Erfahrungen mit Budiair ?

Hallo !

Lino 2 Jahre, 5 Monate hat immer wieder obstruktive Bronchitis, leidet auch an Pseudo Krupp, wir haben es bisher immer ganz gut mit Inhalieren von Salbutamol+Atrovent in den Griff bekommen. Jetzt hat er allerdings innerhalb von 3 Wochen die 2. Bronchitis und unser Kinderarzt hat uns empfohlen nun doch mit einer Cortison Therapie zu beginnen, damit die Bronchien ausheilen können und es auch vorbeugend wirken kann.

Hat jemand Erfahrungen damit ?
Wäre es sinnvoll für ihn eine Kur zu beantragen und gibt es die schon für dieses Alter ?

Würde mich über Antworten sehr freuen, da ich etwas ratlos bin, bezügl. Nebenwirkungen usw.
DANKE

LG
muccia & Lino *15.09.2006

1

Hallo muccia,

jüngste Tochter ist knapp ein Monat jünger als Dein Sohn. Sie hat die selbe Erkrankung und hat damals Singulair bekommen bzw. cortisonhaltige Inhalate. Sie hat es damals mit 6 Monaten bekommen und nicht so gut drauf reagiert. Das letzte Mal habe ich ihr im Herbst 2008 Singulair gegeben und dieses Mal hat es gut geholfen.

Versuche es einfach. Cortison wird heute in anderen Dosen verabreicht als früher und ist damit weniger schädlich als früher.

Ich habe auch damals versucht eine Kur für Lena und mich zu bekommen, allerdings fand die Krankenkasse, dass ich nicht genug belastet bin mit dem armen Mäuschen.

Ich bin mit meinen Kindern aus dem Ruhrgebiet weg nach Oldenburg (NI) gezogen. Dort geht es meiner Lütten wesentlich besser als im Ruhrgebiet, sie ist wesentlich weniger anfällig für Erkrankungen.

Liebe Grüße und gute Besserung,
Lina

2

Hallo

Eine Freundin hatte dieses Budiair für ihre Tochter, da sie auch ständig eine Bronchitis hatte. Die Tochter ist jetzt 6 Jahre braucht dieses Spray nicht mehr und hat vielleicht 1 mal im Jahr noch eine Bronchitis. Also bei ihr hat es sich bewährt.
Eine Kur könntest du sicher auch beabtragen. Mit meiner Tochter war ich zur Kur als sie nicht ganz 1 1/2 Jahre war.

LG Tweety25883

3

Budiair hilft gut. Wir nehmen es dann, wenn ich merke, dass Annika eine Bronchitis bekommt oder generell anfälliger ist. Also nicht jeden Tag, aber es kann auch mal vorkommen, dass es 2 Monate am Stück jeden Tag 2x einen Hub gibt.

Ja, du kannst eine Kinder-Reha beantragen. Hab ich auch gemacht, wurde bisher 2x abgelehnt, unsere Ärztin hat uns aber geraten, hartnäckig zu bleiben, also wird das jetzt vorm Sozialgericht behandelt...bin gespannt was rauskommt!

Wurde er schonmal auf Allergien getestet? Das ist bei uns einer der Gründe für die Atemwegsprobleme.

Alles Gute!
#blume

4

Hallo,

Laura (29 Monate) muss morgens und abends je einen Hub Budiair inhalieren seit Ende November.

Wir müssen das immer über den Winter machen, da Laura sehr anfällig ist.

Bei uns hilft es sehr gut.

Ich habe auch schon über eine Mukikur nachgedacht, aber da ich z. Zt. in der 33. SSW bin, muss ich damit wohl noch warten.

LG Heike

5

Hallo,
also meine Kleine 2 Jahre 8 Monate hat auch seit einem Jahr das selbe Problem und wir haben so ziemlich alle 4 - 6 Wochen inhalieren müssen. Letztes Jahr hat mir der KiA auch Singulair für 2 Monate verschrieben und bis jetzt toi toi toi hat sie nichts mehr gehabt. Wobei ich auch bemerken muß, wir waren über Nikolaus für 4 Tage im Kkh mit einer Lungenentzündung! Also ich habe auch einiges durch.
Nun habe ich einen Antrag auf Reha genehmigt bekommen im schönen Bayernland für 4 Wochen in einer Spezialklinik. Ich würde einfach von Deiner Krankenkassen die Formulare weiter an den KiA geben, alles weitere ergibt sich. Ich hätte es auch nicht gedacht, denn ein Lungenspezialist, bei dem ich vor lauter Verzweiflung auch war, meinte erst ab 3 - 4 Jahren kann man so eine Kur machen!!! Ärzte irren sich auch.
Also viel Glück dabei und Kopf hoch, ich weiß ist keine leichte Zeit.
carmen + Ciara Adina, die friedlich schläft

Top Diskussionen anzeigen