Dringend: Antibiotikum wird verweigert!!!

Guten Abend
Unsere Tochter (2,5 Jahre) muss Antibiotikum nehmen und verweigert komplett die Einnahme.
Ich brauche DRINGEND Tips, wie wir es ihr einflössen können...
Bisher erfolglos:
Löffel, winzigkleiner Becher, Spritze, untermischen mit Milch oder Apfelmus...
Bitte her mit Euren Ideen!
Danke, Paula

PS Ansonsten ist sie eine gute Esserin...

1

Versuch mal Untermischen ganz anders!
Das hat bei meinem Sohn geklappt - okay, es ist extzrem eklig, aber versuchen könnt ihr's: Nämlich in deftige Sachen.
Elias hat sein Antibiotikum erstmals mit Kartoffelsuppe genommen, dann die Nacht-Dosis in einer Flasche mit durchgesiebter Gemüsebrühe.
Irgendwie hat er uns das besser asbgekauft als in süßen Sachen - warum auch immer.

Einen Versuch ist's wert ... :-)

2

untermischen ist schlecht, weil du nicht sicher sein kannst , dass sie davon alles isst/trinkt...

was klappt an der spritze nicht.
papa fixiert das kind und mama gibt die spritze.
klappt bestens

4

Da muss ich widersprechen, je nach Temperament und Grad des Sich-Hineinsteigerns klappt das GAR NICHT, da wird dann nämlich alles postwendend erbrochen was einmal drin gelandet ist. ;-) Ist zumindest bei uns so.

3

Bloß nicht mit Milch mischen!!!!!!!!!!!!!
Das reduziert die Wirkung!
Erst die Medizin geben und dann belohnen mit Gummibärchen oder was sie halt gerne mag!?

5

Wir haben auch schon einige Kämpfe mit ekeligem Antibiotika hinter uns bis hin zum mutwilligen Erbrechen. Die letzten beiden male hat Florian es selbst genommen, allerdings mit viel Kampf und Überredungskunst. Wir haben dann immer was zu trinken zur Hand...und Gummibärchen #schein. Das ist zwar keine Dauerlösung, aber besser als es gar nicht rein zu bekommen.

6

Hallo Paula,

wir haben auch so ein Saftverweigerungsmonster hier. Nach ewig langen Diskussionen und Tränen hatte sie irgenwann den Saft (oder andere Medizin in Flüssigform) geschluckt, und sich dann direkt wieder auf den Boden übergeben. Sie bekommt nun alles was geht in Tablettenform. Die Antibiotikatabletten werden durchgebrochen und in 2x genommen. Es gehen zwar immer noch ewige Diskussionen vorweg, aber die Tabletten bleiben drin. Vielleicht hilft es bei Euch?!
Gute Besserung.

Kiki

7

Hallo,

also ich habe den AB Saft immer mit bisschen Saft (Traubensaft) gemischt und mein Sohn "durfte" es dann mit dem Strohhalm trinken. Das fand er toll und es hat somit gut geklappt.
Versteht deine Tochter es denn nicht, wenn du ihr erklärst, dass sie von der Medizin wieder gesund wird? Bei Matteo wirkt das schon etwas, da er weiss, wenn er wieder gesund ist, darf er endlich wieder in seinen geliebten Kindergarten...

Viel Glück!
LG
Ioqui

Top Diskussionen anzeigen