Wenn sich Papa und Schwiegermutter einig sind....

Hallo Mamis.

Ich stehe wirklich vor einem Problem.
Mein Mann und meine SchwieMu sind sich einig: Schlagen schadet nicht. #schock Also ich meine nicht verdreschen, aber hier und da mal paar auf den Po oder auf die Finger ist ok. #schmoll Bei meinem Mann wurde das so "praktiziert " und er findet nicht das es ihm geschadet hat. Habe gerade mit meiner Schwiegermutter telefoniert und die steht immer noch zu ihrer Erziehung. #aerger habe auch schon gesehen wie sie den Töchtern ihrer Tochter mal paar auf die Finger gegeben hat.
Wie soll ich jetzt reagieren? Soll ich dem Vater meines Kindes die Erziehung vorschreiben?Mit welchem Recht? Wenn ja, mit welchen Folgen wenn er dennoch haut/schlägt?? Meine Schwiegermutter bekommt, eben wegen dieser Thematik, unser Kind nicht allein. Sprich: Ich bin immer dabei. Ich vertrau ihr einfach nicht.
Ich bin grad echt fertig. Muss ich in Zukunft immer Angst haben Jule mit ihrem Papa allein zu lassen. #gruebel Ich bin selber Pädagogin. Ich habe mehrfacht versucht zu erklären warum ich es nicht will. Aber mein Man sieht sich eben selber als bestes Beispiel, dass man damit viel bewirkt. #heul

Ich laufe hier echt gegen eine Wand.....

LG Sophie (mit Jule 19 Monate heut #huepf)

1

Hallo Sophie,

setzt Dich da auf jeden Fall durch!

Wir lieben unsere beiden Omas, aber keine dürfte bei meinem Kind die Hand erheben. Und wenn der Vater das macht, dann würde ich ihm ordentlich was erzählen!

Bei Dir ist es wahrscheinlich wie bei mir. Obwohl wir beide Vollzeit arbeiten, bin ich am meisten mit unserer Tochter zusammen. Und daher bestimme ich auch in erster Linie, wie die Erziehung abläuft. Mein Partner kann sich da jeder zeit einklinken. Aber erstmal gehe ich meinen Weg so, wie ich es für richtig halte!

Sorry, aber das geht ja gar nicht. Bin auch von meiner Mum gehauen worden. Und ich kann noch heute empfinden, wie klein und gedemütigt ich mir damals selbst als Teeny vorkam! Kann die beiden echt nicht verstehen!

Alles Gute und viel Kraft!

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

6

#danke

Ja, es ist so. ich geh 20h arbeiten. Und auch im 1.LJ von Jule war ich immer für sie da. Sie war NIE irgendwo ohne mich. ich habe bisher immer alles allein geschafft. Und ich möchte mir einfach nicht die Erziehung, die ich bis jetzt aufgebaut habe, wieder zunichte machen lassen.
Ich habe es echt mit allen möglichen erklärungen versucht. ich habe es ihm sogar fast schon aufgemalt. Aber er versteht es nicht. #schmoll Eben weil es ihm auch "bekommen" ist. #augen

Ich komm mir manchmal vor als würde ich bei dem Thema mit der Schrankwand reden. #aerger

LG Sophie

15

Hallo Sophie,

also bei mir gäbe es da keine Kompromisse!

Man macht das heute nicht mehr. Mal abgesehen davon, dass es strafbar ist. Keine Mama ist davor gefeiht, dass nicht mal die Hand ausrutscht , auch wenn es nciht sollte. Aber ich hab bisher noch keine kennengelernt, der das passiert ist und der es nicht unheimlich leid getan hat.

Ich würde da ganz klar Stellung beziehen gegenüber Deinem Mann. Mensch, das ist ja echt eine Hammer Situation bei Euch. Habt ihr vorher nie über solche Sachen gesprochen?

LG Susanne

2

hi,

ich frag die leute immer: okay, du meinst, es hat dir nicht geschadet. aber sei mal ehrlich, hat es dir gefallen? hat es dir genutzt für dein weiteres leben?

die meisten antworten: naja, ich hab halt die sachen nicht mehr gemacht, weil ich angst hatte, dass ich wieder eine auf die finger krieg.

angst?
möchte ich, dass mein kind angst vor mir hat? oder möchte ich, dass es irgendwann ein respektvolles miteinander begreift und lebt?

aha!


deshalb wird nicht gehauen PUNKT

ja, ich schreibe meinem mann, meiner schwiemu, überhaupt jedem vor, mein kind nicht zu schlagen. das ist nicht MEIN recht (weil du fragst "mit welchem recht"), sondern das recht des kindes, das sich in dem alter noch nicht wehren kann. dafür bin ich, die mama, da!


lg und bleib standhaft #liebdrueck

jubel

3

wer schlägt und schreit ist im unrecht, wenn er da nicht mit dir konform geht, dann musst du konsequenzen ziehen, so hart das klingt.... aber du klatschst ihm doch auch keine, wenn er sich doof verhält.....

ist nicht immer leicht... aber wer meine tochter haut, oder gar schlägt, hat einfach kein recht mehr auf mich und mein kind.....

4

Hallo Sophie,

schwierige Situation. Mein Mann hat anfangs Leon auch schon mal auf die Fingerchen gepatscht, wenn er zum x-Mal an die Blumen ging. Fazit war, dass Leon auch anfing zu schlagen. Also hat mein Mann es eingesehen und siehe da, Leon schlägt kaum noch (teilweise machen die Würmer das ja sowie so eine Phase lang!)

Ich würde mal klar machen, dass es per Gesetz verboten ist, das Kind zu schlagen, hauen etc.

Vielleicht mal entsprechendes im Netz suchen und ausdrucken, hier ein Beispiel:

https://www.elternimnetz.de/cms/paracms.php?site_id=5&page_id=140#6

LG nic

7

... und Deinem Mann als Nachtlektüre ins Bett legen...

(hatte ich vergessen zu schreiben !!!)

5

achja, ich hab noch ein "argument", das bei papas oft auf verständnis trifft:

zeig ihm an beispielen, wie sehr eure tochter euch nachmacht (mein emil rasiert sich zb immer, wenn papa sich rasiert und macht unsere gesten nach, wenn wir uns unterhalten). sie wird auch das schlagen nachmachen! will er das?

lg
jubel

8

Hallo "jubel" ;-)

Glaube mir, ich habe das durch. ich habe ihm alle möglichen Punkte erklärt und versucht ihm das Denken unseres Kindes zu erkären. Aber er gibt mir nciht Recht. Und wenn ich ihn frage wie er es empfunden hat sagt er: "Klar, hat es mir nicht gefallen. Aber ich bin ein guter Mensch geworden und habe Respekt vor den anderen Menschen". Ich kann echt reden wie ein Buch. #bla Auch das Argument das Jule ja dann auch schlägt, weil sie es ja so kennt zieht nicht. Ich habe auch zu ihm gesagt das nur dumme Menschen welche sich verbal nicht mehr äußern können zu schlagen. Da war hier vielleicht was los. Ich habe ja somit in diesem Moment meine Schwiegermutter + Schwiegervater beleidigt. #klatsch

LG Sophie

9

und damit hattest du richt, wenn dein mann sich nicht daran halten will, willst du wirklich bei ihn bleiben?? ne im ernst, ich würd ausziehen, wenn jemand mein kind schlägt und sei es nur auf die hand.

10

Ist zwar nicht die feine englische, aber wie fänden die beiden es denn, wenn du sie jedesmal klappst, wenn du anderer Meinung bist als sie? Wetten sie regen sich fürchterlich auf? Vielleicht zieht das als Argument.

lg

11

jaaaaa - so dinge wären gut, schon beim gemeinsamen kinderplanen zu erörtern. so erziehungs-differenzen gits zwar immer, aber das ist schon eine rechte differenz.

ausserdem: wenn er mit schlagen erzogen worden ist, kanns auch sein, dass ihm je nach situation "die hand ausrutscht" weil ers nciht anders kennt. dann ist er zwar schuldig - aber leider kann ers nicht ändern.

tja, das recht ist auf deiner seite. körperliche züchtigung ist nicht erlaubt.

12

mit welchem recht? mit dem, dass du deine kinder schützt. du erinnerst mich irgendwie vom prinzip her an die frauen, die verprügelt werden und trotzdem meinen sie wären es schuld und der mann meint es ja nicht so.

bei mir würd mein mann nur einma ldie kinder anfassen...auch wenns nur ein kalps ist. und würde meine schiwemu noch leben, dann dürfte sie sich nur noch die fotos der kinder anschauen.

es geht NICHT darum, ob ein klaps den kindern schadet. das hab ich grad schon weiter unten erklärt. ein klaps schadet sicher nicht! aber es geht um die recht edie jeder hat!!!

niemand darf dich oder deinen mann oder snstwen hauen, wenn ihr blödsinn gemacht habt! warum dürfte das dann dein mann bei euren kindern? daürfen die kinder es auch, wenn er blödsinn macht? manche eltern meinen echt, die kinder seien eigentum. aber kinder sind nur geliehen. spätestens mit 18 entscheiden sie, ob sie solche eltern habe wnollen wie euch und wie das verhältis später sein wird.

mein verhältnis zu meien mvater ist kühl...rat mal warum...geschadet hats mir trotzdem nicht. aber er hat eine grenze überschritten die niemand überschreiten darf!

13

Setz Dich durch, auf jeden Fall!!!!!!

Ob Pädagogin oder nicht, schlagen geht gar nicht, da hast Du einfach Recht!

Steter Tropfen höhlt den Stein, ich würde es Deinem Mann immer und immer wieder sagen, bzw. darauf bestehen.

Ich drücke Dir die Daumen, dass er es irgendwann einsieht!

Liebe Grüße,
Hutzel_1 mit Jonathan, die auch Pädagogin ist;-)

Top Diskussionen anzeigen