KITA!!!! nur wenn ich arbeiten will, oder auch so?

hallo ihr lieben die ihr schon wach seit.

habe gerade überlegt ob es moralisch vertretbar wäre wenn ich meinen sohn in die KITA gebe ohne dass ich arbeiten gehe.

ich bin ehrlich: meine wohnung sieht aus wie ein schlachtfeld, kochen ist selten weil ich kaum zeit dafür habe. mir fällt die decke auf den kopf. ich brauch mal zeit für mich. ich weiß nur nicht ob es in ordnung ist.

und was kostet eine KITA ungefähr?

was denkt ihr darüber...?

hallo traenchen,

ich finde das keinesfalls verwerflich. du musst deinen sohn ja nicht jeden tag in die kita geben, vielleicht reichen ja für den anfang schon 1 - 2 tage? dann hättest du mal eine "auszeit" und wärst an den anderen tagen dann wieder fit für sohnemann.

zu den kitakosten kann ich dir leider nichts sagen, das thema ist bei uns nicht aktuell, da meine eltern unseren sohn betreuen, wenn ich nächsten monat wieder arbeite.

lg, astrid mit rafael *05.02.2008

das hab ich eben ganz vergessen: es kann natürlich sein, dass es für dich etwas schwieriger wird, einen kita-platz zu finden, eben weil du nicht arbeitest und somit ja eigentlich nicht auf einen betreuungsplatz angewiesen wärst.

lg, astrid

danke für deine liebe antwort. ich dachte ich würde wieder gegen den pranger gestellt werden. schön das ich mich nicht schlecht fühlen brauche deswegen. ich werde mich einfach mal informieren. oder vielleicht eine tagesmutti. aber die sind bestimmt auch teuer. naja. ich werde es sehen.

LG Traenchen

Guten Morgen

Also ob Du Deinen Sohn in eine Kita geben willst, ist doch einzig und alleine Deine Entscheidung!!! Ich würd an Deiner Stelle nix drauf geben, was andere denken/sagen könnten.

Die Kosten kenn ich nicht, tut mir leid. Aber ruf einfach mal rum, ob überhaupt Plätze frei sind! Da kannst Du dann auch gleich die Kosten erfragen.

Ich würde es an Deiner Stelle so sehen: Wenn Du mehr Zeit für Dich hättest, wäre die Situation zuhaus auch wesentlich entspannter! Und wenn es Dir gut geht, ist auch Dein Sohnemann wesentlich besser drauf!

Ich würde es für MICH (!) nicht machen, denn dazu fehlt uns das Geld (bin zu geizig). Allerdings erwarte ich das 5. Kind, und mein Geschäft hab ich vorläufig "auf Eis" legen können, was mir noch zusätzlich Luft verschafft. Außerdem hab ich ab Nachmittags immer gute Unterstützung (durch meinen Mann), somit ist bei uns alles geregelt. Aber wie gesagt - so ist es bei uns! Und ich habe voll und ganz Verständnis, wenn es jemand anders macht!!! Also hör doch einfach mal auf Dein "Bauchgefühl"!

LG
Biene

Mein Sohn war 17 Monate, als ich ihn in den Kiga (Kita gibts bei uns nicht) gegeben hab.

Das ist jetzt ein halbes Jahr her und er liebt es dorthin zu gehen - und mir tut die Zeit auch gut.

Ich würde es immer wieder machen und hab auch schon vor unsere Tochter (die in 6 Tagen zur Welt kommt) mit einem Jahr in die Krippe zu geben (diese öffnet erst im September)

LG BUNNY #hasi mit 2 Jungs noch im Bett und Mädel im Bauch

Also für mich steht fest, sobald die Kiddis drei werden sind sie in der Kita.
Ich brauch mal wieder Zeit für mich, ausserdem finde ich es wichtig für die Entwicklung der Kinder das sie in die Kita gehen.

jetzt habe ich bei uns in 2 KITA´s angerufen und die nehmen alle nur kinder ab 3 jahren an und mein sohn ist gerade mal 1 geworden. gibt es noch andere einrichtungen?

Gibts bei euch Kinderkrippen?
Allerdinggs ist es zumindest bei uns so,daß die Plätze dort ziemlich rar sind und hauptsächlich erstmal für Leute sind,die arbeiten gehen.
Hab meine Tochter für den Sommer angemeldet (sie ist dann schon fast 2 1/2 ) ,kann diesen Platz aber auch nur nehmen,wenn ich bis dahin Arbeit gefunden habe.
Mal eben ca. 250 Euro für 5 Stunden (kostet das hier bei uns) hab ich ansonsten nämlich nicht.
Hast du keine Familie in der Nähe,wo du dein Kind ab und an mal hingibst, damit du mal was für dich machen kannst?
Haushalt mache ich teilweise nebenbei oder wenn meine Tochter schläft.Und Kochen kannst du doch auch mit Kind.

LG

meine mutter hat oft probleme mit ihrem rücken oder migräne und auf die familie von meinem mann kann ich mich leider nicht verlassen. die dulden mich nur und wollen mich garnicht haben. das ist ja eben das problem. und mein sohnemann ist im moment aus irgendeinem grund ziemlich anstrengend. ziemlich nörgelig und quengelig.

weitere Kommentare laden

Guten Morgen,

aber natürlich ist es vertretbar - ich finde es für Kinder ganz, ganz wichtig unter Kindern zu sein.
Unserem Zwerg machte s zumindest super Spass in der Kita (er ist 2 Tage die Woche dort seit er 9 Monate ist).

Wir haben leider keinen Platz in einer staatl. Kita bekommen und mussten auf eine private Kita ausweichen. Und dort sind die Kosten schon sehr hoch (zu hoch wenn man nicht arbeitet).
Für 2 Tage die Woche zahlen wir € 400 + Esssensgeld + Windelpauschale....

Lg
Belinda

Hallo,

ich sehe es anders wie die anderen. Da Kita-Plätze unter 3 rar sind, sollten sie nur Eltern zustehen, die auch wirklich arbeiten gehen. Ich bin direkt nach dem Mutterschutz arbeiten gegangen und habe dennoch keinen Platz ab 1 für meine Kleine bekommen. Sie geht daher zur Tamu.

Ich habe übrigens 2 Kids, gehe arbeiten und bei mir sieht es zwar nicht gerade aus wie auf dem Schlaftfeld, aber es ist auch nicht superordentlich. Zu Kochen schaffe ich trotzdem jeden Abend, aber Zeit für mich habe ich erst, wenn die Kids im Bett sind.

LG, Anja

Hi!
Ich persönlich finde es unnötig.
Du musst einfach Deinen Alltag besser organisieren, dann sieht Deine Wohnung nicht mehr aus wie ein Schlachtfeld und Zeit für Dein Kind und eigene Hobbys hast Du dann auch.
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wie man so wenig gebacken bekommen kann, sorry.
Ich denke, Kitaplätze sollten vor allem für Mütter reserviert bleiben, die arbeiten müssen/wollen und nicht für Hausfrauen.
LG,
Sandra

Genauso sehe ich das auch #danke
Ich gehe wieder arbeiten, seit mein Kleiner 12 Monate alt ist (30 Std./Woche). Er ist in der Zeit in der Kita. Wenn ich ihn abhole, ist er natürlich ausgeschlafen. D.h. am Nachmittag muss ich dann einkaufen, Kind beschäftigen, putzen und kochen. Es lässt sich alles organisieren. Man muss halt zügig arbeiten und nicht rumtrödeln.
Zeit für mich habe ich abends (nachdem ich noch bissl geputzt habe) oder mal am WE, wenn er zuhause Mittagsschlaf macht.
Ich frag mich echt, wie manche Leute sich anstellen. Sind den ganzen Tag daheim mit nur einem Kind und kriegen nicht mal den normalen Alltag gebacken... #augen

mini79

Na wenn Du es Dir leisten kannst dann kannst Du ihn auch in die Kita bringen. Für uns wäre es zu teuer, meine Tochter geht erst wenn ich arbeiten gehe und das ist im Ausgust. Aber ich hätt sie auch gern jetzt schon mal für 2 tage ca. 3 stunden in die Kita gebracht nur damit sie mal unter Kinder kommt.
lg.nicole

Top Diskussionen anzeigen