Nachschub her #mampf

6

Da meine Tochter tagsüber noch mehrmals stillt, sieht unser Essensplan zwar etwas anders aus, aber es ist wohl so, dass sich die Vorlieben und Abneigungen in dem Alter immer mal wieder ändern und man deshalb alles immer wieder mal anbieten sollte. Shana ist grade krank und isst fast nichts, aber seit ihrem 1. Geburtstag etwa ist sie auch sehr viel wählerischer geworden und isst am Liebsten Fleisch#schein Gemüse ist neuerdings out.

Bei uns sieht der Plan etwa so aus:

5:00 Milch
7:30 Vollkorntoast (kann man auch mit wenigen Zähnchen essen;-)) mit veg. Brotaufstrich oder Fruchtmus (ohne Zucker)
10:00 Milch
12:30 Mittagessen (gedünstetes Gemüse mit Reis/Nudeln/Dinkel/Hirse/Kartoffeln/Couscous, 2x wöchentl. Geflügel oder Rindfleisch
15:00 Milch + Obst + evtl. Reiswaffel/Dinkelstangen
19:00 meistens Milchbrei mit Obst und Joghurt
21:00 Milch

Bei dir fällt mir auf, dass sie nachmittags ziemlich wenig isst, also zwischen 12 und 18:00. Reiswaffel + Obst ist ja nicht besonders sättigend. Biete ihr doch mal zusätzlich Joghurt (mit Banane) an oder sowas. Eigentlich sollte man ja auch auf 5 Mahlzeiten kommen. Und 150-200ml an Trinkmenge finde ich extrem wenig!! Meine Tochter kommt auf ca. 1L an Tee, Wasser und Milch. Sie hat ihre Tasse/Trinkflasche immer in Reichweite und bedient sich da selbst. Möchte deine Tochter nicht mehr trinken oder bietest du ihr nicht mehr an? Vielleicht trinkt sie mehr mit einem kleinen Schuss ungesüßtem Fruchtsaft im Wasser? Sie ist ja auch relativ leicht (meine Tochter wiegt 11kg#schwitz)...

Ich hoffe, ich konnte dir zumindest etwas helfen.

Alles Gute!

Juli mit #herzlichShana Ina (*05.03.2008)

7

Danke für deine Antwort

Ich habe auch schon daran gedacht, ihr einen Schuss Apfelsaft in ihr Wasser zu machen. Ich biete ihr ständig ihr Wasser an, sie nimmt den Becher dann zwar und trinkt nur wenige Schlückchen. Sie trinkt am meisten zum Essen.

Was das Essen betrifft, verlangt sie nicht nach mehr #gruebel. Ich habe auch nie das Gefühl, dass sie Hunger hat. Ich glaube, das würde ich merken. Wenn sie früh Milchbrei isst, dann hat sie wirklich erst wieder gegen 11:00/12:00 Hunger. Ich werde gucken, wie sie mit Brötchen reagiert, das wird dann sicher nicht so lange vorhalten. Dann werde ich ihr zwischendurch auf jeden Fall was anbieten. Nachmittags gebe ich ihr 2 Becher Fruchtmus (Bebivita). Joghurt werde ich auf jeden Fall probieren. Danke für den Tip.

LG :-)

8

zwischen frühstück und mittag noch ein bio naturjoghurt. würd ich sagen, wenn sie will

9

den mag sie überhaupt nicht... hab ich schon mal probiert. Aber ich werde man Früchte drunterpürieren... #danke

10

gibt ja auch den mit geschmack, da ist auch sie lecker.

11

hallo,

jan ist am 17 märz 08 geboren, also ein gutes jahr alt, von zähnen keine spur, er hat einen hang zu neurodermitis, wir haben aspät mit der beilost angefangen ( vor noch nicht mal 4 monaten ) also gestaltet es sich folgendermaßen:

Morgens zwischn 7 und 8 gibt es ein fläschen milch und vollkorntoastbrot mit butter

mittags gegen 12h gläschen , von Mo-Do gibt es vegetarisch, von FR- So mit Fleisch

nachmittags gegeb 15 / 16 h hafer banane milchbrei mit obst , banane, apfel,birne, auch gemischt

abends ab 18 h dann vollkorntoast und brei ( zum beispiel vollkornhafer mit apfel, hirsebrei....)

trinken tut er nur wasser und von der menge her ca. 200 ml

lg!



Top Diskussionen anzeigen