HILFE: Brauche ich einen Geschwisterwagen?

Hallo,
ich bin in der 28. Woche schwanger und unser zweites Kind kommt Anfang Mai zur Welt. Niels wird Ende Mai dann 2 Jahre alt. Niels lässt sich total gerne durch die Gegend fahren und genießt es, obwohl er schon vor seinem 1. Geb. mit Laufen begonnen hat und das auch gerne und gut und total schnell tut, in seinem Buggy zu sitzen und die Welt anzuschauen.
Nun meine Frage: Brauche ich nen Geschwisterwagen? Wie habt ihr das mit zwei Kindern gemacht? Wenn ich dann mit Baby und Niels spazieren gehen möchte, dann wäre doch ein Geschwisterwagen gut, oder? ich würde auch gerne einen haben, dessen Sitze nebeneinander sind. Kennt sich da jemand aus bzw. kann mir weiterhelfen oder mir nen Wagentyp empfehlen?
DANKE!
Heike, #sonne Niels (29.05.07) und #ei 28.SSW

1

Hey,

Bekannte von uns haben sich einen Fahrradanhänger geholt für zwei Kinder. Da kann der Kurz drin liegen (Eine Art Hängematte) und der Große daneben.

Damit können sie ganz normal schieben und natürlich Fahrrad fahren.

Ansonsten würd ich mir evt. ein Kiddyboard dazu holen.

LG lulu

2

Hallo Heike,

meine Mädels sind 19 Monate auseinander und ich hatte keinen GW.

Wir hatten das Kiddyboard. Und am Anfang durft sie immer auf der Fußstütze sitzen, wenn sie nicht mehr stehen konnte (die Kleine war ja so klein, dass sie noch nicht den ganzen Wagen ausgefüllt hatte).

Ich dachte mir, wenn ich einen brauche, ist immer noch schnell einer gekauft.

Hab auch die Variante mit Baby tragen (Tuch un BB) und Kleinkind im Wagen versucht. Aber ich bin überhaupt nicht der "Tragetyp".

Viele Grüße
Andrea
mit MOna 3 und Tina 20 M.

3

Hallo Heike!

Unsere beiden Mädels haben einen Altersunterschied von 25 Monaten, also sehr ähnlich wie bei Euch. Hatten auch über einen Geschwisterwagen nachgedacht, uns dann aber dagegen entschieden. Weil Lina auch schon früh laufen konnte und das meist gern tut- und wir beim Spazieren gehen die dafür nötige Zeit "mitnehmen". Wir haben ein Buggy Board gekauft, darauf kann sie zwischendurch stehen, wenn sie mal nicht mehr laufen mag. Wenn wir zu zweit mit den Kids unterwegs sind, nehmen wir meist für Lina einen Buggy mit- den wir aber eher selten brauchen.

Davon abgesehen finde ich die meisten Geschwisterwagen unpraktisch und optisch "unschön" #schein, das Baby liegt nach ein paar Monaten hinten total eingeengt, wenn es sitzen kann und das "große" Kind immer noch mitfährt, sieht das Baby nichts. Und das Kleinkind vorn bekommt bei schlechtem Wetter "die volle Ladung" Regen, Schnee oder Wind ab, weil das meist nicht optimal zu verhindern ist. Ein Zwillingswagen (nebeneinander) ist zwar schöner, weil u.a. geräumiger, aber dafür absolut unpraktisch in Geschäften und beim Bus- und Bahnfahren.

Alternativ kann man z.B. auch das Baby tragen (Tuch o.ä.) und das "große" Kind im Buggy schieben. Die "Variante" hätten wir auch, haben sie aber bisher noch nicht benötigt.

Je nachdem, was Du in den ersten Wochen/Monaten ständig mit beiden Kindern erledigen MUSST, lohnt ein Geschwisterwagen meiner Meinung nach eher nicht (mehr). Hängt natürlich auch immer vom "Laufverhalten" des älteren Kindes ab, aber ich finde, wenn es bei der Geburt des Babys schon zwei Jahre alt ist, kann man darauf verzichten.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia (*22.10.06) & #baby Antonia Maria (*01.12.08)

4

hallo!

meien beiden sind 18 Monate auseinander. zuerst dachte ich, ich brauche keine GW, weil der große nie ien Kinderwagenfreund war. dann ahbe ich aber doch gedacht, daß ich gerne für den notfall was hätte, also hab ich mir einen buggy pod
http://cgi.ebay.de/Buggy-Pod-Smorph-Buggypod-Alternative-zum-Kiddyboard_W0QQitemZ120371125547QQcmdZViewItemQQptZDE_AllesUmsKind_Baby_Kinderwagen_Buggies?hash=item120371125547&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318
an den Kinderwagen gemacht, aber schon bei den ersten Probespaziergängen (noch ohne Baby) ist das ding eindeutig durchgefallen.
Also habe ich mir einen Quinny Tandem gekauft, weil ich dachte, daß hintereindander zu sitzen beser wäre, da ich mit so einem wagen besser durchkomme (da nicht os breit). hat sich als flop rausgestellt, weil ich den großen gar nicht mehr sehen konnte.
Also hab ich mir (nachdem ich natürlich alle Wägen in allen Geschäften durchgetestet hatte:) einen Firstweehls City Twin gekauft. Die Kinder sind nebeneinder- das baby hat ne Wanne, die man sowohl in als auch gegen die Fahrtrichtung anbringen kann (mir war wichtig, das baby anschauen zu können) und der große hat einen Sitz (später gibt es noch ne n2. sitz dann fürs geschwisterchen), der ebenfalls in als auch gegen die Fahrtrichtung anzubrignen ist (dem design des bugaboo nachempfunden). Ich bin nun heilfroh, daß ich das Teil habe, den nauch wenn der große meist mit bobby car oder roller loszieht, nach ner zeit will er dann doch in den wagen und das erste mal in seinem leben liebt er das Kinderwagenfahren. er strahlt seinen bruder an und die beiden machen schon "faxen" miteinander.

Ob ihr nun einen wagen braucht und wenn ja welchen, kann ich natürlich nicht sagen, aber für uns wars die richtige entscheidung..

lisasimpson

5

Hallo,

ich denke es kommt ganz auf deine Vorlieben und die deines Sohnes an.

Leandra wird bei der Geburt ihres Geschwisterchen ca 19 Monate sein. Sie läuft auch schon recht lang, aber es ist mir zu gefährlich an der Straße auf Kiddyboard oder an der Hand etc pp.
Dafür hört sie noch nicht gut genug und hat es auch nie wirklich gelernt. Und in den nächsten 2 Monaten wird sie es wohl auch nicht lernen ;-)
Tragetuch/Trage ist nichts für mich.

Ich habe mir erstmal einen gebrauchten Kinderwagen bei Ebay ersteigert. Der soll eh nur für die paar Male sein, wenn ich mit den Beiden alleine unterwegs bin (Arzt oder mal spazieren). Wenn ich merke, dass es mit dem Kinderwagen so nicht passt, dann gibts nen Neuen. Aber wohl keinen ganz neuen - die sind mir ehrlich gesagt zu teuer. Lieber einen guten gebrauchten vom Flohmarkt oder ähnliches.

Empfehlungen habe ich soweit keine. Hier im Forum kannst du aber gut nach Geschwisterwagen suchen. Es gab schon einige Threads dazu, auch mit Empfehlungen.

LG
Sandra

6

huhu,

also ich hab es am Anfang so gemacht, dass ich Laura getragen habe und Alessia in ihrem Buggy fahren durfte#pro. Wenn wir länger unterwegs waren hab icfh den Teutonia nmitgenommen. Laura reingelegt und Alessia durfte sich wenn sie müde wurde vorne auf die Softragetasche setzten und mitfahren#schein. Hat supi geklappt und mir persönlich war so ein Geschwisterwagen immer zu sperrig.

LG

Simone mit Alessia (*17.03.2006) und Laura (*12.03.2008)

7

hallo!

anfangs wollte ich gar keinen geschwisterwagen. hätten auch keinen platz gehabt. und das erste halbe jahr gings auch ganz gut mit kiwa und tragetuch. bzw. kiwa und buggy board.

aber danach nur noch probleme. dominik wollte nimmer auf dem kiddyboard stehen bleiben, alina wollte nimmer im tragetuch bleiben. und so sind wir auch nimmer jeden tag spazieren gewesen. (schäm mich rot). aber das war echt nur mehr stress pur.

nachdem wir dann umgezogen sind hab ich mir einen zwillingswagen gekauft. beide kinder nebeneinander. was soll ich sagen? ich bin restlos glücklich. bin zufrieden mit dem teil und gehen nun wieder oft spazieren.

ach ja. meine sind 21 monate auseinander und derzeit 8,5 monate und 2,5 jahre. dominik geht zwar phasenweise gerne, lässt sich aber genauso gerne schieben.

lg liz

8

Hi Heike,
Ich schreib hier eigentlich nie mit, aber Dir will ich kurz Antwort geben. Meine zwei Mädels sind 11 Monate auseinander, und daher brauchte ich fraglos einen Geschwisterwagen. Ich habe den ABC ZOOM gekauft, und er ist der Hammer!! Ich kann ihn Dir nur anempfehlen. Hier der Link: http://www.babyonlineshop.de/frame.php?prodid=1003050010
Ich wollte keinen, wo die Kinder nebeneinander sitzen, denn die sind so breit für in Làden oder für ins Tram oder Zug. Ich wollte einen, wo sich die Geschwister ankucken können. Und siehe da, nach laaangem Suchen bin ich fündig geworden. Man kann beide Sitze in beide Richtungen montieren, also auch hintereinander oder Rücken an Rücken, wenn Du z. B. das Baby sehen willst, aber das Geschwisterchen lieber nach vorne blicken will.
Ich liebe den Wagen. Er sieht gross aus, ist aber super wenig.
Einziger Nachteil: er hat keine Handbremse (falls ihr wo wohnt, wo es steil ist). Ist bei uns gottseidank kein Problem.
Viel Glück und viel Spass mit den beiden!
Ronca37

Top Diskussionen anzeigen